GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Kontrabass fragen <

Kontrabass fuer Anfaenger

> Solo- oder Orchestersaiten?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Kauf & Verkauf - Neuling

Christoph Profilseite von , 18.12.2003, 14:04:42
Kontrabass fuer Anfaenger
Hallo,

ich bin ein Kontrabass interessierter E Bassist. Leider habe ich noch nicht die Moeglichkeit gehabt einen Kontrabass zwischen meine Wechselschlag geplagten Finger zu bekommen. Ich bin aber stark interessiert ein bisschen in Klassische bzw. Rockige Welt des Kontrabass rein zu schnuppern.
Da ich das erstmal probieren will, sollte das Istrument nicht zu teuer sein. Ich habe beim Musik Versandhaus Thoman einen Kontrabass fuer ca. 350 Euro gesehen. Kann man mit so etwas was Anfangen? Auf was sollte man achten?

Gruss Christoph
miriam Profilseite von , 18.12.2003, 21:54:47
Hallo

Das ist eine ganz schoen schwierige Frage! Wahrscheinlich handelt es sich hier um einen neuen Bass, der in einer Fabrik hergestellt ist. Da kann man eigentlich wenig falsch machen, man muss allerdings auch nicht zu hohe Erwartungen haben in Bezug auf den Klang. Und meistens sind auf solche Baesse ganz schlechte Saiten und ist der Steg auch nicht sehr gut gearbeitet. Beides wirkt sich negatief auf den Klang aus. Das ist fuer Rock nicht so schlimm, da spielt man eh meistens mit Mikrofon, bei Klassiek kann es aergerlicher sein. Fuer klassischer Musik wuerde ich vielleicht etwas mehr Geld ausgeben fuer einen Bass, der dan auch einen angenehmen Ton hat.

Ich hoffe, das war jetzt eine sinnvolle Antwort.

gruss, Miriam
Heiner Profilseite von , 18.12.2003, 22:03:03
Hallo, von den Bässen muss ich abraten!! Nicht nur sind die Griffbretter nur aus Hartholz, sondern auch nicht richtig abgerichtet, Steg, Stimmstock und Saiten sind ...! Kurz, die Instrumente sind praktisch unspielbar! Und das zu richten ist teurer als der Bass! Bassige Grüße Heiner (www.suennenblink.de)
Neuester Beitrag Christoph Profilseite von , 19.12.2003, 01:40:54
hi Christoph, keine Verarsche, ich heisse tatsächlich genau so wie du!! Zur Sache: wenn du ein wenig hier im Forum stöberst, findest du massenhaft Kommentare zu den billigen Bässen von Thomann/eBay/Scheissegal u.s.w.. Du wirst ausreichend Antworten auf deine Fragen finden. Dann gitb es hier auch noch sowas wie eine Wissens-database, da findest du auch viele Tips. Sehr schön erklärt wird der Kauf eines Basses auf www.doublebassguide.com Fakt ist: diese ganz billigen Bässe (und etliche teurere leider auch!!) sind ab Werk praktisch unspielbar, da muss einiges dran gemacht werden, und das kostet Ruckzuck dann gleich nochmal so viel, wie du für den Bass ausgegeben hast. Ich würde an deiner Stelle: a) einen Kontrabassisten aufsuchen, der dich mal auf sowas spielen lässt. Bassisten können auch fast immer Bässe besorgen!! b) einen Lehrer/Musikschule suchen, wo du zunächst auf einem Leihbass anfangen kannst c) einem Amateurorchester beitreten, welches einen oder mehrere Bässe besitzt und ausleiht d) wenn du unbedingt sofort kaufen möchtest: einen Bass von einem praktizierenden Bassisten kaufen (der darf auch durchaus Händler sein, das ist nichts Böses!!), dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass er gut eingestellt und ordentlich besaitet ist. Der Rest ist Quatsch, das wirst du in den Forumsbeiträgen zum Thema aber auch selber nachlesen können. Grüsse: C.
Kontrabass fragen <Zurück zur Liste> Solo- oder Orchestersaiten?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 21.10.2019, 15:24:44.