GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Stohr franzoschische Bogen <

Was sagt ihr zu diesem Bass?

> monk im studio

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bassbau - Kauf & Verkauf

Vic Profilseite von Vic, 13.01.2011, 15:55:21
Was sagt ihr zu diesem Bass?

 Hallo,

da mein Vater relativ häufig geschäftlich in Ungarn unterwegs ist,

und die Preise für Bässe generell deutlich unter denen liegen, die

hier in Deutschland verkauft werden, habe ich mir gedacht, dass

ich mal auf ungarischen Internetseiten etwas finde und ich bin

auch fündig geworden:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http://img ... ial%26ndsp%3D18%26tbs%3Disch:1

Kann jemand vielleicht etwas über den Bass sagen (Qualität/Massiv? usw.)

Gruß,

 

Tancred

 

 

jlohse Profilseite von jlohse, 13.01.2011, 16:10:40

 Der Bass ist schizophren: von einer Seite 4-Saiter, und von der anderen Seite 5-Saiter …

 

UgoBassi Profilseite von UgoBassi, 13.01.2011, 16:40:54

 Ich weiß ja nicht, wo auf der Seite ein Viersaiter zu sehen ist, der verlinkte Bass sieht für mich zumindest von vorne und bei der Mechanik wie 5-Saiter aus.

Der Boden hat eine schöne Maserung, das Holz sieht insgesamt nach massiver Bauweise aus. Die Mechanik ist ganz nett gearbeitet.

Mehr kann ich zu den Bildern nicht sagen, dazu ist die Auflösung nicht groß genug. Und ohne Klangerlebnis nutzt das Ganze ohnehin nicht viel. Über die Spielbarkeit ist auch kein Urteil abzugeben - hinfahren und probespielen, Ferndiagnosen sind da nicht so geeignet.

Norbert

Vic Profilseite von Vic, 13.01.2011, 16:53:15

 

 Der Bass ist schizophren: von einer Seite 4-Saiter, und von der anderen Seite 5-Saiter …

 

Das verstehe ich auch nicht ganz...

 

jlohse Profilseite von jlohse, 13.01.2011, 17:17:53

 stimmt, ihr habt recht. Ein Bild wurde bei mir nicht vollständig geladen, deswegen hielt ich das für einen 4-saiter … mein Irrtum.Bild 1

Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 13.01.2011, 17:27:38

 Hi Vic,

ist halt die Frage, wie viel an Ersparnis bringt das, wenn ueberhaupt (Transport usw).

Ich wuerde auf keinen Fall die Katze im Sack per Versandhandel kaufen. Bedenke auch, dass du wahrscheinlich jemanden brauchst, der dir den Bass optimal einstellt.

Wenn du in Deutschland zum Geigenbauer gehst, wird der auch die meisten Instrumente aus China oder Osteuropa beziehen, etwas nacharbeiten und einstellen, und dann mit mehr oder weniger Aufschlag verkaufen. Der Vorteil daran ist, dass du eine Beratung bekommst und eine Adresse hast, bei der dir im Problemfall hoffentlich weitergeholfen wird.

Wieso suchst du denn nach einem 5-Saiter? Bitte nicht boese sein falls dies nicht zutreffen sollte, aber deine Frage laesst mich vermuten, dass du ein Ein- bzw Umsteiger sein koenntest, und da waere vielleicht anzumerken, dass 5-Saiter nicht Standard sind und mit gewissen klanglichen und spieltechnischen Problemen behaftet sind. Also wuerde ich mir nicht als ersten Kontrabass kaufen.

cheers

Armin

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 13.01.2011, 17:56:03

 

 

 

 ich weiß nicht wieviel 400.000 forint in euro sind, jedenfalls gibts hierzulande sowas ab ca 3000 €

 

edit: habe gerade nachgeguckt: 1455,-, das macht die sache interessant, incl setup in germany

 

edit2: diese formatierung macht mich kirre, sorry, das ist nicht so gewollt, geht aber wohl nicht anders

