GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Gibt es "Mini" E-Bässe ? <

Kaufberatung robuster, günstiger Kontrabass

> Wenn sich mitten im Konzert eine Saite verabschiedet - was tut ihr dann ?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

lowend05 Profilseite von lowend05, 18.07.2016, 18:10:01
Kaufberatung robuster, günstiger Kontrabass
Hallo Zusammen,

bräuchte bitte mal eure Beratung. Spiele schon lange Kontrabass und besitze auch einen recht guten (wie ich finde). Einsatzgebite war meistens das Orchester.

Nun bin ich mit meiner noch recht neuen Jazz-Band zunehmend unterwegs und möchte zu Gigs nicht unbedingt den recht wertvollen und auch etwas empfindlichen Bass mitnehmen.
Suche daher einen relativ günstigen Bass, auf den man nicht immer in "Panik" aufpassen muss (Transport, enge Platzverhältnisse in Clubs etc).

Leider habe ich überhaupt keine Ahnung, wie viel man ungefähr investieren muss um einen halbwegs gut klingenden und bespielbaren Bass zu finden. War da halt bisher immer in "höherpreisigen Ligen" unterwegs.

Wäre für Tipps sehr dankbar!

Viele Grüße
lowend05
4saiter Profilseite von 4saiter, 19.07.2016, 22:48:56
Hallo lowend05,

aus dem gleichen Grund wie Du habe ich mir ein Sperrholzbass gekauft. Mit dem mache ich Straßenmusik (Jazz) und das "gute massive" Schätzchen wird geschont.
Braucht ein wening Umstellung bei den Wechsel der Kontrabässe, haubtsächlich wegen der verschiedenen Mensur von Hals (D Mensur bei dem massiven und Eb Mensur bei dem Sperholzbass). Der Unterschied von der Mensurlänge von 103,5 zu 105 fällt nicht doll ins Gewicht.

Auch Sperrholzbässe klingen nicht alle gleich. Da kommst Du nicht umhin jeden anzuspielen. Sie klingen aber nicht so "offen" wie massive Bässe.

Habe damals einen Kay probiert, denn aber doch wieder verkauft, da er auf Dauer doch klang, als wäre er in ein Handtuch gewickelt.
Gedo Bässe aus China waren nicht mein Fall. Es soll aber brauchbare geben, nur habe ich keinen gefunden.
Bei Thomann soll es Brauchbare geben.
Frickbass ist eine Option.
Christopher Kontrabässe werden empfohlen.
Ich habe mich für ein gebrauchten Strunal entschieden. Dieser hat dann noch ein neues Griffbrett bekommen, weil das Hartholzgriffbrett bei meinem Anschlag doch zu sehr wackelte. Neue Saiten. Festen Stachel. Und ganz wichtig, ein gutes Setup, denn ohne das macht das spielen nicht lange Spass. So bin ich auch bei 1700€ gelandet.

Ich denke mit 1500€ bis 2500€ bekommst ein brauchbares Instrument.

Auf jeden Fall den Bass selber anspielen! Aber das weißt Du ja sicher selbst...

Viel Erfolg und eine Erkenntnisreiche Zeit bei der Suche nach Deinem neuen Bass

Liebe tiefe Grüße
Holger
BassoContinuo15 Profilseite von BassoContinuo15, 20.07.2016, 09:30:33
Christopher Sperrholzbässe sind überdurchschnittlich gut und kommen mit sehr gutem Setup.
AlexKanzian Profilseite von AlexKanzian, 20.07.2016, 11:08:23

 

ab € 2000 kannst du auch schon ein perfekt eingestelltes vollmassives instrument kaufen, was sich gerade mit dem Bogen sehr stark bemerkbar macht.
lowend05 Profilseite von lowend05, 21.07.2016, 08:31:06
Hallo Kollegen
Vielen Dank für eure Antworten!

Wahrscheinlich soll es ein halbmassiver werden, da diese doch etwas weniger empfindlich auf Wärme-Kälte-Feuchtigkeit reagieren sollen. Stichwort Transport.
Generell soll der Bass gnadenlos für Pizz also Jazz eingerichtet werden. Für das Bogenspiel habe ich ja meinen Massiven.
Muss wohl mal zum Kontrabass-Atelier Düsen und mir ein Bild machen.
Lg lowend05
Neuester Beitrag Bigsby Profilseite von Bigsby, 29.07.2016, 18:34:34

Hallo,

viellecht findest du mit etwas Glück einen Sperrholzbass oder etwas halbmassives aus Mittenwald oder Markneukirchen. Die Bässe sind oft günstig zu haben und vom Klang her einem günstigen Chinabass deutlich überlegen. Hier ein Beispiel (nein, nicht von mir):

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/kontrabass/500226360-74-17169

Selbst mit neuen Saiten, Setup usw. hättest du bei diesem Bass ein gutes Instrument für um die 1000€. Falls du den Bass nur mit Pickup spielen möchtest, ist der klangliche Unterschied zwischen halbmassiv und Sperrholz auch nicht so groß.

Viele Grüße

Gibt es "Mini" E-Bässe ? <Zurück zur Liste> Wenn sich mitten im Konzert eine Saite verabschiedet - was tut ihr dann ?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 16.07.2019, 23:03:28.