GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Verstärkung <

Slappen auf Stahlsaiten??

> cutaway bass

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Pizzikato & Slappen - Saiten

Hans Profilseite von , 05.07.2005, 18:03:39
Slappen auf Stahlsaiten??
Habe auf meinem Bass Obligato- Saiten Ich finde die Saiten sehr schön im Klang. Nun möchte ich aber mit dem Bass auch slappen und muß feststellen , dass mir beide Hände "lahm werden" von der Anstrengung. Hat jemand einen Tip welche Saiten ich mal ausprobieren Kann?? Die Saite sollte gezupft auch noch ein wenig klingen.
heiko Profilseite von , 06.07.2005, 08:09:29
Also wenn Du unbedingt Stahlsaiten nutzen willst, hilft vieleicht folgender Trick:
Einen Thomastik Spirocore Solosatz auziehen und auf Orchesterstimmung stimmen. Die Saitenspannung ist dann weniger hoch!

Dann gibt es noch die Thomastik Innfeld Dominant Saiten, diese haben keinen Stahl- sondern einen Nylonkern und sind mit Stahl umwickelt. Diese siond etwas leichter als "Vollstahlsaiten" zu spielen.

Die nächste möglichkeit besteht darin den Bass etwas umzubauen. Unten am Bass iast ja ein "Klötzchen" wo der Draht des Saitenhalters rüber läauft. Dieses Klötzchen durch ein höheres ersetzen. Auch dadurcvh wird die Saitenspannung heruntergesetzt.

Ansonsten würde ich Dir die Rotosound Nylonsaiten empfehlen!
Ted Harbeck Profilseite von , 06.07.2005, 08:59:43
Den "basstechnischen Tipps" von Heiko ist wenig hinzuzufügen, aber vielleicht könnte das Problem aber auch in einer etwas anderen Richtung liegen:
Spielst Du ansonsten eher arco und möchtest nur ab und zu slappen? Dann wäre es doch eigentlich schade, die guten Obligatos zu den Akten zu legen. Zu denken gibt mir nämlich Deine Anmerkung, daß Dir BEIDE Arme lahm werden. Vielleicht spielst Du mit einer insgesamt zu kraftraubenden Technik, die zu Krämpfen und damit zur Armlahmheit führt. Bei der linken Hand kann man schon mit relativ wenig Druck gut arbeiten, bei der rechten Hand ist es extrem wichtig, nicht zuviel Abstand von den schwingenden Saiten zu bekommen, sondern nur "enge" Bewegungen macht. Ich bin der Meinung, daß man mit der richtigen Technik letzlich wohl jede Stahlsaite slappen kann, ich selber spiele seit über 20 Jahren Thomastik-Stahl-Orchester. Einen runtergestimmten Solosatz finde ich persönlich im Klang zu schlapp (nicht slap!;). Ein weiteres Problem, das m.E. bei den Rotosound-Saiten zu wenig erwähnt wird, ist der wenig brilliante und undifferenzierte Sound. Generell ist das Problem mit Hybrid-Saiten, dass der Klang eben immer nur "ungefähr wie Stahl" klingt und die agressive Höhenkomponente i.d.R. wegfällt. Wenn Du auf Stahl stehst, solltest Du auch Stahl spielen. Damit würdest Du auch dafür sorgen, daß nicht alle Bässe im Slap-Genre gleich klingen.
Jonas Lohse Profilseite von , 06.07.2005, 10:05:48
Obligatos sind, wie Dominant, gar keine Stahlsaiten. Beide haben einen Kern aus Synthetik/Kunststoff. Dominant sind m. E. aber noch "härter" als Obligatos, bringen Dich also nicht weiter.
Sehr leicht zupf- und slapbare Stahlsaiten sind z.B. auch die nylonumsponnenen PRESTO ultralight.

(Kennt Ihr eigentlich die Saitenübersicht hier auf GEBA-online?)
Heiko Profilseite von , 06.07.2005, 13:09:40
Ja Jonas kenn ich, ich habe auch schonmal ein paar Saiten beschrieben, wieso fragst Du?
Jonas Lohse Profilseite von , 06.07.2005, 13:25:40
Weil's zum Thema passt, und nicht alle Forumsnutzer bzw. Diskussionsteilnehmer bereits die anderen interessanten Bereiche bzw. Datenbanken von Geba-online kennen.
Hans Profilseite von , 06.07.2005, 20:33:36
Wie klingen denn die Presto- Ultralight gezupft????
Jonas Lohse Profilseite von , 06.07.2005, 21:03:29
hier im Forum gibt es bereits einige Erfahrungberichte: http://www.geba-online.de/forum.php?action=viewtree&id=2012&search=presto
Hans Profilseite von , 06.07.2005, 22:05:20
Danke für die Tips. Es müssen keine Stahlsaiten sein,daher interessiere ich mich schon für die Presto oder ähnliche Saiten. Wie teuer sind die "Ultraliht" oder wie heißt die vierte Variante?? Wo kann ich diese dann erwerben??
Jonas Lohse Profilseite von , 07.07.2005, 19:31:08
www.presto-strings.com
Janny Profilseite von Janny, 02.09.2005, 17:47:10
Hi ! Ich hab ein Händler im Bereich Karlsruhe gefunden, der die komplette Palette von Presto führt. Ist sogar recht günstig. Schau mal unter http://heselschwerdt-musik.de rein. (ohne www..) Ich spiel den Rockabilly Satz und bin echt zufrieden damit. Gruß aus Karlsruhe Janny
Jonas Lohse Profilseite von , 03.09.2005, 02:42:23
Ich glaube, Du verwechselst da was: Presto nylonwounds sind zwar prima Saiten für Rockabilly, es gibt aber keinen Satz, der so heißt. Die Firma, die Du meinst, heißt Picato (bzw. Innovation).

