GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Steg richtig stellen <

Werbung im Forum und Sponsoring für Bassbauer&Händler

> E-Baßsaiten und Kontrabaßsound

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Intern (GEBA)

Meyer-Eppler Profilseite von Meyer-Eppler, 13.03.2008, 19:21:40
Werbung im Forum und Sponsoring für Bassbauer&Händler

Hallo zusammen,

das Thema "Werbung hier im Forum" ist ja gerade recht aktuell. Daher möchte ich mal einen eigenen Beitragsstamm zur Diskussion eröffnen.

Hier mal meine Ansichten:

  • Keine Werbung ohne Bezug: D. h. es darf kein Beitragsstamm (Thread) nur für eine Werbethema eröffnet werden. Auch darf in einem bestehenden Thema nicht Werbung gebracht werden, die nichts mit dem Beitragsstamm zu tun hat.
  • Werbung nicht unter Pseudonym (Schleichwerbung): Wenn jemand Werbung für ein eigenes Produkt oder Leistung macht, dann muss auch dabeistehen, dass das die eigene Leistung/Produkt ist.
  • Wenn einer der Administratoren hier im Forum solche Werbeeinträge sieht, werden diese gelöscht.
  • Und dann noch ein paar allgemeine Punkte: Bitte keine Beleidigungen! Bitte keine indirekten Anschuldigungen!

So, das ist meine Meinung. Ich warte gespannt auf Eure Kommentare.

Um den Händlern, Bassbauern etc. aber auch eine Plattform zu geben, bietet GEBA ab sofort spezielle Präsentationsseiten an. D. h. z. B. in der Bassbauerliste, wird es jeweils einen Link auf eine weiterführende Seite geben, wo die Bassbauer dann selber über aktuelle Angebote etc. berichten können. Das Bearbeiten dieser Seite ist genau so einfach, wie das Einstellen eines Beitrages hier in das Forum. Die Bassbauer, die solch eine weiterführende Seite haben, werden auch etwas grafisch hervorgehoben. Z. B. mit dem Siegel "offizieller GEBA-Sponsor". Tja, und nun sind wir auch schon beim finanziellen Teil: Diese weiterführenden Seiten möchte ich ab 35 € im Jahr anbieten. Da es sich um "Sponsoring" handelt, kann der Betrag auch gerne freiwillig erhöht werden. Dafür gibt es dann z. B. ein goldenes Siegel .

Mit diesem finanziellen Beitrag kann ich sicherstellen, dass der Server für GEBA-online bezahlbar bleibt und auch keine Banner-Werbung etc. hier geschaltet werden muss.

Natürlich gilt dieses Angebot auch für alle Händler. Da nehme ich gerne auch noch eine Kategorie "Händler" bei den Adressen&Links mit auf.

Bassbauer und Händler, die interessiert sind, bitte hier melden: Ich möchte Sponsor werden!

 

So, genug geschrieben. Ich warte gespannt auf Eure Reaktionen!

Mark
von GEBA-online

Ceperito Profilseite von Ceperito, 13.03.2008, 19:49:20

Hallo Mark,

ich finde Deine Vorschläge perfekt! Das bringt Klarheit für alle Forumsnutzer und damit werden auch Konflikte vermieden.  Hoffentlich machen alle bei der Umsetzung mit!

Liebe Grüße von Jan

Hen Profilseite von Hen, 14.03.2008, 11:08:02

Auch wenn das nicht so genau zum Thema passt aber trotzdem eine Frage in dieser Richtung (weil es unter den Punkten erwähtn wurde):

Kann man was gegen diverse Mitglieder machen die sich hier im Forum aufspielen wie die "Größten" und durch eine sehr angreifende Art die Lust am mitdiskutieren im Forum nehem. Ich zum Beispiel fühle mich hier nie wohl irgendwas zu schreiben weil ich weis das wenn ich es nicht anhand einer Disseration bestätigt habe immer einen auf den Deckel bekomme. Selbst in Foren wo eigentlich Meinungen ausgetauscht werden darf man bloß nicht subjektiv dabei werden und ich bin noch nicht dahinter gekommen wie ich meine eigene Meinung zu einem Thema nicht subjektiv daherbringe kann...

bassknecht Profilseite von bassknecht, 14.03.2008, 14:07:01

"...Kann man was gegen diverse Mitglieder machen..." Lieber Hen, wen möchtest du denn gerne hier rausgekickt haben? Glaubst Du ernsthaft, dass das Deine Probleme lösen würde? Subjektiv schreibt hier jeder, wüste auch keinen der sich jemals Objektivität auf die Fahne geschrieben hätte. Belehrungen und altkluges Geschwätz nerven Dich wahrscheinlich genau wie viele andere hier, die Leute sind halt unterschiedlich und haben eigene Arten damit umzugehen und darauf zu reagieren.   "....eine sehr angreifende Art....." ist die beste Verteidigung wie man an Deinen jüngsten Kritiken an unserer Diskussionskultur gut ablesen kann. 