Ceperito Profilseite von Ceperito, 13.01.2011, 18:27:32

Also knapp 1500€ plus Setupkosten plus Transportkosten plus Kosten für einen guten Saitensatz plus Kosten für eine brauchbare Hülle (plus Zoll?) für eine Katze im Sack, die im schlimmsten Fall aus extra-frischen Hölzern gebaut ist und nicht gut klingt und das Holz (z.B.: das Griffbrett) noch mächtig arbeitet...
Mir wäre das Risiko zu groß.
LG Jan

edit:
Die Saiten EADG scheinen Flexocor zu sein - also als Streichsaite brauchbar.
 

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 13.01.2011, 19:19:10

>>>> Die Saiten EADG scheinen Flexocor zu sein - also als Streichsaite brauchbar.<<<

...steht doch da: "Ébenfa fogólappal és Pirastro Flexokor húrral van felszerelve."

:-)

 

edit: wäre das nicht ein fall für kollege nagybögö?

Neuester Beitrag nagybögö Profilseite von nagybögö, 15.01.2011, 21:51:09

 Ich nem magyar oder so ...

Zufälligerweise war ich aber letztes Jahr in Siebenbürgen und habe dort sehr tüchtige Geigenbauer kennengelernt, die man nicht mit China-Massenproduzenten in einen Topf werfen darf.

Kann gut sein, dass der Bass in einem spielfähigem Zustand ist. Flexochor sind ja schon mal ein Indiz für gutes verwendetes Material.

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 13.01.2011, 18:49:52

 bass 1500, transport 0,- (der papa bringt ihn mit), saiten hat man eh zuviele zuhause, hülle ist schon vorhanden, ansonsten hier im martplatz für 100,-, setup max 500,-. der rest ist risiko, aber : no risk no fun

 

edit: zoll vergessen, muß der sein wenn man mit den pkw über die grenze fährt?

Ceperito Profilseite von Ceperito, 13.01.2011, 18:58:13

Der arme Papa ...aber mit "no risk no fun" hast Du natürlich Recht.
LG Jan

Vic Profilseite von Vic, 13.01.2011, 20:10:26

 Ich werde natürlich erst hinfahren und dann entscheiden.

Sonst wäre das Risiko, das ja eh schon da ist, noch größer.

Nein, ich bin kein Einsteiger, aber dafür Umsteiger von 4 auf 5 Saiten,

da ich ein Angebot in einem sehr guten Orchester bekommen habe.

Der geringe Preis des Basses kommt daher, dass sie dort generell

etwas weniger verdienen.

Achja, Hülle hab´ ich schon.

 

Vielen Dank schonmal für die vielen Antworten!

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 13.01.2011, 23:18:01

 das klingt doch alles sehr gut, sozusagen: no risk - just fun

unter den bedingungen spricht doch vieles dafür, bitte halte uns auf dem laufenden.

danke

laoh Profilseite von laoh, 14.01.2011, 02:34:04

Hallo Vic, 

das Instrument wurde in 2007 in Rumänien gebaut (Erdély - Siebenbürgen, ehemalige Ungarische Gebiet), aus Holz :-).  5 Saiter, mit Ebenholz Griffbrett und Pirastro Flexocor Saiten. 

Die Seite ist am 28 April am letztesmal gepfegt (schon eine weile her). Ob es noch aktuell ist ??  Die Tel.Nr. ist eine Handynummer.  Mehr verrät er nicht.

Gruß  laoh

Staufen66 Profilseite von Staufen66, 14.01.2011, 08:33:41

 No risk no fun??

 

Warum spielt ihr dann Bass?

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 14.01.2011, 12:48:25

 >>>>Warum spielt ihr dann Bass?<<<<

...habe früher Trompete gespielt...

;-)

Stohr franzoschische Bogen <Zurück zur Liste> monk im studio

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 21.09.2019, 09:31:53.