GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Richtige Saiten um mit dem Kontrabass Blues zu spielen. <

Exodus - Stephen Katz

> The Realist SoundClip

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Robin Profilseite von Robin, 28.10.2010, 21:35:46
Exodus - Stephen Katz

schaut euch das mal an - ich bin total begeistert:

http://www.youtube.com/watch?v=fuakpED2Psw

gibts sowas vergleichbares auch auf bass? Könnte man sowas auch auf dem k-bass spielen? (ich habe leider noch keinen bass, kann also nichts ausprobieren ;) )

Robin Profilseite von Robin, 28.10.2010, 21:41:03

 um meine frage zu konkretisieren:

ich meine seine technik mit der er - ähnlich wie beim anschlagen einer gitarre - schnell hintereinander einzelne seiten anzupft (mit dem nagel?).

FrederikM Profilseite von FrederikM, 29.10.2010, 00:46:39

 Hallo Robin,

such mal nach Videos von Red Mitchell. Der spielt recht ähnlich. Der Sound ist dadurch aber relativ dünn und ohne viel Fundament, also im Spiel mit einem Schlagzeuger geht sowas ziemlich unter. Aber in anderen Situationen stelle ich mir das gut vor.

LG,

Frederik

Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 29.10.2010, 09:50:31

 Ich glaube nicht dass er die Fingernaegel benutzt. Er schlaegt sowohl mit Daumen (downstrokes) und den anderen Fingern an (upstrokes), und benutzt viel percussive techniken der linken Hand (Hammer-on usw)

Neuester Beitrag DrJohn Profilseite von DrJohn, 29.10.2010, 13:37:19

Danke für den Link. Ein tolles Stück - kannte ich noch nicht. Ich hab mir gleich noch andere Videos angesehen und so auch etwas über die Technik erfahren. Die Grundtechnik nennt Stephen Katz "flying pizzicato". Hier: http://www.cellocelli.com/index.php?main_page=product_info&cPath=1&products_id=85 gibt es ein einfaches Stück, mit dem man (auf dem Cello) die Technik üben kann. Im Prinzip ist das ein abwechselndes Zupfen von Daumen und Zeigefinger. Ich hab es gerade mal auf Bass und Cello ausprobiert. Rein von der Geschwindigkeit her sehe ich eigentlich keinen Vorteil gegenüber abwechselndem Pizz mit Zeige- und Mittelfinger - im Gegenteil, der Sound ist deutlich dünner. Es hat aber den Vorteil, dass man relativ leicht ohne den Bewegungsfluss zu ändern auch mal einen Abschlag mit mehreren Fingern der rechten Hand machen kann und damit ähnlich wie auf der Gitarre Akkorde spielen und perkussive Sounds erzeugen kann. Auf dem Cello klingt das gut, auch der dünnere Sound hat seinen Reiz. Ob das auf dem Bass ebenso gut funktioniert, weiß ich nicht, weil dort durch tiefere Tonlage und Quartstimmung die Akkordmöglichkeiten eingeschränkt sind und auch der größerer Saitenabstand Schwierigkeiten macht. Der schon angesprochene Red Mitchell baut ziemlich clever perkussive Akkord-Elemente in seine Soli ein (http://www.youtube.com/watch?v=cOWaUR6ta0c, die Duos mit Clark Terry sind genial). Er zupft aber immer mit Zeige- und Mittelfinger.

Richtige Saiten um mit dem Kontrabass Blues zu spielen. <Zurück zur Liste> The Realist SoundClip

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 20.07.2019, 11:33:10.