Grüße, Jonas (Importeur der Presto-Saiten ...)
Zomas Profilseite von Zomas, 06.07.2005, 21:22:13
Hallo Hans,wenn es Stahlsaiten sein sollen kann ich Dir die Jargar(Orchesterstimmung in medium)empfehlen.
Sie sind dumpf im Klang und sehr gut zum slappen.Ich spiele auf einen meiner Bässe auch noch Spiros(Orchesterstimmung medium)kann ich dir auch empfehlen die haben aber eine höhere Saitenspannung als die Jargars.
Ich spiele nur mit Stahlsaiten und das auch mal 2 Stunden am Stück ohne irgendwelche Probleme mit Emüdungserscheinungen zu haben.
Vieleicht noch ein kleiner Tipp.Manchmal liegt das Problem mit der Ermüdung auch daran das der gespielte Verstärker zu wenig Leistung hat man sich selber nicht genügend hört.
Dann passiert meistens das,das man mit viel mehr Kraftaufwand spielt und siehe da auf einmal fällt einem das spielen total schwer.
Bernd Eltze Profilseite von , 11.07.2005, 01:53:44
Also ich kann nur die Pirastro Flexocor Orchestersaiten empfehlen, da ich diese seit meiner persönlichen Entdeckung nach meinem Umstieg von Darm auf Stahl seit nunmehr 20 Jahren bevorzuge. Ich bin der Meinung, dass sich diese Saiten sehr wohl slappen lassen und entgegen meiner Erfahrung mit tonal recht schlappen Darm oder Nylon Saiten auch sehr gut klingen, was im Endeffekt ja wohl das Wichtigste sein sollte. Ohne regelmässiges spielen gibt es natürlich bei allen Saiten irgendwann Ermüdungserscheinungen oder Blasen, deshalb mein Tip- viel spielen hilft gegen lahme Arme und Blasen an den Fingern. Weitere Tips auf www.kontrabassist.com Gruss Bernd Eltze
Andre Profilseite von Andre, 11.07.2005, 08:43:28
Hallo die Herren, Die Presto´s klingen eigentlich nicht schlecht, geslappt aber irgendwie nach Klingeldraht! Halt einfach nicht so hart und klar wie z.B. reine Stahlsaiten. Ich denke man muss hier sein Bass Setup sehr die Saiten anpassen, damit sie nicht so rumklingeln. Ich spiel sie auf meine ÜbungsBass (light? gelb), gezupft sind sie einfach klasse. Man kann sehr schnell spielen ohne großen Kraftaufwand. Sie sind gezupft sehr klar in den Tönen und man hört wirklich alles sehr genau raus. Meine Alternative zu Stahl heisst Innovation Rockabilly Set. Oder wer es ein bisschen mehr nach Stahl klingen lassen will sollte mal die LaBella Black Nylon Wound`s probieren. Wer zuviel Kohle hat, kann auch die Velvet Garbo probieren, allerdings sind hier auch sehr genaue Setup Einstellungen dringend erforderlich damit`s klingt und sich gut spielen lässt. Aber eigentlich gibt`s nur zwei Arten Slappbass zu spielen, einmal die klassische Variante mit Darmsaiten und dann die Variante ala Ted Harbeck. Der Rest ist eigentlich nur ein ewiges rumprobieren und Kohle ausgeben. Kurz gesagt: Mann oder Maus! Die Entscheidung liegt bei euch! Gruss Andre! www.thebosshoss.com
Puck Profilseite von , 06.09.2005, 14:22:11
Hab mir jetzt die Prestosaiten bestellt und die klingen
geslappt und gezupft ziemlich fantastisch (allerdings erst wenn man sie 2-3 Wochen ordentlich eingespielt hat)
Von "Klingeldraht" keine Spur, aber das hängt wahrscheinlich
von mehreren Faktoren ab (Griffbrett z.B.)
mike123 Profilseite von , 19.09.2005, 21:55:53
nur als beispiel:

lee rocker spielt/slappt auch mit stahl saiten
Neuester Beitrag Slim Profilseite von , 20.09.2005, 09:37:57
Soweit ich weiss nutzt Lee Rocker "Jarga" Saiten.
Spielte früher aber auch Thomastik.
Verstärkung <Zurück zur Liste> cutaway bass

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 07.11.2019, 16:44:50.