GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Möchte gerne umsteigen <

Versicherung

> Saiten für Jazz

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Finanzielles & Juristisches

Christoph Profilseite von , 21.06.2003, 18:06:10
Versicherung
Hallo,
wer kann mir einen Tip bzgl. Kontrabass-Versicherung geben? Ich möchte einen meiner Bässe versichern lassen und erinnere mich daran, dass früher die Mannheimer die einzigen waren, die sowas angeboten haben, leider waren die für Bässe aber auch immer sehr teuer, weil sie einen extra Zuschlag für diese berechneten.
Danke für die Tips, C.
Uwe Profilseite von Uwe, 24.06.2003, 16:19:03
einen Tip kann ich nicht geben, Christoph, sondern nur auf die VGH in Hannover (Tel 0511-362-0) hinweisen, bei der ich meine beiden Bässe versichert habe.
Die Prämie für den einen (Wert: 1500 Euro) beträgt 22,50 Euro, die Prämie für den anderen (7700 Euro) beträgt 115 Euro im Jahr, also je 15% des angegebenen Wertes. Bögen kommen entsprechend ihres Wertes noch dazu.

Laut Versicherungsschein handelt es sich um eine weltweite Reise- /Transportversicherung. Klauseln sind: Allgemeine Vertragsbestimmungen, Allgemeine Bedingungen für die Versicherung von Musikinstrumenten (AVB Musikinstrumente), Zusatzbedingung zu den AVB Musikinstrumente bei Mitversicherung ellektrischer oder elektronischer Geräte, Nachtzeitklausel, sowie 50 Euro Selbstbeteiligung. Da ich bisher keinen Schadensfall hatte, kann ich die VGH an dieser Stelle auch nicht beurteilen.

Für weitere Fragen ist die VGH sicherlich antwortbereit.

Gruß,
Uwe
Neuester Beitrag Roland Profilseite von , 24.06.2003, 22:11:26
Hallo Christoph hier ein Hinweis auf einen weiteren Versicherer, unter http://www.sam-versicherung.de/mi%20ordner/mi/Seite1.html findest Du die SAM Versicherung und letztendlich alle relevanten Informationen. Zu der Versicherungsleistung an sich kann ich nichts sagen, da ich bislang keinen Schaden hatte. Auffällig an der SAM ist aber eine ausserordentlich grosse Sachkenntnis die verschiedenen Instrumente und Musikerrisiken betreffend und das sie schon immer deutlich günstiger war als die Konkurrenz: Mannheimer, Nord Stern ec. Ausserdem gehen sie einen nicht mit Werbung auf den Wecker. Wichtig ist bei Versicherungsvergleichen, wie die Versicherungen auf teure alte Instrumente für die man keinen Kaufbeleg hat reagieren, bzw. dieses Problem handhaben. Es kam vor, das Versicherungen ein altes Instrument mit Kußhand für 40000 versicherten, analog zum Versicherungswert die Prämie kassierten und dann im Schadenfall erst eine Wertbestätigung forderten. Hatte man eine solche nicht bzw. zweifelte die Versicherung den Wertnachweis im Nachhinein an, dann guckte man in die Röhre. Bei der SAM ist genau dieses Problem seit jeher völlig klar geregelt und wie ich meine mit fairen Konditionen aber lies selbst nach und bilde Dir Deine Meinung. Ciao Roland
Möchte gerne umsteigen <Zurück zur Liste> Saiten für Jazz

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 16.07.2019, 23:03:28.