GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Wiederaufbau von taktiler Orientierung <

Kontrabass-Anfänger

> Hans Fryba

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Basschulen - Unterricht & Didaktik - Neuling

Mozele Profilseite von , 24.05.2005, 14:53:49
Kontrabass-Anfänger
Hat jemand einen Tipp für eine gute Jazz-Kontrabass-Schule als Buch, und zwar für Anfänger? Am liebsten mit CD! Im Internet ist es nicht so einfach, was zu finden. Und kann jemand einen Tipp geben, wo man einen guten K-Bass kaufen kann? Anlegen will ich um die 2.500 Euro.
Bin dankbar für jeden Tipp!
Mozele
jonas Lohse Profilseite von , 24.05.2005, 18:13:28
Für 2500 Euro bekommst Du schon was ordentliches bei den einschlägigen Händlern, ruf sie doch einfach mal an ... Adressen findest Du ja hier auf Geba unter "Links", oder auch auf www.doublebassguide.com (ebenfalls unter "Links"). Als Schulen für Anfänger sind die von Rufus Reid, Ray Brown und Sigi Busch recht verbreitet, weiteres findest Du ebenfalls unter o.a. URL ("suggested reading"). CDs sind da aber überall nicht dabei. Ein Lehrer wäre anfangs trotzdem ratsam, selbst, wenn der Unterricht nur sporadisch sein sollte. Außerdem zu empfehlen: Aebersold-Play-Alongs ...
Mozele Profilseite von , 25.05.2005, 15:14:19
Vielen Dank!
Puck Profilseite von , 25.05.2005, 01:08:29
"I`m WALKING" von Jäcki Reznicek (mit Cd)
gibt´s für ca. 24€
Ist´n super Buch und für Anfänger geeignet.
Viel Spass!
Für 2.500 kriegste bestimmt ein Spitzenteil
Amateurbass Profilseite von , 29.05.2005, 14:51:32
Ich habe auch "I´m Walking" gekauft, habe aber keine Ahnung wie ich die Übungen sinnvoll spielen soll so das auch was hängen bleibt. Ich bin noch am Anfang des Buches und wäre sehr dankbar für Tips.
DANKE
Klaus Profilseite von , 31.05.2005, 16:08:24
Ich empfehle auch das Buch von Ed Friedland "Building Walking Bass Lines" mit CD. Wirklich gut für Anfänger, ist logisch und nachvollziehbar aufgebaut. Kontrabassspieltechnik wird jedoch nicht beschrieben, da wohl ursprünglich an E-Bassisten gerichtet.

Zum Thema Unterricht: Bin auch jahrelang autodidaktisch herumgekrabbelt und ständig las man in Foren "Unterricht bei einem guten Lehrer sei für K-Bass sehr wichtig...". Ich fand das elitär, als wenn man einem nicht zutrauen würde, sich dieses Instrument selbst aneignen zu können?!
Seit ich vor 1,5 Jahren dann doch bei einem Profi Unterricht nahm, drehte sich meine Meinung doch sehr entschieden. Er hat mir zunächst meine ganzen autodidaktischen Fehler aufgezeigt.Ich merke plötzlich, wie schnell ich besser werde, das motiviert natürlich. Und du bekommst auch neuen Kontakt zu anderen Musikern.
Lange Rede, kurzer Sinn: Überlege einmal, ob du nicht lieber 2000 € für einen guten Bass ausgeben solltest und von den restlichen 500 € lieber das erste Jahr Unterricht bezahlst.
Gruß Klaus
Neuester Beitrag Diethelm Profilseite von Diethelm, 01.06.2005, 01:00:42
Ein für den Fragesteller sehr informativer Beitrag und ein kluger Rat, ich kann alle Aussagen voll unterstützen. Diethelm
Wiederaufbau von taktiler Orientierung <Zurück zur Liste> Hans Fryba

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 18.10.2021, 21:04:36.