GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Klebrige Saiten bei Open Air Gigs <

Pirastro Oliv + Evah Pirazzi oder gleich Eudoxa

> Saitenhalter von Genssler

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Altair Profilseite von Altair, 26.11.2016, 20:43:50
Pirastro Oliv + Evah Pirazzi oder gleich Eudoxa

Liebe Bassgemeinde,

seit vielen Jahren spiele ich Evah Pirazzis und habe seit einiger Zeit die G-Saite von EP gegen eine G-Saite Pirastro Oliv getauscht. Das Ergebnis hat mich total begeistert und ich überlege jetzt, ob ich in Zukunft einen gemischten Satz E- und A-Saite von EP und D- und G-Saite von Pirastro Oliv (habe mich bereits auf Geba-online schlau gemacht) verwenden oder gleich zu Eudoxa greifen sollte.

Ich spiele Klassik und Jazz zu einigermaßen gleichen Teilen, so dass ein Satz EP gut 4 Jahre hält, auf diesen Zeitraum gesehen wären die Eudoxas auch nicht wesentlich teurer, mir kommt es darauf an, welche Besaitung mir mehr Klang und Spaß bringt, die Oliv-Saite finde ich gegenüber EP ungleich konfortabler zu spielen, gerade in der Daumenlage. Bogentechnisch habe ich mit Pirastro Oliv nicht mehr oder weniger Probleme als mit EP, ich finde Ton und Saitenspannung der Oliv-Saiten aber sehr viel besser bzw. angenehmer, der Bass schwingt mit den Olivs auchs sehr viel freier...

Hat jemand von euch Erfahrungen mitz diesen Settings? Leider sind die Saiten zum Experimentieren zu teuer.

PS Meistens spiele ich unverstärkt, habe aber einen passiven Balsareit an Bord.

Viele´n Dank für euer Feedback, Peter

Heibass Profilseite von , 27.11.2016, 00:34:17
Eudoxa sind gut für arco aber nicht gut für Pizz... sehr wenig Sustain und dunkel.

Oliv G-D und Evah A-E ist gerade für Pizz ja seit ein paar Jahren zurecht sehr beliebt.
Co Profilseite von Co, 27.11.2016, 10:11:10

Eigentlich klingen die Eudoxas heller als Oliv. Die sind wirklich gut zum Zupfen.

Ein Kollege von mir spielt die. Klingt sehr gut auf seinem Bass.

Wenn Du unten EVAHs und oben Oliv hast, dann ist das von der Idee eben, unten etwas moderner und oben eher Old School. Komplett Eudoxa ist wahrscheinlich ausgewogener.

 

Ich fand aber immer - und gerade in der Daumenlage - EVAHs, oder irgendwelche "normalen" Stahlsaiten komfortabler als die Oliv Saiten.

Vielleicht ist deine Saitenlage eher hoch und ein komfortableres Setup würde mehr Sinn machen, als weichere Saiten?

Uli Profilseite von Uli, 27.11.2016, 11:27:56

Eudoxas habe ich auf meinem alten, halbmassiven Höfner, für Big Band Einsatz, also fast ausschließlich pizz. Die haben richtig 'Wumms' und sind sehr angenehm zu den Fingern. Das Streichen finde ich aber heikeler als z.B. die Belcantos auf meinem anderen Bass., auf dem ich die Eudoxas auch schon mit dem gleichen Ergebnis ausprobiert habe.

denisdn Profilseite von denisdn, 27.11.2016, 14:19:38

Auf meinem Bass ist ein Satz Evahs. Wenn 

ich G und  D als Oliv aufziehen will, muss ich dann was am Steg ändern?

Altair Profilseite von Altair, 27.11.2016, 17:43:52

Schonmal vielen Dank für die vielen Antworten, bislang steht es ja eher unentschieden 1 Vielleicht könnt ihr auch noch Aussagen über die Lebensdauer der Oliv- und Eudoxasaiten machen. Die EPs halten bei mir 3-4 Jahre.

@ Co: Meine Saitenlage ist eher hoch, da ich zu 50% klassisches Material spiele und übe. Mit einer EUB- oder E-Bass-Saitenhöhe kann und mag ich nichts anfangen, weil mir das zu leise ist und ich gerne auch mal reinhaue. Die Oliv-G finde ich angenehmer, weil sie sich weicher anfühlt als ein "dünner" Draht mit höherer Spannung.

Da mein Bass ohnehin sehr dunkel klingt, wären Eudoxas wahrscheinlich gar nicht schlecht.

@ denisdn: Die Oliv G-Saite ist etwa so dick wie die EP-D-Saite, bei mir ging das ohne Feile zu machen. Die Oliv-D-Saite ist meines Wissens (ich habe sie noch nicht gespielt) um einiges dicker als die EP D-Saite. Und, um die Verwirrung komplett zu machen, soll die Oliv-D auch dicker als die Eudoxa-D Saite sein

 

 

Co Profilseite von Co, 27.11.2016, 20:35:08

Manchmal macht es auch Sinn, beim Hersteller auf die Homepage zu gehen.

Pirastro schreibt:

Eudoxa: besponnene Darmsaite; geeignet für Arco und Pizzicato; brillanter Klang; langer Sustain

Oliv: besponnene Darmsaite; geeignet für Arco und Pizzicato; dunkler, kraftvoller Klang

Trifft meiner Erfahrung nach alles zu.
 

gerrits Profilseite von gerrits, 28.09.2021, 16:22:40

Schon ein älteres Thema, aber ein recht neues Video von Hervé Jeanne sagt etwas zu vielen der hier diskutierten Punkte:

https://youtu.be/nn9dLKqTXa4

 

Ste-Fan Profilseite von Ste-Fan, 29.09.2021, 14:57:54

Danke für das Hinweisen auf diese Videos vom Jeanne, das ist ja unbezahlbar, was er da macht! Mit der richtigen Muße ist das die richtige Muse zur Saitenwahl!

Neuester Beitrag hervejeanne Profilseite von hervejeanne, 29.09.2021, 22:19:27

Vielen Dank, das freut mich zu lesen!

Ich kannte diesen Thread noch nicht. Sehr interessant, die Erfahrungswerte anderer Kollegen zu lesen. 

Wie im Video gesagt: Ich vermisse persönlich einen punchigen Attack bei den Eudoxas. Trotzdem: Manche exzellente Jazz Bassisten spielen Eudoxa und klingen damit toll, es ist also Geschmackssache. 

Ich habe auch ein Video über die Kombi: Oliv G/D mit Evah light A/E gemacht: https://youtu.be/oNxzihRXDdA

Klebrige Saiten bei Open Air Gigs <Zurück zur Liste> Saitenhalter von Genssler

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 25.10.2021, 21:27:34.