GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Bass leihen in Aachen <

Camouflage-Lackierung

> Seiten Slap Schaut mal rein

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bassbau

alek Profilseite von alek, 17.03.2010, 15:16:06
Camouflage-Lackierung

hi,
ich habe noch 2 leichen im keller (sperrholzchinesen) und möchte einem davon
ein neues kleidchen verpassen. soll so richtung woodland muster gehen, 4-farbig
in schwarz, grün, braun, beige.
habe schon gegoogelt nach anleitungen und bezugsquellen für die farbe, aber leider
nichts finden können. die farbe ist ja eine spezielle sehr matte farbe die es in den
original armee-farbtönen so weder bei eisen-karl noch bei obi gibt.
was das lackieren selber angeht, bräuchte ich tips bezgl. der schablonen und zum
arbeitsablauf. ich denke von hell nach dunkel vorarbeiten, also beige grundieren, dann
grün drauf, braun und zum schluss die schwarzen flecken?

vielen dank vorab für hilfreiche antworten!
(anm.: ja, mir ist klar das es durch die lackierung zu klangeinbußen kommen wird. äh, ich meine
 soweit das bei diesem bass noch möglich ist;-)))))))

 

 

Pete_Fox Profilseite von Pete_Fox, 17.03.2010, 18:19:49

 Hey,

auf der Startseite von GEBA- online findest du in der rechten Sidebar weiter unten ein gute Beschreibung mit Bilder.

Gruß Pete

alek Profilseite von alek, 17.03.2010, 19:12:28

hi pete,
danke, aber das hatte ich schon gelesen. da gehts um eine "normale" lackierung und das
hilft mir leider nicht weiter.

gruss alex

 

 

rpt Profilseite von rpt, 17.03.2010, 19:17:26

 Es gibt doch in jedem Bauhaus Sprülack in allen Farben und Variationen. Bin mir sicher auch in matt. Ob Schablone gut ist weiß ich nicht, ich hab meine Modellflugzeuge früher immer ohne Schablonen angesprüht damit die Übergänge zwischen den Farben nicht so hart sind. Sah irgendwie tarnmäßiger aus fand ich. Jedenfalls bei Spitfires.

bassknecht Profilseite von bassknecht, 19.03.2010, 03:29:52

Ja, ist hier denn keiner der mal gedient hat oder noch bei dem "Verein" ist? Im Zweifelsfall wird man in einem Instandsetzungsbetrieb der BW schon wissen was man da an Farbe nimmt und wie man das macht.  Ich habe als W15er damals das Vergnügen gehabt die Leos die aus dem Manöver kamen für die Waschstrasse vorzubereiten, den groben Dreck bekam man oft nur mit der Kreuzhacke ab, da litt dann auch schon mal die Lackierung und irgend jemand hat anschliessend nachlackiert. Genau so jemand könnte Dir sicher helfen. Die Frage für Dich ist also, wo ist das nächste Panzerbataillion und wo die nächste Disko oder Kneipe wo man sich zum "rohe Leber Dinner"  und kameradschaftlichen Umtrunk trifft!  Im Übrigen hat es vor längerem hier mal einen interessanten thread gegeben, wo jemand ein Camouflage Gigbag suchte und sich hinterher glaube ich dazu entschlossen hat sich aus einem russischen Pionierzelt selbst was zu nähen! Ciao  Roland

alek Profilseite von alek, 19.03.2010, 08:22:46

hi roland,
danke für den hinweis, das könnte klappen!

 

FrankW. Profilseite von FrankW., 20.03.2010, 17:25:41

 Hi Alex,

ich würde auch die Originalfarbe vom Bund nehmen. Entweder im BW-Shop um die Ecke bestellen oder mal in folgendem Shop nachschauen - da solltest du wohl fündig werden.

http://www.ranger-shop.de/findologic.php?keywords=farbe

Alternativ einen Freund von der Bundeswehr fragen, ob das Material über die üblichen Umwege den Besitzer wechseln kann ;-)

alek Profilseite von alek, 20.03.2010, 19:19:17

hi frank,
das ist doch genau das was ich gesucht habe!!! danke!
bin leider aus dem alter raus wo man noch freunde hatte die beim bund sind:-) selbst die z-schweine sind
inzwischen wieder in ziviljobs;-)
hab es auch in einem bw-forum versucht, ohne erfolg:(
aber das ist genau das was ich brauche, danke nochmal!
alex

 

 

 

 

FrankW. Profilseite von FrankW., 20.03.2010, 20:40:03

 Hi Alex,

freut mich sehr, dass der Link hilfreich war. Dann mal ran an die Farbe und dauf auf den Chinesen !

Es wäre doch cool, wenn du ein Bild vom lackierten Bass hier reinstellen könntest. Ich bin bestimmt nicht der einzige, der sich für das fertige Ergebnis interessiert. Viel Erfolg und bis später.

Gruß

Frank

bassknecht Profilseite von bassknecht, 21.03.2010, 13:12:47

www.geba-online.de/forum.php?action=viewtree& ... p;search_kat_id=&instanz=0

Also mich würde das Ergebnis durchaus interessieren, besagter thread oben zeigte durchaus Interesse und Engagement verschiedendster Forumsteilnehmer,  ist aber mit offenem Ende ausgelaufen.

Es gibt ja sehr verschiedene Arten von Camouflageanstrichen, wobei die BW Variante bei Textilien und anderen Modeprodukten eigentlich nicht zu den Topfavoriten gehört. Ich glaube bei den jungen Leuten ist "desert storm" beliebt, sowie das französische Camouflage.  Im Übrigen muss eine solche Lackierung keineswegs zu zwangsläufigen Klangeinbussen führen. Mein Framus Cutaway aus den 50 ern ist von einem Vorbesitzer mit weisser Gartenstuhlfarbe gestrichen worden. Das ist einerseits handwerklich schlecht gemacht  (Tränen und Pinselhaar - Rifen) und ist mittlerweile von Licht und Nikotin ungleichmässig vergilbt (hat wohl mal in einer Bar gestanden). Das Instrument sieht von der Oberflächenoptik her eigentlich richtig beschissen aus, trotzdem bleibt der so, weil er einfach wesentlich besser klingt als mancher "Schönling" deshalb Devise  never change a winning team!  Ciao Roland      

Neuester Beitrag alek Profilseite von alek, 21.03.2010, 22:01:04

n'abend!
ja da gibts ja inzwischen sehr viele verschiedene muster in x farbvarianten. die bw variante gefällt mir auch nicht so, auch
tigerstripe und ähnliches ist nicht so mein ding.
hier mal varianten die ich ganz interessant finde:
http://www.tuningkultur.de/files/2007/10/dodge_fake_kitt.jpg
http://www.musik-schmidt.de/images/product_im ... ges/ESP-Viper-Urban-Camo_1.jpg

oder halt die klassische woodland variante aus meinem eingangsbeitrag. da muss ich noch mal in mich gehen:-))

vielen dank für euer interesse und die hilfe bisher! fotos kommen!

Bass leihen in Aachen <Zurück zur Liste> Seiten Slap Schaut mal rein

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 07.11.2019, 16:44:50.