GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Notensuche: Serentella spagnola von Isaia Bille <

Saitenwechsel / Saitenlage

> GESUCHE - Basser NeoRockabilly / Surf im Raum Regensburg

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Saiten - Griffbrett

Johnny Profilseite von , 14.12.2005, 16:26:57
Saitenwechsel / Saitenlage
Ich bräuchte nochmal kompetenten Rat:

Im Augenblick sind auf meinem Bass Spirocores (vermutlich medium) aufgezogen, bei gleichzeitig relativ hoher Saitenlage (ca. 12 bis 15 mm am Griffbrettende). Spielt (nur pizz) sich v.a. in hohen Lagen sehr hart und klingt m.E. dann auch nicht mehr gut.
Nun denke ich über einen Saitenwechsel zu weichen Spirocores, wahlweise the Jazzer, oder evtl. auch Obligatos nach.

Sollte ich nun beim Wechsel auf weichere Saiten die Saitenlage erstmal in der Höhe lassen? Oder kann ich getrost zum Bassbauer gehen und den Feilauftrag auf ca. 8 bis 10mm erteilen?
Würdet ihr bei Obligatos grundsätzlich eine etwas höhere Saitenlage empfehlen?
(Hab sowas hier im Forum schon gelesen... Im aktuellen Gitarre&Bass ist aber ein Bild von Claus Fischer, der auf seinem Bass Obligatos mit sehr tiefer Saitenlage hat, so wie es auf dem Bild aussieht.)

Gibt es unterschiede in den Saitenstärken (Spirocore weich / medium, Obligatos...) die beim Saitenwechsel Probleme mit dem Steg machen könnten?
Sind the Jazzer mit weichen Spirocores vergleichbar?

Danke für euere Hilfe!

Johnny.
kontrakroet Profilseite von , 15.12.2005, 12:53:50
Hallo,

wenn Du sowieso vorhast die Saiten zu wechseln dann mach das. Wenn Dir die Saitenlage dann immer noch nicht passt kannst Du den Feilauftrag erteilen.
Ich habe von D Áddario Helicore auf Obligatos gewechselt - ohne Probleme. Meine Saitenhöhe beträgt 4-6mm. Wenn Du noch auf der Suche nach der optimalen Saite bist,ist vielleicht auch ein Höhenverstellbarer Steg sinnvoll.
Gruß,Alwin
Neuester Beitrag Stefan2 Profilseite von , 17.12.2005, 13:57:13
Kann mich dem Tipp mit dem höhenverstellbaren Steg nur anschließen! Lohnt sich auf jeden Fall. Mein Bassbauer hat das für 90 Euro innerhalb einer Stunde erledigt. Und wenn du nicht gerade Obligatos drauf hast (da bricht die Umwicklung schnell am Steg, wenn an der Stelle zuviel herumgefuhrwerkt wird... oder die Saiten zu oft von null auf 100 gestimmt werden), dann ist ein häufiges Verstellen auch kein Problem.
Notensuche: Serentella spagnola von Isaia Bille <Zurück zur Liste> GESUCHE - Basser NeoRockabilly / Surf im Raum Regensburg

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 20.07.2019, 11:33:10.