Ciao Roland

Harami Profilseite von Harami, 14.03.2008, 16:36:00

Klar kann man was dagegen machen: einfach mit Humor nehmen und als eine Meinung unter vielen, die auch nicht immer richtig sein muss... Ich denke, nach einigen Postings merkt man schon, wer weiß wovon er spricht und wer nicht, und auch "die Größten" können ja mal daneben liegen oder noch dazulernen.

maddin Profilseite von maddin, 14.03.2008, 12:17:05

Wir können uns nur gegenseitig ermahnen um zu einem besseren Umgang zu gelangen...Einsicht, Verständnis, Unterstützung (das hat nichts mit Religion zu tun) -wir Menschen möchten nur gerne so behandelt werden!!!

Grüße an die Gemeinde, Maddin.

Mingus-Thingus Profilseite von Mingus-Thingus, 14.03.2008, 12:24:59

Ich finde den Vorschlag auch sehr gut! Wo ich mal sagen muss das ich sehr froh bin das es hier keine Banner-Werbung gibt.

Hey Hen, das ist doch gerade das schöne am Forum!!! Nichts geht über eine ordentliche Diskussion. Ich finde man muss das alles nicht so persönlich nehmen.

Seien wir doch froh das wir Bassisten so ein tolles Forum haben. Außerdem ist das finde ich ist es hier noch relativ harmlos (im vergleich zu anderen Foren)

Das Problem ist bloß das manche Sachen die man schreibt vieleicht beleidigend wirken, aber meißtens gar nicht so gemeint sind!

Wünsche euch noch ein schönes Wochenende

bassknecht Profilseite von bassknecht, 14.03.2008, 13:37:02

Hallo Mark!

Klingt nach einer praktikablen Lösung, schön dass Du Tendenzen die sich hier ergeben mitverfolgst und denen Rechnung trägst.

Den ersten Punkt Deiner Ansichten habe ich nicht richtig verstanden, meinst du dass Werbung unter Einhaltung genannter Grenzen letztendlich doch hier im Forum auftauchen darf? Das fände ich schwierig zu händeln, weil Werbung sehr subtil gemacht werden kann ohne offensichtlich Schleichwerbung zu sein. Es wüde dann sicher ständig grosse Debatten darüber geben was denn Werbung überhaupt ist, reicht dafür z. B die Nennung seines Namens, der in Vebindung mit einem Dienstleistungsbetrieb oder Produkt steht schon aus? Ich finde dass Gewerbetreibende in dem Rahmen Deiner genannten Vorstellungen  komplett in einer eigenen Rubrik ( wofür sie zahlen müssen ) posten sollen und diese Postings mit dem thread verlinken "Meister Abraham sagt..." dann hätte man alles besser sortiert und man kann sich leichter ein Bild machen wer aus (vermutlich) welchen Gründen etwas zu sagen hat.

In dem Zusammenhang  kürzlich  genannte Meinungen, wonach die Beteiligung dieser Art von Profis (die Gewerbetreibenden) wichtig , weil inhaltlich sehr bereichernd für das Forum wären kann ich gar nicht teilen. Es ist eine noch recht junge Entwicklung, dass sich Gewerbtreibende hier einbringen. Das Forum ist nicht erst ab da zu einer nutzbringenden Einrichtung geworden.

Werbefreiheit finde ich schon wichtig hier, falls es mal sein müsste hoffe ich, dass Du hier Bescheid sagst bevor du Banner schalten musst. Ich würde vorher gern gemeinsam überlegen wie und ob man die Finanzlücke gemeinsam schließen kann.

Wer sind denn eigentlich die Administratoren von denen du sprichst, mir  ist keiner und auch überhaupt kein administatives Eingreifen jemals aufgefallen.

Ciao Roland

 

Jörn Profilseite von , 14.03.2008, 14:55:14
Ich finde Marks Vorschläge auch gut.

Wir sollten die Händler und Baßbauer nicht verprellen, solange sie sich fair verhalten; dies ist abgesehen von ein paar Lutschpupen auch die Regel und zur Panik besteht kein Anlaß; das Forum läuft doch relativ rund, sonst wären wir nicht hier.

