GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Alter ego contrabbasso <

Kleiner Finger überlastet / wund

> Alte und neue Version der Helicore's?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Gesundheit

hanna_vt Profilseite von hanna_vt, 16.09.2015, 21:42:52
Kleiner Finger überlastet / wund

Hallo liebe Kontrabassisten,

Ich habe das Forum hier gerade über Google gefunden und dachte, dass mir vielleicht jemand weiter helfen kann.

Und zwar hat sich vor ca 3 Monaten mein linker, kleiner Finger entzündet. Er war schon oft wund, bzw es hat sich viel Hornhaut gebildet und irendwann hat es sich halt entzündet. Man muss dazu sagen, dass ich kurz vorher die Saiten gewechselt hatte, zu schwerer bespielbaren Saiten.

Hab jetzt die letzten drei Monate kaum Kontrabass gespielt, nur E-Bass. Da merke ich es zwar auch, aber viel weniger. Ist einfach ne geringere Belastung. Der Finger ist nie 100% abgeschwollen...

Hab gestern wieder angefangen Kontrabass zu spielen und der Finger fängt sofort wieder an zu meckern. Hat jemand sowas schonmal gehabt? Bisher habe ich immer nur von geschwollenen Gelenken gehört, aber hier liegts eher an der Haut, oder dem Saiten-Druck auf dem Finger, vermute ich. 

Würde mich freuen von jemandem zu hören, der das kennt.

Liebe Grüße, Hanna

B.Gleitung Profilseite von B.Gleitung, 17.09.2015, 10:36:09

Hallo Hanna!

Ich hatte mal Anfang der neunziger Jahre ein Problem mit dem kleinen Finger der linken Hand. Starker Schmerz beim spielen, das obere Fingerglied war leicht geschwollen und mit Entzündungszeichen. Nach ein paar Wochen Krankschreibung und Behandlung durch den Hausartzt , habe ich den Finger röntgen lassen und hatte im Knochen des oberen Fingergliedes einen kleinen Tumor. ( Ich schreibe aus der Erinnerung, bin kein Arzt) . Jedenfalls wurde er enfernt und ich bekam einen Knochensplitter aus meinem Becken zur Füllung eingesetzt. Seither keine Probleme.

Ich denke, einen Facharzt draufschauen lassen ist bestimmt nicht verkehrt.

Gute Besserung!

 

 

Bigsby Profilseite von Bigsby, 18.09.2015, 20:20:55

Hallo,

welche Saiten spielst du denn in welcher Musikrichtung?

Gute Besserung!

Marius Profilseite von Marius, 19.09.2015, 19:21:01

Hallo Hanna,

sei froh, dass es sich bei Dir offenbar nicht um ein Gelenkproblem handelt. Dennoch rate ich sehr zur Vorsicht: Bei mir fing es genauso an, dann wurden die Schmerzen unerträglich und ich konsultierte einen Orthopäden. Befund: "Heberden-Arthrose!". Das Endgelenk des linken kleinen Fingers musste versteift werden. Leider hat der Handchirurg die OP vermasselt. Nach mittlerweile vier OPs ist der Finger degeneriert und zu nichts mehr zu gebrauchen, schon gar nicht zum Bassspielen! Meinen Kummer kannst Du Dir vorstellen. Nun hat mein Sohn das Instrument übernommen, ein kleiner Trost. Also: Obacht!!!

Alles Gute,

Marius.

 

Gustav Profilseite von Gustav, 01.10.2015, 22:46:30

 

 

Liebe Hanna,

der kleine Finger ist hhlt ein Schwächling. Ich traue mich ja nicht so recht - bei den ganzen Profis - was dazu zu sagen. Ich habe vor 2 Jahren angefangen Kontrabass zu lernen, im zarten Alter von 60. Pompt haben sich dich Gelemke gemeldet, vor allem der kleine Finder der linken Hand. Ich habe eine gute Oprthopädin, die mir sagete, das sei der Tennisarm im kleinen Finger, hat mir Physiotherapie verschieben, was mir geholfen hat. Habe keine Angst, wenn der Finger weh tut und dick ist, muss man ihn nicht gleich amputieren. Meiner ist auch immer dick iund etwas entzümndet.  Der Finger ist immer empfindlich, ich versuche, wann immer es geht, den Ringfinger als Ersatz einzusetzen,. geht halt nicht immer. Such Dir einen guten Arzt, das ist ganz wichtig. Meine Physiotherapeutin hat mir richtig gut geholfen, das Problem ist aber nicht weg. Ich habe Hausmittelchen, die mir helfen, das ist natürlich alles sehr subjektiv. Der kleine Finger ist immer dick und tut weh, aber ich habe das Gefühl, ich habe die Geschiche unter Kontrolle. Gut, ich bin halt auch kein Profi. Im Schnitt komme ich nur auf eine Stunde am Tag Üben. Wichrig isr ein guter Arzt, aber für Hausmittelchen kannst Du mich fragen. 

Gute Besserung,

Gustav

Neuester Beitrag midioma Profilseite von midioma, 01.10.2015, 22:55:32

Hallo Gustav,

wenn Du Stahlkernsaiten spielst, dann Steige doch mal auf Sythetikkernsaiten (z.B. Evah Pirazzi Weich oder Obligato) oder (metallumwickelte) Darmsaiten um. die haben etwas bis deutlich weniger Spannung und der Kern dehnt sich leichter, so dass man zum Herunterdrücken nicht so viel Kraft braucht. 

Alter ego contrabbasso <Zurück zur Liste> Alte und neue Version der Helicore's?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 19.08.2019, 20:55:00.