GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

In-Ear-Monitoring <

Welchen Saitenhalter?

> Testbericht ALTO Fullrange Lautsprecher

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Albbass Profilseite von Albbass, 27.11.2016, 21:18:23
Welchen Saitenhalter?

Hallo Zusammen,

ich wollte mal fragen, ob es generelle Erfahrungen, Empfehlungen gibt, wie das Gewicht oder das Holz des Saitenhalters den Klang des Basses beeinflusst. Ob man z.B. sagen kann, dass ein schwerer Saitenhalter  (Ebenholz) eher die tiefen Frequenzen fördert und umgekehrt ein leichter eher den hohen Tönen zu mehr Durchsetzung verhilft, ob die Ansprache des Instrumentes davon beeinflusst wird, ob ein leichter eher für das solistische Spiel ist , ein schwerer eher ins Orchster passt. Klar ist, dass andere Faktoren auch eine große Rolle spielen, aber speziell die Eigenschaften des Saitenhalters (vielleicht auch dessen Länge)  interessieren mich im Augenblick besonders.

Vielen Dank für Eure Erfahrungen.

mattes Profilseite von mattes, 28.11.2016, 11:47:21

Tendenziell kann man sagen, dass ein schwerer Saitenhalter dämpft, und zwar besonders Obertöne. Wenn man also einen Bass mit einem sehr hellen Klang hat und andere Ursachen dafür ausgeschlossen hat, dann kann ein schwerer Saitenhalter zu bevorzugen sein. Im Orchester wohl eher als im kleinen Ensemble oder in einer Band. Ich persönlich mag so wenig Dämpfung wie möglich und spiele gerne einen Wittner Kunststoffsaitenhalter.

Neuester Beitrag Bassist_0815 Profilseite von Bassist_0815, 28.11.2016, 13:52:59

Die Befestigung des Saitenhalters ist mit entscheidend.

Beispiel: Ich hatte einen Saitenhalter aus Hartholz mit synthetischem Seil montiert, weil die ursprüngliche Drahtbefestigung stark dämpfte. Danach war das Spektrum deutlich erweitert - aber beim Streichen "kratzte" es vermehrt. Ein Saite-Experte aus Berlin empfahl mir dann einen schweren Saitenhalter z.B. aus Ebenholz, um das "Ausbrechen" (Kratzen) zu stoppen. 

Danach war der Stachel dran: die Alu-Röhre wurde gegen Carbon-Stab oder Hickory Drumstick getauscht (je nach Projekt).

In-Ear-Monitoring <Zurück zur Liste> Testbericht ALTO Fullrange Lautsprecher

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 22.10.2019, 12:36:37.