Der Unterschied zwischen Produktinformation und Werbung liegt anscheinend in der Darstellungsart Eine Information über neue DVDs, Bücher, Pickups, Saiten, Werstätten etc. ist mir willkommen. Die neulich angekündigte Rockabilly Lehr DVD füllt wahrscheinlich eine Marktlücke. Ich finde es gut, über sie informiert worden zu sein. Ich werde sie vermutlich nicht kaufen, bin aber gespannt auf die ersten Rezensionen. Ich hätte über die Rubrik Noten & Bücher nicht davon erfahren.
Jörn Profilseite von fetti, 16.10.2008, 15:56:12

 In Anbetracht des derart bescheuerten Threads zum Tiger-Baß möchte ich meine Einschätzung zu Händlern und Baßbauern im Forum nochmal erneuern. Bassisten hängen von Baß-Händlern ab, Baß-Händler von Bassisten. Wenn ein Händler sich dafür verständlicherweise interessiert, ob Ideen wie Tiger-Bässe für Kinder Marktchancen haben, können wir doch sagen: Würde ich kaufen oder würde ich nicht kaufen. Ich begrüße Beiträge von Händlern und Herstellern und halte es für fair und kooperativ, deren Fragen hier auch zuzulassen.

Hen Profilseite von Hen, 14.03.2008, 15:10:11

Na klar, ein Glück über die Diskussionskultur. Nichts geht über gutes Diskutieren, ich habe da auch nix dagegen... Aber nenne wir es besser so: Rücksichtnahme und Verständniss ist wichtig, aber auch der richtige Umgangston. Und solche wie DU, Bassknecht, sind eigentlich ein Grund, im Geba-Forum nicht mehr zu posten, weil man einfach IMMER, IMMER und IMMER eine auf den Deckel bekommt, egal was man schreibt (außer man ist deiner Meinung). Und deswegen werde ich mich wieder aus dem Forum größtenteils verabschieden. Gratulation wie es geschafft wurde einen neuen Bassist, 2 Wochen bei Geba angemeldet, rauszukicken (ich bin ja auch zum Glück nicht wichtig^^) ... Ich kann außerdem in meinem ersten Beitrag nirgends lesen, dass  bestimmte Leute "zu kicken" sind... aber naja... 

@ Mingus-Thingus: Doch, ich nehme eine solchen Umgangston persönlich. Es gibt gewissen Regeln im Umgang wie Respekt und Höflichkeit, besonder bei fremden Personen, welche man gar nicht kennt. Aber im Internet ist das ja alles anders. Gegen imaginäre Menschen, die nur als Screennames erscheinen gelten diese Regeln ja nicht. Es passiert auch einem nichts wenn man da wohl ein wenig zu penedrant wird. Das ist ja nicht das einzige Forum in dem es so abläuft. Internetmobbing ist ja heute sehr beliebt und es wird wohl noch einige Jahre dauern bis es im Gesetzt besseren Schutz dagegen gibt. zumindestens hab ich das letztens in einem Artikel der Frankfurter Rundschau gelesen. Naja, das ist aber auch ein anderes Thema für sich.

Aber bitte nicht (so sehr) persönlich nehmen, sich angegriffen fühlen oder in irgendeiner Form verletzend reagieren. Wir haben einfach unterschiedliche Ansichten über Gesprächskultur, über Umgangsformen, etc... Ich sehe das aber keinen Grund für einen Streit! Wir gehen der Sache einfach aus dem Weg, besonders jetzt ich Dir ausm Weg im Forum, und damit gibt es keine weiteren Problem. Danke an alle anderen Forumsteilnehmer für doch einige wunderbare Posts!

Bässte Grüße Sebastian

 

tubass Profilseite von tubass, 14.03.2008, 18:39:50

Lieber Hen,

Ich finde es schade, dass Du Dich nach erst 2 Wochen als aktiver Forumsteilnehmer schon wieder verabschieden willst.

Wer weiss, vielleicht traust Du Dich ja nach einer Pause mal wieder - würde mich freuen!

Unbekannterweise, Dein Matthias.

bassknecht Profilseite von bassknecht, 16.03.2008, 11:07:40

"...... weil man einfach IMMER, IMMER und IMMER eine auf den Deckel bekommt, egal was man schreibt......"

