GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Wichtige Jazzplatten (für Anfänger) <

neues Kontrabass kaufen

> Informationsbroschüren Instrumentenbauer!

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Kauf & Verkauf

Mettes Profilseite von Mettes, 16.05.2012, 18:04:25
neues Kontrabass kaufen

Hey leutz, bin neu hier :) hab mal ne frage ich will jetzt ein neues kontrabass kaufen, mein lieferant hat eine marke hora die er sagt die super ist und nicht zu immens teuer dabei noch ist, aber wollte mich auch mal im i-net informieren bei euch :) danke schonmal im vorraus für eure hilfe :)

Ceperito Profilseite von Ceperito, 16.05.2012, 19:01:54

Hallo Mettes,

hier:

http://www.geba-online.de/forum.php?action=vi ... p;search_kat_id=&instanz=0

lesen, da werden schon mal viele Fragen beantwortet.

LG Jan

Fodera Profilseite von , 16.05.2012, 19:46:20
Mettes Profilseite von Mettes, 16.05.2012, 20:21:28

die sachen haben mir gut geholfen, weil ich fange in einem monat an kontrabass an zu spielen in der musikschule, und will auf keinen fall einen kontrabass kaufen der nach 2 jahren oder so schrott ist, da ich sehr viel wert auf ein gut klingendes instrument werde ist schnell klar das ich lieber was mehr anlege für ein gutes instrument.

Bigsby Profilseite von HannoBass, 17.05.2012, 14:54:25

Hallo,

warte lieber noch den Monat und suche den neuen Bass mit deinem Musikschullehrer aus. Vielleicht will ja einer seiner Schüler gerade einen verkaufen etc. Wenn du jetzt einen Bass, kaufst ärgerst du dich später nur.

Grüße

jlohse Profilseite von jlohse, 18.05.2012, 13:59:48

erstmal einen mieten ist auch ne gute Idee, denn dann kannst du schon etwas spielen und dir selbst ein Urteil bilden wenn du später einen Bass kaufst.

Neuester Beitrag gerrits Profilseite von gerrits, 18.05.2012, 14:15:02

 

Ja, wenn ich noch einmal zu tun hätte, würde ich auch erstmal einen Bass mieten.  Wenn man den ein bisschen kennt und etwas darauf spielen kann, kann man mögliche Kaufobjekte viel besser beurteilen.

 

LowB Profilseite von LowB, 17.05.2012, 13:51:53

Hi Mettes!

In den Links finden sich Aussagen wie die von Tony Rocky Horror, vor acht Jahren geschrieben: "Das Zeug von Hora ist qualitativ unterhalb der guten Chinesen anzuordnen, also eher Scheissdreck. Forget it." Ich rate dazu, solchen Einzelaussagen immer sehr skeptisch gegenüber zu stehen, egal ob positiv oder negativ. Hora hält sich seit etlichen Jahren am Markt - und was ist "ein guter Chinese" (Christopher, Davie Lien etc.), der vielleicht ein Mehrfaches des verglichenen Horas kostet, da werden Äpfel mit Birnen verglichen.

Ganz generell: Einen Baß immer persönlich auswählen, dazu noch jemand mitnehmen. Für einen Anfänger ist jemand mit Baßkenntnissen sicherlich ratsam, oft sind Laien aber weniger "vorbelastet" und vorurteilsfreier. Bässe kauft man nicht so einfach wie Socken, da können schon ein paar Kilometer zusammen kommen. Die lohnen sich aber! Die Adressen für günstige Bässe wurden ja schon hinreichend oft genannt. Außerdem, ganz wichtig: Die großen Anbieter werben mit "spielfertig eingerichtet", leider sieht die Realität in ihrem Versandhandel oft anders aus, vor Ort kann man darauf bestehen und Feinkorrekturen nach eigenen Wünschen vornehmen lassen. Und es ist letztlich egal, ob das Dings aus Tschechien, Korea, China oder Rumänien stammt, mit oder ohne Zettel, Hauptsache es bietet eine für den Preis gute Qualität. Dein "Händler" lebt vom Verkauf der Hora-Bässe, natürlich wird er nichts schlechtes darüber sagen. Schau Dir so ein Teil an, laß es Dir vorspielen - aber vergleiche es auch persönlich mit anderen Instrumenten.

Grüße

Thomas

Wichtige Jazzplatten (für Anfänger) <Zurück zur Liste> Informationsbroschüren Instrumentenbauer!

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 23.04.2021, 16:39:43.