GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Hansebass Adventskalendar <

Mobbing in oder über GeBa-Online

> Schwache D Saite

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

midioma Profilseite von midioma, 11.12.2021, 12:17:49
Mobbing in oder über GeBa-Online

Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich werde inzwischen zum zweiten Mal nach längerer Fast-Abstinenz hier aufgrund meiner Foren-Beiträge mittels über GeBa-Online abgesetzte Mails eines nur dafür eingerichteten Accounts angegangen. Dieses Mal habe ich nicht mehrere davon abgewartet bis ich Konsequenzen ziehe.

Es sind zwar nur kleine Dinge, aber auch diesen sollte man frühzeitig Einhalt gebieten.

Bevor die meisten das hier nicht alles lesen wollen, hier der Aufruf an alle, die ähnliches erlebt haben sich bitte in diesem Thread zu Wort zu melden.

Das letzte Beispiel von "Midioma Fähn": "Midioma der Allwissende, für alles eine Meinung, auch Ahnung????"
(Midioma Fähn darf mich auch gern verklagen weil ich eine mir privat geschickte Mitteilung öffentlich gemacht habe. Dann weiß ich wenigstens wer das ist.)

Harmlos, ja, aber dennoch nicht akzeptabel.
Was soll ich daraus schließen? "Halt die Klappe", "Du hast doch keinen Schimmer von dem was Du da von Dir gibst" oder "Verpiss' Dich"?

Mir ist das inzwischen fast egal. Bei Talkbass bin ich mit meinen Beiträgen nicht nur akzeptiert sondern sogar sehr willkommen. Mit Stefan und Hervé verstehe ich mich gut. Leute wie obiger "Midioma Fähn" vergiften hinterrücks die Atmosphäre hier und versuchen Leute aus dem Forum zu drängen. Auch bei den Online-Meetings in kleiner Runde haben wir uns alle prima verstanden. 

Es geht hier nicht um mich, sondern um euch.
Wollt ihr, dass einer oder wenige über euren Kopf hinweg bestimmen, wer hier im Forum akzeptiert wird und wer nicht? 

Natürlich hat jeder seine eigene Meinung. Die darf er auch vertreten. Ich auch. Ich versuche zumeist meine Haltung zu begründen, es sei denn diese beruht auf eigener Erfahrung. Und natürlich ist alles was man hier schreibt keine in Stein gemeißelte ewige Wahrheit, nur weil man nicht jedes mal dazu schreibt, dass es die eigene Meinung ist. Das ist immer so, es sei denn man belegt es unzweifelhaft. Ansonsten gibt es Theorie und Praxis.
Theorie kann, entgegen einer verbreiteten Meinung, durchaus hilfreich sein, wenngleich sie aufgrund unzureichender Betrachtung von Einflüssen nicht immer zutrifft.
Praxis beruht auf Erfahrungswerten und ist häufig nur in engen Grenzen übertragbar. Insofern gibt es an beidem nicht herumzumäkeln.

Zweifeln darf jeder, aber das bedeutet nicht, dass man jemaden anderen mundtot machen darf.
Man darf die Zweifel auch äußern, aber bitte gesittet und nicht bedrängend oder abwertend.
Das Urteil soll sich aber bitte jeder selbst nach öffentlicher Äußerung im Forum bilden.

Der Nutzer "Midioma Fähn" ist übrigens in der Mitgliederliste schon nicht mehr auffindbar.

Man könnte solche Kurzzeit-Mitgliedschaften zwecks anonymer Mailabsetzung recht gut erschweren indem man nach einer Mitgliedschaft das Versenden von Mails erst nach einer Frist von ca. sieben bis 14 Tagen erlaubt. Bei vorsätzlichem Mobbing hilft es wohl nur das um ein paar Tage zu verzögern, aber vielleicht ist bis dahin der Ärger ja auch verraucht oder es wird zu lästig bis dahin zu warten. Wäre vielleicht einen Versuch wert. 

Ggf. müßte man ohnehin mal überlegen, ob oder wie man die Personalien eines Mitglieds überprüft. Dass das in jeder Hinsicht sehr unangenehm ist, ist mir völlig klar, aber sofern man sich darüber jetzt schon Gedanken macht, ist man vorbereitet, wenn man dann irgenwann in Zukunft (meist ja recht plötzlich) dazu verpflichtet wird. 

OttoRubner Profilseite von OttoRubner, 11.12.2021, 21:11:56

 

Ärgerlich, klar, aber ich ignoriere sowas aus mindestens zwei Gründen: Erstens messe ich dem Internet keinerlei Bedeutung zu außer in der Sparte Pöbelei, Beleidigung und sonstige schlechte Manieren und zweitens, und das ist möglicherweise sogar wichtiger, weigere ich mich, solche Spacken auch noch durch Antworten zu bestätigen. "Don't feed the troll" ist eigentlich uso (Achtung!! Smiley!!) in Foren wie diesem.

Und dann wäre da noch "u get what u pay for".

So weit ich dich verstehe, hast du eine separate eMailadresse am Start für das Forum betreffende Angelegenheiten. Spamfilter anpassen und gut ist's. Mich wollte kürzlich jemand verklagen, weil ich ihm ein von mir angebotenes Instrument nicht zu seinem Wunschpreis verkaufen wollte. Ja und??

