GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Top 5 Klassik <

Bogenmacher

> Weihnachtsoratorium / Bach I - III

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

denisdn Profilseite von denisdn, 11.12.2017, 06:58:27
Bogenmacher

Hallo,

hat jemand Informationen über eine Bogenmacher namens Geipel? Ich habe einen älteren Bogen gestempelt mit *GEIPEL* zur Ansicht und versuche den Wert zu schätzen.

 

IMG_5291.JPG

 

 

 

 

wdrase Profilseite von wdrase, 11.12.2017, 09:22:14

Ich habe früher immer meine Bögen zum Neubespannen zum Bogenmacher Geipel gebracht. Seine Werkstatt war in Nauheim im Kreis Groß Gerau, in der Schillerstraße. Er ist vor einigen Jahren verstorben. So viel ich weiß, hat sein Sohn die Werkstatt weitergeführt. Ob sie noch existiert, ist mir nicht bekannt. Ich halte übrigens die Schätzung des Preises für einen Bogen aufgrund des Bogenmacher-Namens für einen groben Fehler, der sich leider in den letzten Jahren immer mehr ausgebreitet hat. Bögen, die keinen großen Namen tragen, sind manchmal besser als einer mit großem Namen. Es ist auch bekannt, dass Bögen mit einem berühmten Namen nicht unbedingt von der gleichen Person gefertigt sein müssen, sondern eher als Marke oder Werkstattname zu verstehen sind.

wdrase Profilseite von wdrase, 11.12.2017, 19:23:54

Beim erneuten Lesen meines Beitrags bin ich nicht mehr sicher, ob ich nicht den Namen verwechselt habe. Einen Bogenmacher gab es aber an der angegebenen Adresse, der mir die Bögen neu bezogen hat. Weiß jemand mehr?

PizziCato Profilseite von PizziCato, 12.12.2017, 22:25:14

Der Bogenmacher hieß Rudi Ringer. Ich habe mir vor fast 40 Jahren einen leichten Fernambuk-Bogen von ihm machen lassen, den ich immer noch besitze.

Neuester Beitrag wdrase Profilseite von wdrase, 14.12.2017, 10:48:17

Danke, PizziCato. Es gab mal einen Bassbauer in Mannheim, der hieß Geipel. Aber das ist auch schon 50 Jahre her.

Quenoil Profilseite von , 11.12.2017, 19:30:23

Was spricht dagegen den Wert von einem Bogenbauer schätzen zu lassen?

denisdn Profilseite von denisdn, 11.12.2017, 21:32:49

Momentan habe ich leider keine Zeit dafür. Daher recherchiere ich erstmal vorab. In Nauheim in der Schillerstrasse findet sich die WILFER-Familie. Die beziehen sicher auch Bögen. Vielleicht ist die gemeint?

 

 

 

 

Quenoil Profilseite von , 12.12.2017, 06:03:17

Mit so einem Foto allein kommt man nicht weit, besonders bei einem kleinen Hersteller- bei Dölling, Pfretzschner usw. kann man grob etwas dazu sagen, aber hier wird es sehr schwierig.

Top 5 Klassik <Zurück zur Liste> Weihnachtsoratorium / Bach I - III

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 17.12.2018, 23:14:03.