Da möchte ich mich doch fast bei Dir entschuldigen für meine detaillierte Meinung und Antwort auf Deine Frage zu unterschiedlichen Kosten für Bogenbezüge, wird in Bezug auf Dich nicht wieder vorkommen.

 

Mingus-Thingus Profilseite von Mingus-Thingus, 17.03.2008, 13:49:10

Hi Hen!

wahrscheinlich hast du Recht. Aber das Problem ist wenn keiner was sagt merkt man das auch nicht wirklich. Wenn du das wirklich so angreifend findest (und so sieht das in deinem Beitrag aus) denn muss ja was dran sein. Ich möchte hier aber betonen das es nie wirklich meine Absicht war irgendwen wirklich persönlich anzugreifen.Ich weiß das ich manchmal ein sehr aufbrausendes und impulsives Gemüt habe. Sollte ich dich oder irgendwenn anders wirklich zu persönlich angegriffen haben, so möchte ich mich bei dir und allen anderen entschuldigen.Mir liegt es fern irgendwelche Leute aus dem Forum zu vergraulen oder zu beleidigen.Ich finde es aber toll das du das wenigstens ansprichst. Sonst hätte ich das wahrscheinlich nie gemerkt. Du hast mich auf meinen Fehler hingewiesen und ich werde jetzt versuchen mich im Zaum zu halten. Ich kann dich auch verstehen weil ich früher auch in mehreren Foren tätig war und immer ein auf den Deckel gekriegt habe. Wahrscheinlich resultierte daraus das ich Angriff als beste Verteidigung gesehen habe.Ich weiß nicht wie es mit Bassknecht steht aber ich werde mir deinen Hinweis zu Herzen nehmen.Ich hoffe das du mir verzeihen kannst und dem Forum noch eine Chance gibst!Ich möchte keine Leute aus dem Forum stossen, da ich es sehr toll finde.Danke das du mich darauf hingewiesen hast.

Alles Gute Phil

Pollux Profilseite von Pollux, 16.10.2008, 19:35:18

Hi Hen,

mir liegt daran, Dir zu sagen, dass ich es ausgesprochen schade fände, wenn Du Dich wirklich in einer so resignierenden Haltung aus dem Forum zurückziehen würdest!

Nachdem Du Deine Empfindlichkeiten sowie Entäuschungen offen ausgesprochen hast, solltest Du Dich doch nicht der Möglichkeit berauben, vielleicht  rasch etwas von Deinen eingeforderten Veränderungen im gegenseitigen Umgang miteinander (sei er auch nur virtuell!)  zu lesen, bzw. zu spüren. Die ersten deutlichen Anzeichen für  betroffenes Verständnis, nach Deiner  hier  vorgetragenen, persönlichen Schelte,  gibt es doch schon! Soll die Wut, der Ärger  vielleicht eine angemessene Auszeit zur Beruhigung Deines Gemütes fordern dürfen  -  danach bringst Du Dich hier aber wieder ein, Mann!

Herzlichen Gruß vom Pollux

 

 

jlohse Profilseite von jlohse, 14.03.2008, 20:23:37
ich glaube ja, dass etliche Diskussionen sehr viel zivilisierter abliefen, wenn sie nicht alle ihre Tarnkappen aufhätten und unter Klarnamen schreiben würden. Auf der anderen Seite verstehe ich auch, dass nicht jeder alles, was man so verzapft, für immer und ewig unter dem eigenen Namen für alle ergoogelbar machen möchte.
bassknecht Profilseite von bassknecht, 16.03.2008, 11:28:49

 

Ist es nicht so, das die Identität eine Mitgliedes bei der Geba bekannt ist? Sollte man dies vielleicht mit Post ID Verfahren wasserdichter machen? Ich denke dass so beleidigenden und u.U geschäftsschädigenden Äusserungen schon ein gewisser Riegel vorgeschoben werden kann. Vor einigen Jahren habe ich die Anfänger- und kindgerechtheit der Ludwig Streicher Schule kritisiert, nur daraufhin wurden mir eigene Problem mit dem Instrument unterstellt, eigentlich wurde bezweifelt ob ich überhaupt KB spielen könne  sowie andere Dinge die deutlich unter die Gürtellinie gingen. Davon abgesehen sind mir andere Äusserungen die ich als unzivilisiert bezeichnen würde nicht aufgefallen. Mag sein dass manch einer des Gefühl hat stets Infrage gestellt zu werden aber das ist etwas ganz anderes und hat eher etwas mit angekratzten Selbstwertgefühl zu tun.

