GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Pirastro Perpetuals <

BastlerInnen gefragt: Hydraulikreparatur beim Bassstuhl?!

> Ireal pro funktion

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Ste-Fan Profilseite von Ste-Fan, 24.04.2023, 11:26:26
BastlerInnen gefragt: Hydraulikreparatur beim Bassstuhl?!

Hallo Forum,

hat jemand schonmal an der Hydraulik für die Höhenverstellung eines Kontrabassstuhles herumgebastelt? Die unsrigen aus dem Orchester tun's nicht mehr: Sie verlieren an Höhe und bevor wir sie mit Rohrschellen arretieren, wollte ich hier nochmal nachfragen, ob jemand eine Idee (Ölwechsel?) hat für diese Stühle:

https://www.thomann.de/de/bergerault_chair_double_bass_player_1125f.htm

Gruß,

 

Ste-Fan

gerrits Profilseite von gerrits, 26.04.2023, 15:05:05

Hallo Stefan,

eigene Kenntnisse habe ich dazu leider keine - falls da eine Gasdruckfeder drin ist wie bei Bürostühlen, finden sich bei einer Google-Suche diverse Anleitungen für Reparatur oder Austausch. Wäre aber auf den ersten Blick nichts, was ich mir mit meinen handwerklichen Fähigkeiten zutrauen würde.

Da ich über die Anschaffung eines Stuhls nachdenke, wäre ich interessiert zu hören, wie lange es beim Bergerault gedauert hat, bis die Probleme aufgetreten sind? Es ist ja keine ganz kleine Investition, die man da macht. Mehr als zwei Jahre werden es ja gewesen sein, sonst wäre das über die Gewährleistung zu regeln? Und es sind mehrere bzw. alle Stühle betroffen, alle mit demselben Defekt?

Beste Grüße,
Gerrit.

Ste-Fan Profilseite von Ste-Fan, 26.04.2023, 19:18:10

Hi Gerrit,

wir haben die Stühle jetzt seit über 10 Jahren und es ist bei zwei (mit dem gleichen Defekt) von vieren aufgetreten. Ach ja, btw: Die Rückenlehne hatte schon viel früher aufgegeben, aber wir lehnen uns ja nie an, spielen immer auf der Stuhlkante!

Man kann wohl die "Patrone" oder so ähnlich auswechseln und sich von Bergerault schicken lassen, dafür muss ich aber die ursprüngliche Rechnung finden, bzw. wenigstens herausfinden, über welchen Namen das bei wem bestellt worden ist... work in progress....

Gruss,

Ste-Fan

midioma Profilseite von midioma, 26.04.2023, 20:27:49

Reicht es denn da nicht die Modellnummer des Stuhls anzugeben um die richtige Gasdruckpatrone zu bekommen?

Die steht doch vermutlich auf einem Etikett am Stuhl, vermutlich unter dem Sitz. Ansonsten heißt es wirklich die Rechnung suchen. 

Ich würde auf keinen Fall an der Gasdruckpatrone herumbasteln ohne genau zu wissen was das für Konsequenzen haben kann. Das ist gefährlich.
Vielleicht gibt es Fachfirmen, die Gas nachfüllen können, sofern dasüberhaupt vorgesehen ist. 

Rohrschellen sind aber, ggf. mit puffendem Hartplastikring, sind aber gar keine so üble Idee solange immer der gleiche Spieler drauf sitzt. 
Funktioniert und hält ewig. 

Ste-Fan Profilseite von Ste-Fan, 26.04.2023, 20:42:56

Ich hatte in meinem jugendlichen Leichtsinn und in Ermangelung von Französischkenntnissen bei Thomann auf die Schnelle nachgefragt. Die waren so freundlich, in Frankreich nachzufragen und damit die nun das richtige bestellen, würden die gerne den ursprünglichen Auftraggeber oder die Rechnungsnummer wissen. In den Wirren der verwaltungstechnischen Organisation und den Laufzeiten aufgrund der Größe der Dienstherrin unseres Orchesters wird das unter Umständen etwas Zeit in Anspruch nehmen, sofern denn überhaupt damals beim großen T bestellt worden ist...

Ich sag's mit Eizi Eiz von den "Beginnern": "Und wie wär's mit 'ner Schelle? Ma' eben auf die Schnelle?"

KlausHörberg Profilseite von KlausHörberg, 26.04.2023, 21:04:43
Bei meinem Bergerault war die Gasdruckpatrone nach ca 1 Jahr hin, ging über den großen T auf Garantie - der Stuhl wird bei mir nur gelegentlich zum Üben verwendet, meistens spiele ich im Stehen.
Neuester Beitrag gerrits Profilseite von gerrits, 03.05.2023, 14:39:58

Danke für die Rückmeldungen - ist ja ein eher gemischtes Bild. Ergonomisch überzeugt mich der Bergerault-Stuhl mehr als die meisten anderen, aber ein Defekt nach 1 Jahr wäre selbst für ein billigeres Modell äußerst enttäuschend, selbst wenn es da wenigstens noch über die Gewährleistung zu regeln ist. Über 10 Jahre fände ich schon eher akzeptabel. Die Gasdruckfedern sind wohl auch bei Schreibtischstühlen Verschleißteile, und wenn ein Ersatzteil erhältlich ist und die Höhenverstellung nach dem Austausch noch mal 10 Jahre funktioniert, nun gut. Aber Rückenlehnen? Die werden doch im Normalfall wenig beansprucht und sollten eigentlich noch halten, wenn der Rest schon auseinanderfällt ...

Pirastro Perpetuals <Zurück zur Liste> Ireal pro funktion

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 18.02.2024, 11:00:06.