GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

lackieren <

schnarren der A saite : (

> Was ist denn das für ein "Stachel"

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Griffbrett

bettapunk Profilseite von bettapunk, 24.08.2008, 18:52:41
schnarren der A saite : (

 moin

ich habe aus irgenteinen Grund  ein schnarren  der A saite  beim festen anspielen  allerdings nich die saite selber sondern anscheinend am stachel , hat irgentjemand ne idee wie mans beheben könnte ? ... .... isn recht preiswerter bass un hab nylon saiten drauf falls da sirgentwie helfen könnte ^^

meine rechtschreibung bidde übersehn ^^ i kanns net besser ^^ *schäm*

bernie49 Profilseite von bernie49, 24.08.2008, 19:19:00

Das gleiche Problem hatte ich auch mal, aber nur bei bestimmten Tönen. Auf meinem Baß waren es F und Bb in verschiedenen Tonhöhen. Die Ursache war der (für mich) zu lange Stachel, der innen irgendwie schnarrte. Radikale aber wirksame Lösung: den Stachel kürzen so weit wie möglich auf eine Länge, die man unbedingt braucht. Ich konnte immerhin 12 cm absägen, seitdem ist Ruhe im Karton. Das ganze geht aber nur, wenn du nicht zu groß bist. Wenn du Glück hast, klappt es auch bei dir. Wenn du Pech hast, liegt es woanders dran.

bettapunk Profilseite von bettapunk, 24.08.2008, 20:21:34

 mh bin recht groß :( aber zu not wird er abgesäbelt ^^ dangeschön ^^, wenn jemand noch ne etwas stachelschonendere idee hat bidde sagen :P

alfred Profilseite von , 25.08.2008, 08:35:10
was ist mit einem der Saitenenden im Wirbelkasten ?

was ist mit einem Wirbel ?
(die leere A-Saite hart anzupfen und mit der anderen Hand die Wirbel nacheinander festhalten)

was ist mit Schraube und Ring am Stachel ?

Das Problem beim Lokalisieren ist, dass man das Geräusch durch die ganze Kiste hört und der Ursache nur sehr schwer nahekommt.

Aber den Stachel täte ich wirklich als letztes ausbauen und absägen.
dominicn Profilseite von dominicn, 25.08.2008, 14:38:38

Ich kann alfred nur zustimmen. Bevor irgendwas abgesägt wird, solltest du erstmal mit etwas Geduld durchtesten, woran es liegt. Ich hatte letztens auch ein Scharrproblem. Da lag es aber wohl an den Wirbeln. Wenn die locker sind (z.B. weil man die Saite ein kleines Stück runterstimmt und damit Spannung rausnimmt), dann kann es da leicht mal Schnarren. Das Problem ist, dass man das Schnarren nicht unbedingt an Hand der Richtung des Tons lokalisieren kann.

nagybögö Profilseite von , 25.08.2008, 16:56:32
Vielleicht hast Du eine offene Stelle am Bass? Zu zweit suchen, der eine streicht/zupft, der andere hört und sucht, ist hilfreich.
Ceperito Profilseite von Ceperito, 25.08.2008, 17:26:17

 Schau auch ruhig mal mit einer Taschenlampe durch die F-Löcher in das Instrument. Vielleicht ist etwas in den Korpus gefallen und verursacht das Schnarren.

bettapunk Profilseite von bettapunk, 27.08.2008, 18:40:17

 dange für die tips ^^ hab alles ma versucht hat sich leider nichts geändert aber hab den stachel jezz einfach 2 stufen weiter raus un ruhe ^^ ....dange nomma für die hilfe :)

bernie49 Profilseite von bernie49, 27.08.2008, 20:58:58

Freut mich, daß du Erfolg hattest.  Ich habe es doch gleich geahnt, daß der Stachel der Übeltäter war. 

bassknecht Profilseite von bassknecht, 28.08.2008, 01:35:24

 Wenne de stachen so lan  hass wie komse dann obbe dranne odda spillze nu imma unne<< ich gloup ich kanne dia tippen geb~~ musse  loche grabbe  füh was de stachen kann tiff inne bünne reinestecka
 gern geschehen

bernie49 Profilseite von bernie49, 28.08.2008, 01:48:01

 so ein Schelm, der Baßknecht!  

Neuester Beitrag bassknecht Profilseite von bassknecht, 28.08.2008, 12:26:34

i nixxe einzich abba gudden lachemakker danga dangha 

lackieren <Zurück zur Liste> Was ist denn das für ein "Stachel"

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 22.07.2019, 01:38:17.