GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Sicherheit beim Bassverleih <

Frosch gebrochen; selbst kleben?

> Kennt jm. diesen Amp?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bassbau - Bogen & Streichtechnik

uli.g. Profilseite von uli.g., 08.03.2010, 09:59:51
Frosch gebrochen; selbst kleben?

 Guten Morgen!

 

Aus mir unerfindlichen Gründen (eines meiner Kinder, Reinemachefrau oder unser Hund?) ist der Frosch in der Mitte durchgebrochen; da der Bassbauer meines Vertrauens etwas schwer zu kontaktieren ist, überlege ich, ob ich das selbst kleben kann oder damit doch besser zum Instrumenten- (oder gar Bogen-?) bauer gehen soll? Und falls "do-it-yourself" doch in Frage kommt: was für einen Kleber benutzt man für Ebenholz?

Für Tips - selbstverständlich "ohne Gewähr" - wäre ich dankbar!

 

Liebe Grüße

Uli

Ceperito Profilseite von Ceperito, 08.03.2010, 10:06:58

 Hallo uli.g
Ein Foto wäre gut, dann könnten wir genauer auf die Sache eingehen.
Allgemein:  Ebenholz kannst Du mit Sekundenkleber kleben (Teile zusammendrücken) oder mit Epoxidharzkleber (5min-Variante, klebt auch ohne Pressdruck). In beiden Fällen die Oberfläche vorher mit Aceton reinigen.
LG Jan

uli.g. Profilseite von uli.g., 08.03.2010, 10:15:22

 Hallo Jan,

 

danke für die schnelle Reaktion; Photo kann ich erst heute abend zuhause einstellen! Gebrochen ist er entlang der Griffmulde;

LGUli ( P.S.: und Sorry für das fehlende H bei "Gewähr" - sieht ja fürchterlich aus!


(Die Redaktion kann auf Wunsch auch sprachästhetische Korrekturen wie das Einfügen eines hs vornehmen. Beste Grüße, Red.)

uli.g. Profilseite von uli.g., 08.03.2010, 21:21:39

 @Red.: Das wäre sehr freundlich ;-)!!

LGUli und Danke im voraus

bogen

Altair Profilseite von Altair, 08.03.2010, 10:52:39

 Habe ich mal vor 20 Jahren gemacht - mit Ponal Propellerleim aus dem Bastelbedarfsladen.

Hält noch heute

jlohse Profilseite von jlohse, 08.03.2010, 12:10:15

 Ponal und Propellerleim sind aber zwei unterschiedliche Marken.

Altair Profilseite von Altair, 09.03.2010, 09:50:35

 Wahrscheinlich spielt mit die Erinnerung einen Streich, es ist aber schon lange her: So 25 Jahre.

Ich hätte trotzdem schwören können, dass das Zeug von Ponal war und Holz- und Propellerleim hieß.

Der Bruch war jedenfalls an der gleichen Stelle und der Kleber hat es gerichtet; man braucht dafür jedenfalls keinen neuen Frosch und auch keinen Gang zum Geigenbauer, der auch nichts anderes macht als den Frosch dauerhaft zu leimen.

jlohse Profilseite von jlohse, 09.03.2010, 13:29:59

 "Bindan Propellerleim" wird gerne im Gitarrenbau verwendet. Ist sicherlich besser als schnöder Ponal-Leim.

uli.g. Profilseite von uli.g., 08.03.2010, 21:22:37

 P.S.: Danke im Voraus

zwar Profilseite von zwar, 09.03.2010, 16:41:53

 ebenholz ist schwierig. b3 oder d3 leime wie die von bindan oder ponal funktionieren manchmal nicht je nachdem wie viel öl das holz enthält. die bruchfläche mit aceton oberflächlich entölen bringt auch nichts. ich würde entweder einen 2Komp kleber nehmen, zum beispiel Epoxitharz+Härter. oder einen polyurethan leim, zum beispiel ponal construct. gut pressen bei pu leimen. ein paar tage liegen lassen, den bogen

 

gruß

 

zwar

jlohse Profilseite von jlohse, 09.03.2010, 17:12:59

 Ja, in diesem Fall ist die Verwendung von Sekundenkleber oder Epoxy nicht nur legitim, sondern sicher auch vorteilhaft.

uli.g. Profilseite von uli.g., 11.03.2010, 07:54:06

 Vorgestern Abend geklebt (Sekundenkleber), gestern abend gespannt und geübt; hält tadellos! Euch allen vielen Dank!

Lag vermutlich daran, dass ich in letzter Zeit zuviel Bogenübungen gemacht habe!

 

bogenübung

P.S.: Ja, ich weiß; das Ding ist nicht mehr ganz taufrisch; ich muss aber immer wieder herzlich darüber lachen!

 

LGUli

Neuester Beitrag Altair Profilseite von Altair, 11.03.2010, 08:32:26

 Was um Himmelswillen ist das denn?

Ist das echt oder ein vorgezogener Aprilscherz?

OK, den Bogen neu beziehen lassen usw., habe ich jetzt erst gelesen & verstanden.

Sicherheit beim Bassverleih <Zurück zur Liste> Kennt jm. diesen Amp?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 23.08.2019, 08:28:46.