GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Was für Saiten? <

Noch eine Saiten-Frage!

> orthopädische frage....

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Saiten

Bassmüller Profilseite von , 27.09.2004, 02:18:50
Noch eine Saiten-Frage!
Liebes Forum,

ich streiche und zupfe den KB und habe zur Zeit Thomastik Spirocore aufgezogen, welche aber beim Streichen unbefriedigend ansprechen und klingen. Ich überlege nun, im Rahmen von 200 EUR einen neuen Satz Saiten anzuschaffen, der insbesondere gestrichen gut klingen und ansprechen sollen. Ins Auge fasste ich bereits D'Addario Helicore und Pirastro Flexicor. Welche Erfahrungen habt Ihr damit gemacht? Beste Grüße, Bassmüller
bassknecht Profilseite von bassknecht, 27.09.2004, 10:33:35
Hallo Bassmüller, diese tausendmal gestellte und beantwortete Frage lässt sich objektiv nicht aus der Ferne beantworten weil es sich bei der Saitenwahl immer um eine spezifische Situation beim Bass und beim Bassisten handelt. Die Saitensorte X klingt auf dem Instrument gut und auf dem anderen weniger optimal als Saitensorte Y - dazu wirkt sich Deine Spieltechnik und Dein Klangideal vehement aus.

Trotzdem ist natürlich klar, daß z.B. Flexocore eine Saite ist, die fürs Streichen konzipiert wurde und für diesen Zweck besser geeignet ist als z.B. "Spirocore" oder "The Jazzer". Mittlerweile gibt es Saiten die für beide Zwecke gut geeignet sind und zwar in einem Masse gut, wie ich es mir vor 20 Jahren noch nicht erträumt hatte. Trotzdem haben diese für "Hybridzwecke" geeigneten Saiten meiner Ansicht nach je nach Instrument usw. immer einen Schwerpunkt (arco oder pizz) innerhalb dessen sie optimaler klingen.

Da ich, wie gesagt, früher nicht an ernstzunehmend gute Hybridsaiten geglaubt habe, habe ich mir in dieser Zeit verschiedene Instrumente mit verschiedenen Besaitungen zurecht gemacht, auf dem einen eben optimiert für pizz und der andere ist mein reiner Streichbass.

Das mit den verschiedenen Instrumenten ist für mich die optimale Lösung, funktioniert aber nur wenn man A genügend Geld dafür und Platz hat und B alle Anwendungsbereiche sauber trennen kann (also nicht auf ein und demselben Event Dittersdorf und Charles Mingus authentisch interpretieren muß).

Entschuldige wenn ich zu ausführlich wurde, Du hattest ja eine ganz einfache Frage gestellt. Wenn Du sagst "inbesonders gestrichen gut klingen" , dann liegst Du mit Flexocore und Helicore schon ganz gut. Ob nicht aber Jargar oder Corelli für Deine Instrumenten / Spielersituation nicht doch einen Tick besser wäre, wirst Du erst wissen wenn Du alle ausprobiert hast. Also entscheide Dich, Versuch macht klug.

Bei den Hybridsaiten werden Obligato und D'Addario Helicore - Hybrid hoch gehandelt und sind nach meiner Ansicht auch wirklich zu empfehlen, die D'Addario Helicore bekommt man im Gegensatz zu den Obligatos auch in unterschiedlichen Stärken und Längen.

Ich habe auf einfachen Schülerbässen ganz erstaunliche Ergebnisse mit Pyramid Gold (was recht günstige Saiten sind) gemacht. Diese Saiten brauchen aber einige Wochen bis sie klingen, beschleunigen kann man dies, indem man sie ein paar Tage zu hoch stimmt (je nach Instrument bis zu einem Ganzton - aber Vorsicht, das kann für das Instrument auch gefährlich werden).

Grüsse Roland
Frank S. Profilseite von , 27.09.2004, 13:01:43
Hallo Roland,
hinsichtlich der Pyramid Gold-Saiten kann ich Dir nur beipflichten: Ich bin im Laufe meiner EUB-Selbstbau-Aktion auf diese Saiten gestossen, da ich erwartungsgemäß viel ausprobieren mußte und nicht weit teurere Saiten "verfeuern" wollte. Der Satz Pyramid kostet so um die 58 Euro, da lohnt sich das Experiment allemal (ich spiele die mittlerweile auch auf einem Vollholzbass und bin nicht unglücklich). Am Anfang klingen die Saiten allerdings sehr drahtig und "eckig", das läßt aber, wie Du zutreffend beschrieben hast, bald nach.
Grüße, Frank
Neuester Beitrag Bassmüller Profilseite von , 27.09.2004, 13:43:09
Vielen Dank für die Antwort,
ich werde berichten.

Bassmüller
Was für Saiten? <Zurück zur Liste> orthopädische frage....

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 16.07.2019, 23:03:28.