GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

renaud garcia fons <

Csermak Bässe aus Ungarn

> Musikunterricht

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bassbauer

walter.h Profilseite von walter.h, 11.02.2010, 17:58:25
Csermak Bässe aus Ungarn

 

Grüß Euch !

Ich bin neu im Forum  und bin auf der Suche nach einen leistbaren  3/4 Bass für einen angehenden Studenten.  Wir brauchen  kein Meisterinstrument, der Bass soll jedoch studientauglich sein (Klassik). Durch Zufall bin ich auf den ungarischen Hersteller Csermak gestoßen. Hat jemand Erfahrung damit  ?

http://www.csermak.com/index_2.html#0/1/3/0/0/0/0

Das Teil soll ab Werk so um die 1800 Euro kosten.  Was haltet Ihr von diesem Instrument  ? 

Oder hat jemand einen anderen Tipp für einen Bass in dieser Preisklasse ?

Danke erstmal

Pollux Profilseite von Pollux, 11.02.2010, 19:05:54

 'n Abend Walter,

herzlich willkommen im Forum!

Es wird nicht möglich sein, ein im Internet lediglich mit Fotos und der obligatorischen Produktkurzbeschreibung angebotenes Instrument auf seine mögliche tatsächliche Eignung als bedeutender Begleiter eines angehenden Kontrabass-Studenten hin zu bewerten. Ich würde dazu raten, lieber den aktuellen/kommenden Lehrer des zukünftigen Studenten, einen versierten Bassisten oder Geigen- und Bassbauer aus Deiner Heimatregion höflich um eine kompetente, am klar definierten Ziel der musikalischen Pläne des neuen Besitzers orientierte Kaufberatung bitten - einen solchen Menschen solltest Du im Idealfall auch zum Probespielen und konkreten Kaufabschluß mitnehmen! Bei einem Budget von 1800,- Euro darf  der Gebrauchtmarkt für Kontrabässe auf keinen Fall ausgeklammert werden - hier besteht immer die Chance für die eingesetzte Summe Geldes einen Bass höherer Qualität als bei einem neuen ungarischen Fabrikistrument zu finden. Es gibt hier bei geba den "Marktplatz" mit umfangreichen Angeboten in beinahe allen relevanten Preiskategorien. Zudem kannst Du zur weiteren Beschäftigung mit dem komplexen Thema "Kontrabasskauf" im Forum die nachfolgenden links nutzen und ältere aber aussagekräftige Beiträge darin studieren.

http://www.geba-online.de/forum.php?action=vi ... search_kat_id=20&instanz=0

http://www.geba-online.de/forum.php?action=vi ... arch_kat_id=&instanz=0=302

http://www.geba-online.de/site.php?site_id=304&bezug_alt

Viel Erfolg bei der Suche nach den "richtigen" Kontrabass! Und herzlichen Gruß, Pollux

walter.h Profilseite von walter.h, 11.02.2010, 19:49:28

Pollux - Danke  für die rasche Antwort und den Links.

Ich habe diesen Threat unter anderem eingestellt, da ich - außer auf der Herstellerhomepage - keine relevanten Informationen über Csermak gefunden habe.  Da auf dieser Plattform u.a.  Bassisten mit langjähriger Praxis  verkehren, wollte ich wissen, ob  viell. jemand Erfahrungen mit diesem Bassbauer bzw. dessen Instrumente hat. Es ist mir durchaus bewusst, dass ein Bass nicht online gekauft sondern ausprobiert werden soll.  Aber bevor ich gut Glück eine Fahrt von 1000 Kilometer fürs Ausporbieren auf mich nehme (der Professor wird sicher nicht mitfahren :-)), wollte ich mal nachfragen,  ob es  irgendwelche Erfahrungen gibt.

 

Grüße aus dem zur Zeit im Schnee versunkenen Österreich:

 

Walter 

Pollux Profilseite von Pollux, 11.02.2010, 20:10:22

Verstehe - dann nix für ungut! Nimm meinen Hinweis auf  die entsprechenden Gebrauchten im geba-Marktplatz einfach als Empfehlung für ein anderes Instrument in der Preisklasse

Pollux

laoh Profilseite von laoh, 12.02.2010, 01:22:07

Hallo walter.h ,

hab gerade auf der ungarische Seite geschaut und der Firma hat in Wien ein Vertretung,  zwar der - Petz Kolophonium -. Adresse findest sicherlich im Internet. 

Gruß

laoh

walter.h Profilseite von walter.h, 17.02.2010, 22:56:32

 Danke für den Tipp, laoh !

Ich habe bei der Firma Petz in Wien angerufen.  Abgesehen davon, dass sie nicht direkt an Endkunden verkaufen, haben sie keinen Bass von Csermak vorrätig. Sie verkaufen laufend Violinen von Csermak, womit sie beste Erfahrungen haben. Petz hat bislang auch einige Bässe von Csermak gekauft, wobei die Kunden zufrieden gewesen wären. 

Grüße aus Ostösterreich:

 

Walter

walter.h Profilseite von walter.h, 30.07.2010, 12:01:58

Wir haben mehrere gebrauchte und leistbare Bässe besichtigt und ausprobiert.

Es ist letztlich ein neuer Csermak-Bass  in Massivbauweise geworden.  Wir waren direkt in Szeged bei der Fa. CSERMAK, welche dort ein großes Musikhaus betreibt  und  nebenbei Streichinstrumente fertigt.  Die Kommunikation mit Hrn. CSERMAK, welcher Deutsch spricht,  erfolgte zuvor via Mail.

Da soeben einige Bässe fertiggestellt worden waren, konnten wir aus mehreren Instrumenten  auswählen.  Wir waren sowohl von der hochwertigen Verarbeitung als auch von den Klangeigenschaften beeindruckt. Nach ausgiebigem probieren  entschieden wir uns für ein Instrument, welches mit Pirastro-Saiten bespannt war. Es kam  dadurch letztlich auch ein wenig teurer als ursprünglich angenommen. Zusätzlich kauften wir noch einen gepolsterten Sack bzw. Tasche und einen Bogen aus Fernambuk zu einem tollen Preis.

Der Professor unseres Sohnes ist vom Bass, vor allem auch dem hervorragenden Preis/Leistungsverhältnis begeistert.  Seiner Einschätzung nach muss man hierzulande für ein derartiges Instrument um etliches mehr bezahlen.  Alles in allem dürften wir ein sehr gutes Instrument zu einem Superpreis gekauft haben. 

Aus diesem Grund können wir Csermak-Bässe nur weiterempfehlen.

 

 

walter.h Profilseite von walter.h, 30.07.2010, 12:28:32

 Habe ich vergessen:   Mehr Infos zum Hersteller findet ihr unter:

 

www.csermak.com

www.csermak.hu

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 30.07.2010, 12:59:55

 hallo walter h.

danke, das ist sehr informativ!

beste grüße

bassist14

ps: was hat der bass denn gekostet?

walter.h Profilseite von walter.h, 30.07.2010, 17:14:38

 Kam auf ca. 2000 Euro incl. Pirastro Besaitung, excl. Tasche und Bogen.

Neuester Beitrag Bassist14 Profilseite von Bassist14, 30.07.2010, 17:24:58

 danke!

renaud garcia fons <Zurück zur Liste> Musikunterricht

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 07.11.2019, 16:44:50.