GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

kontrabassbogen <

MARK BASS

> Kontrabassstuhl von K&M (Thomann)??

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Verstärker&Bassboxen

weipl Profilseite von weipl, 14.03.2006, 16:53:55
MARK BASS
hallo bassisten, spiele e-bass und einen upirght k-bass. leider ist mein EBS Gorm 350 w mir einfach zu schwer und den gewünschten sound bekomme ich nicht so rüber wie ich will (beim upright). ich werd mein liebling also verkaufe. jetzt such ich einen geeigneten und leichten Combo und bin auf den italiener MARK BASS gestossen. leider relativ neue serie daher wenig infos. Bitte um eure hilfe: wer hat schon erfahrung gemacht mit MARK BASS , bzw. wer kann mir tips geben, welcher" leichter" amp optimal wäre ( für e und upright bass). Bis ca. EURO 1.000.-
l.g.
pet
Bassist14 Profilseite von Bassist14, 14.03.2006, 16:57:02
hallo weipl,

zu diesem thema gibts hier schon diverse beiträge.
benutzte doch mal die suchfunktion.

viel erfolg
bassist14
weipl Profilseite von weipl, 14.03.2006, 17:10:09
danke für deinen tip.
weipl
ingo62 Profilseite von ingo62, 14.03.2006, 17:07:21
Hallo, den MarkBass 2x10" konnte ich kürzlich testen: http://www.tools4music.de/archiv/t_markbasscmd102.doc Viele Grüße Ingo
weipl Profilseite von weipl, 14.03.2006, 17:17:59
toller testbericht.

ich würde mich eher für den CMD 121H oder CMD 121P entscheiden für mein anwendungsgebiet.

wurden diese 12" von dir auch schon getestet?

danke und bassige grüsse
weipl
ingo62 Profilseite von ingo62, 15.03.2006, 14:10:32
Danke für die Blumen :-)

Die 12" kenne ich leider nicht, aber diese Lautsprechergröße ist ja anerkanntermaßen die erste Wahl für den Kontrabass, und NOCH handlicher als die 2x10".
Die 12" wird deutlich leiser sein, aber mit Sicherheit noch lauter als z.B. Polytone oder der kleine Gallien Krueger.
Notfalls kann man sich ja in größeren Clubs noch eine weitere Box drunterstellen.

Gruß
Ingo
Rolle Profilseite von Rolle, 20.03.2006, 22:10:55
Ich hab den Mini-Combo 1x12 (aus der ersten Serie) und kann nur bestätigen - DAS DING IST TIERISCH LAUT!

Wie ich aber in einem anderen Beitrag schon anmerkte, komme ich mit dem Kontrabass hiermit nicht so wirklich klar (es gab andere Meinungen!) - für E-Bass aber absolut genial.

Ja, ´ne Zusatzbox (4x10) benutze ich - je nach Örtlichkeit - auch, aber wie gesagt, für E-Bass.
Neuester Beitrag Manfred Profilseite von , 06.05.2006, 14:11:22
Hallo,
also ich habe mir vor etwa einem Jahr eine Combo zugelegt und
dazu einen ganzen Tag lang alle Boxen und Verstärker in dem Laden durchprobiert.
Da gab es auch so eine kleine Combo mit 12 Zoll Speaker und einem Little Mark Digitalverstärker mit 500 Watt.
Mit 14kg extrem leicht und laut. Allerdings vom Ton her ein
wenig eigenartig. Außerdem hat der Verstärker ausgeschaut wie Kinderspielzeug. Ein minikleines Ding mit ein paar Knöpfen und so leicht wie eine leere Pappschachtel. Das war mir dann nicht repräsentativ genug. Nichts zum Protzen sozusagen. Ich hab dann einen Yamaha Modelling AMP / 500W digital genommen, der macht schon besser was her.
Als Box habe ich dazu eine Markbass Studio Box mit einem 12 Zöller genommen. Der hat den Streßtest einwandfrei und mit trockenem/sauberen Ton bis in die extremen Lautstärken überstanden.
Das mit den Boxen ist irgendwie Geschmackssache, vom Sound und vom Gewicht (wers im Kreuz hat...). Ich kann aber resümieren, das die Sachen von Markbass sehr interessant sind und ich sie auf jeden Fall antesten würde.

Gruß
Manfred
kontrabassbogen <Zurück zur Liste> Kontrabassstuhl von K&M (Thomann)??

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 16.05.2021, 22:00:25.