Ich schließe exakt nichts aus solchen Attacken. Da hatte jemand Langeweile - na und? Ich möchte diesem Treiben auch nicht Einhalt gebieten in Form von Forenpolizisten oder ähnlichem Firlefanz. Es ist nur ein Forum. Ziemlich genau eins von zig Milliarden, und morgen sind's doppelt so viele.

Frohes Fest!!

16fuss Profilseite von 16fuss, 11.12.2021, 21:28:20

Ärgere dich mal lieber nicht und nutze  den Spamfilter. Du solltest solche Angriffe wirklich nicht persönlich nehmen. 
Natürlich sind auch derartige Reaktionen auf deine Posts sehr ärgerlich, aber wahrscheinlich nicht so leicht zu unterbinden. 
Da ich dich für Doublemidi halte, kann ich dir zumindest mitteilen, dass mir Deine exelTabelle schon sehr, sehr viel genutzt hat. Vielleicht freut es dich jateeth_smile

Entspannten Advent, diesmal jedenfalls ohne Muggenstress!

nagybögö Profilseite von nagybögö, 11.12.2021, 23:14:40

Ohne Dich wäre das Geba-Forum um eine wichtige Stimme ärmer. Schade, weil im Forum kaum Müll mit persönlichem Inhalt geschrieben wird, dass dann durch die Hintertür ein Kleingeist sein Unwesen treibt.

Ich habe mich übrigens über einen Spam-Account eingeloggt. Keine Ahnung, was sich bei mir so angesammelt hat (will's auch gar nicht wissen).

jheise Profilseite von jheise, 13.12.2021, 18:11:35

Ich war zum Glück selbst noch nicht in dieser Situation und kann deshalb natürlich nur bedingt nachfühlen.

 

Ich schliesse mich meinen Vorpostern an: bitte nicht abschrecken lassen + weiter ganz normal posten. Die Idee, Mails von Geba gleich in den Spam-Ordner verschieben zu lassen weil man nicht mit ernsthaften Anfragen rechnet, ist doch ganz gut?

gerrits Profilseite von gerrits, 14.12.2021, 09:25:36

Was auch immer genau geschrieben wurde, ich würde mal vermuten, dass es absolut nichts mit Deinen Beiträgen zu tun hat, sondern einfach nur Stänkerei war. Armer Mensch, wenn man nichts Besseres mit seiner Zeit anzufangen weiß. Das ist halt eine Pest des Digitalzeitalters, genauso wie die Hirntoten, die hier in den letzten Tagen Spamlinks hinterlassen haben.

Bitte bleiben, und ansonsten im Sinne von Karl Valentin:  "Des ignorieren wir net amoi," in der Hoffnung, dass es diesen Leuten irgendwann langweilig wird.

Ste-Fan Profilseite von Ste-Fan, 14.12.2021, 10:11:07

Hey midioma, schön, dass du das hier öffentlich gemacht hast, weil sowas öffentlich angeprangert gehört (wenn auch das K. Valentin-Zitat mir das Gesicht zerrissen hat...)! Weiter gibt es von mir nichts dazu zu sagen, weil incl. deiner Aussagen dazu schon alles gesagt worden ist. Ich wollte an dieser Stelle nur aus Prinzip mit diesem Beitrag die midioma-Flagge hissen und spiele schon mit dem Gedanken, ein Online-Meeting mit dem "Midioma-Fähn" einzurichten, um bei einem digitalen Tässchen Kaffee weiteres zu klären...

Neuester Beitrag midioma Profilseite von midioma, 14.12.2021, 10:56:28

Danke für eure Kommentare. 
Ich wollte dieses Mal nicht abwarten bis das mehrfach nacheinander passiert und dachte es sollte zumindest bekannt werden, dass Derartiges passiert und will auch andere nach "me too"-Art einladen sich hier dazu zu melden, sofern ihnen Ähnliches widerfahren ist.

Ich bekomme (bekam) gelegentlich durchaus sinnvolle Anfragen und Kommentare über GeBa-Mail. Nicht zuletzt bei Käufen im Marktplatz. Daher ist eine Ignoranz einer Spam-Mailadresse keine wirkliche Lösung. 

Es ist auch nicht so, dass ich damit nicht zurecht käme. Ich kann das auch ignorieren. Aber meine Idee war durch die Veröffentlichung hier der entsprechenden Person etwas den Wind aus den Segeln zu nehmen, denn sonst hätte er es ja auch in ein Forum posten können. Und eben auch, dass seine Meinung hier (glücklicherweise) nicht repräsentativ ist.

Das letzte Mal habe ich mich längere Zeit von GeBa-Online zurückgezogen (ich habe ja noch Talkbass und dort auch in den Jahren am meisten gelernt). Dieses Mal will ich das nicht tun (auch wenn ich vergleichsweise selten hineinschaue).

Danke für eure Ratschläge und Kommentare, auch wenn in meinem Fall nicht alles genau so passend ist.

Sollte anderen etwas ähnliches widerfahren bitte gern diesen Thread weiterführen, auch wenn er mit der Zeit natürlich weit nach unten sacken wird. Hoffentlich weil Derartiges nicht mehr vorkommt und nicht weil man sich nicht traut etwas öffentlich zu machen.

Bis demnächst an anderer Stelle im Forum. 

Hansebass Adventskalendar <Zurück zur Liste> Schwache D Saite

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 24.06.2022, 15:27:22.