GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Polytone Pick-Up <

Hohlkehle bei EUB Griffbrett

> hilfe!-neuling in verstärkungsfragen

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Electric Upright Bass (EUB) - Griffbrett

Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 05.07.2007, 11:58:24
Hohlkehle bei EUB Griffbrett

Liebe Gemeinde,

folgendes Posting aus einem anderem Thread hat mich auf rel. preiswerte EUB aufmerksam gemacht (Thanks Bernd!):

>Bernd Holzhausen, 28.05.2006, 16:01:22

>Hier noch ein Link zu einem Hersteller mit erschwinglichen Preisen: http://www.ergoinstruments.com Viele Grüße Bernd

Eigentlich halte ich ja von diesen Stangen nicht soo viel, andererseits ist es als Reiseinstrument usw. doch ganz gut, gar nicht sooo teuer, und die Aussagen von Bassisten wie Damon Smith und Micheal Wolf sind schon ganz ueberzeugend. Von den Sounds auf der Webpage gefallen mir die pizzicato Sounds ehrlich gesagt nicht so sehr (Nudeln auf niediger Saitenlage), die gestrichenen sind gar nicht schlecht, wenn auch ein aehnliches Gericht serviert wird. Anyway, ich habe jetzt ein paar Dinge mit Jesse, dem Firmeninhaber, diskutiert - er antwortet sehr schnell, geht auf alle Fragen ein und scheint sich gut auszukennen, wobei sein Hintergrund schon klar der E-Bass und E-Gitarrenbau ist.

Da ist besonders ein Punkt, wo ich ihn nicht ganz kapiere: Er haelt von Hohlkehlen alsolut nichts und macht seine Griffbretter gerade (sie haben in der anderen Rchtng schon eine Woelbung zum Streichen, nicht aber der Laenge nach). Ferner ist alles aus einem Stueck - also es gibt in diesem Sinne gar kein Griffbrett - und die Oberflaeche ist mit irgendwas sehr hartem behandelt. Fragen an die Gemeinde:

1) Was denkt Ihr zu dem Hohlkehlen-Thema? M.E. nach ist das wichtig, wenn man wie ich ein bisschen reinhauen will und eine eher Jazz-Pizzicato- maessige  RH Technik hat - sonst rappelt es doch nur. Ich glaube dass Jesse da eine E-Bass Philosophie hat, was sicher hinhaut, wenn man von der  rechten Hand her E-Bass maessig spielt - aber sonst? Gibt es da bestimmte Masse, die man sagen kann (wie tief und wo? bei allen Saiten gleich, oder unterschiedlich?)

2) Wie sieht das mit dieser Griffbrett-Behandlung aus? Ich kenne das nur vom Hoeren-Sagen bei Fretless Baessen (die Jaco-Pastorius-Epoxyharz Geschichte). Wie wirkt sich das auf den Sound und vor allem die zukuenftige Abrichtbarkeit aus? Nach dem Abrichten muss das Zeugs wieder rauf - gibt es da auch Geigenbauer die das machen? (denke eher nicht... die werden einem was erzaehlen...)

3) Hat jemand Erfahrung mit Stangen dieser Provenienz?

Danke - Armin

 

 

jonas Lohse Profilseite von , 05.07.2007, 22:41:41
Ich gebe Dir da Recht. Ich sehe gar keine keinen Sinn darin, auf eine Hohlkehle zu verzichten. Ohne die Hohlkehle muss die Saitenlage sehr viel höher sein - was den Bass nicht gerade leichter bespielbar macht.
laoh Profilseite von laoh, 06.07.2007, 01:58:30
hallo Barmin,

zu nr.1 griffbretthohlkehle längs bei der - g - saite ~1mm ,
bei der - e - saite ~2mm , sein tiefste stelle befindet sich beim halben mensur länge (nicht beim halben griffbrettlänge. eigentliche sinn sehe beim streichen, weil durch den bogenstrich die saite ständig angeregt wird, nicht wie beim zupfen wo das der erste ausschlag der größte ist und danach mehr oder wenig schnell ausklingt. durch das aufrecht gehaltene bewegung brauch der saite einfach platz um nicht ständig auf das griffbrett aufzuschlagen (sichtbare seitliche bewegung der saite). die eigentliche tiefe der hohlkehle hängt von mehreren faktoren ab, länge und beschaffenheit der saite (darm, stahl, spannung, durchmesser, gewicht ...). konkret - g - saite schwingt weniger aus als
der - e - und so ist der hohlkehle auch weniger. die erwähnten maße reichen für die meisten fälle.
nr.2 hab die stangen angeschaut würde eher auf der benötigte fläche ebenholz furnier aufleimen oder gleich ein bassgriffbrett einpassen.

gruß: laoh
Neuester Beitrag Samy Profilseite von Samy, 06.07.2007, 07:19:35

vgl. zum Thema "tiefste Stelle" auch die Ausführungen von Herrn Schädlich

http://www.jazzpages.com/JohannesSchaedlich/main_d.htm

Polytone Pick-Up <Zurück zur Liste> hilfe!-neuling in verstärkungsfragen

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 06.03.2021, 17:43:39.