GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Velvet Blue Saiten <

TA2 für E-Kontrabass?

> Ist es gefährlich, wenn eine Saite reisst?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Electric Upright Bass (EUB) - Pickup & Mikrofon

b-flat Profilseite von b-flat, 25.09.2010, 17:05:31
TA2 für E-Kontrabass?

Hallo!

Leider hat sich die Elektronik aus meinem Stagg E-Kontrabass verabschiedet. Gut war sie nie - jetzt hat sie endgültig das Zeitiche gesegnet. Hat jemand Erfahrung damit, ob man den TA2 aus dem Geba-Shop unter die Stegfüße stecken kann? Oder zerquetscht man das gute Teil damit? Hält er das aus? Mache ich ihn kaputt?

...ich trau mich nicht!

Eine Seite ist ja flach, die andere Seite gewölbt. Gibt es da eigentich oben und unten?

Danke für Eure Antworten im Voraus!

b-flat

Dröhner Profilseite von Dröhner, 25.09.2010, 19:42:05

Der TA2 ersetzt doch nicht die Elektronik. Oder habe ich dich falsch verstanden?

Gruß,

Pablo

b-flat Profilseite von b-flat, 25.09.2010, 19:56:30

Der Gedanke war, den TA2 zu verwenden und den im Bass eingebauten Tonabnehmer samt Vorverstärker einfach nicht mehr zu nutzen (wo genau der Wurm drin ist, ob im Tonabnehmer oder in der Elektronik, weiß ich nicht. Da es nie so richtig gut war, trenne ich mich auch nicht ungern davon...).

Vom TA2 soll es dann (wie beim akk. Kontrabass) in den Fismann Vorverstärker und dann in die Markbass-Combo gehen.

b-flat

Ceperito Profilseite von Ceperito, 27.09.2010, 09:33:59

 Hallo b-flat,
ich bin der Hersteller der TA1 & TA2.
Die TA kannst Du bei einem EUB auch unter die Stegfüße stellen, sie halten das aus und ich habe damit selber bei einem EUB gute Erfahrungen gemacht.
Der Sensor sitzt immer auf der flachen Seite des TA. Die runde Seite solltest Du anpassen, daß die Stegfüße bzw. die EUB-Decke guten Kontakt haben.
LG Jan

b-flat Profilseite von b-flat, 27.09.2010, 11:06:35

Danke Jan, sehr nett von Dir!

ich werde mich heute abend an dem Umbau versuchen.

Viele Grüße

b-flat

TedHarbeck Profilseite von TedHarbeck, 29.09.2010, 16:08:55

 Hallo b-flat,

habe auch den TA2 für meinen Stagg verwendet, aber ich habe ihn nicht unter die Stegfüße gesetzt, sondern mit einem zugeschnittnen Holzstück in den freien Raum zwischen Steg und Korpus eingepasst. Das hat den Vorteil, das man den Anpressdruck verändern kann. Sollte es also (wider erwarten) Schwierigkeiten mit dem Klang unter den Stegfüssen geben, wäre das vielleicht noch eine Altenative.

Gruß Ted Harbeck

b-flat Profilseite von b-flat, 30.09.2010, 11:51:23

Hallo Ted,

danke für den Tipp!

TA2 unter den Stegfüßen funktioniert tatsächlich ganz gut. Jetzt werde ich noch Deinen Variante probieren. Das was besser klingt, soll es dann sein.

Nochmal Danke und viele Grüße

b-flat

Neuester Beitrag TedHarbeck Profilseite von TedHarbeck, 01.10.2010, 20:52:18

 Auweia b-flat, ich habe mir die Sache gerade in einer ruhigen Minute nochmal angeguckt, und meine Info war nicht ganz korrekt:

Ich habe den TA 2 NICHT zwischen Korpus und Steg eingebaut (obwohl das beim ersten Draufgucken AUCH ginge....), sondern IN den verstellbaren Steg, und zwar in den offenen Teil zwischen den Stellschrauben. Ich habe den ganzen Steg hinterher verkleidet, damit sich da nichts bewegen kann (wie bei mir üblich natürlich mit Gaffa;-))), als ich nun zur Sicherheit nochmal nachgeschaut habe, wurde mir klar, dass die Sache so nicht ganz richtig war und Du eventuell von mir in die falsche Richtung geschickt wurdest. Also, eventuell kann man den TA 2 auch zwischen Korpus und Steg einbauen, ich habe ihn aber in den Steg gesetzt. Sorry!

Ted

 

Velvet Blue Saiten <Zurück zur Liste> Ist es gefährlich, wenn eine Saite reisst?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 23.07.2019, 18:58:58.