Klarnamen hier im Forum will ich gar nicht wissen, weil die durchaus echt klingen könnenaber nicht echte Namen sein müssen.  Wer aber unbedingt wissen möchte wer sich hinter meinem Nicknamen verbirgt, der braucht blos in der internen Mitgliederliste nachzusehen und kann mir sofort eine Verleumdungsklage an den Hals hängen oder alternativ kann er mich mobben und stalken. Ich fände ich eine sichere Feststellung der Identitätsdaten von Gebamitgliedern sinnvoll, es ist denkbar das jemand auf Grundlage falscher Angaben Mitglied wird, allein aus dem Grund um Zugang zur Mitgliederliste zu erhalten. Für manch einen ist es durchaus interessant Adressdaten von über 1400 Leuten zu haben die eine mehr oder minder starke Beziehung zum Instrument Kontrabass haben. 

Ciao Roland

jlohse Profilseite von jlohse, 16.03.2008, 12:57:10
Es ist ja auch aus ganz praktischen und der Diskussion dienlichen Gründen interessant, etwas über die Mit-Diskutanten zu erfahren. Klickt man heute auf den Autoren-Namen (oder Aliasnamen), öffnet sich ein Kontaktformular. Viellicht könnte man das ändern, und stattdessen eine Profilseite vorschalten, wie man sie aus anderen Foren auch kennt. Dort ließen sich ggfs. neben dem bürgerlichen Namen auch Angaben zur Tätigkeit, zum Wohnort, zum Instrument und Equipment machen. Rein freiwillig, versteht sich. Die Angaben gibt's ja auch schon in der Mitgliederliste, aber man kann die Namen ja nur in wenigen Fällen den Beiträgen zuordnen.
Marcel Profilseite von Marcel, 16.03.2008, 15:14:59
Man kann die Namen sehr einfach den Beiträgen zuordnen, indem man einfach in der Mitgliederliste nach dem dem nickname sucht. Dann erscheint nämlich der angegebene Klarname. Ausnahmsweise muss ich hier aber mal bassknecht zustimmen, der angebene Name muss nichts mit der wirklichen Identität zu tun haben.
bassknecht Profilseite von bassknecht, 16.03.2008, 15:23:42

"...Profilseite..." wird soetwas über kurz oder lang nicht auch von den Suchrobotern erfasst, zumindest  wenn die Profilseite längere Zeit  aufgerufen ist, können die Profilseiten letztendlich nicht auch ergoogelt werden?

Rein freiwillig sind die Angaben für eine Gebamitgliedschaft zwar nicht, aber freiwillig ist die Wahrheitsmässigkeit dieser Angaben. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, mir schwebt keine biometrische ID Überprüfung zu und ich will eigentlich auch gar nicht auf einer Idee von strikter Überprüfbarkeit herumreiten, das ist meine Intention gar nicht. Aber wenn Du den Wunsch nach Klarnamen hast, dann möchte ich wissen, dass diese Klarnamen auch an Haustürklingeln hängen und sich hinter diesen Haustüren Kontrabässe befinden. Eigenlich bin ich mit dem Status Quo wie er hier herrscht sogar fast zufrieden. Marcel hat leider nicht recht muss ich sagen obwohl er mir in einem Punkt und  Betonterweise gerade noch beigepflichtet hat. Ich sagte fast zufrieden, weil, wie Du schon schreibst man die Namen nur in wenigen Fällen den Beiträgen zuordnen kann, bei manchen nicks kommt einfach nichts bei manchen gleich mehrere Klarnamen, da könnte man etwas verbessern.   

Marcel Profilseite von Marcel, 15.03.2008, 14:17:53
Lieber Hen,

ich kann Dich verstehen, finde es aber trotzdem schade. Klar gibt es hier einige Nervensägen, ich finde, gerade deswegen sollte man sich von diesen nicht verscheuchen lassen, sondern deren prozentualen Anteil verringern, indem man bleibt. Abgesehen davon muss man ja nicht posten, um die Diskussionen weiter mitzuverfolgen.
Meyer-Eppler Profilseite von Meyer-Eppler, 17.03.2008, 07:12:54

Hallo zusammen,

vielen Dank schon mal für Eure Beiträge! Eine Idee, die ich auf jedenfall umsetzen werde sind die Profilseiten. Das ist eine gute Idee. Prinzipiell gibt es das auch schon, muss nur aktiviert werden.

Keine Angst vor Suchrobotern: Die Profilseiten können nur von angemeldeten Mitgliedern angesehen werden.

Auf den Profilseiten können dann auch die "Eigentümer" der jeweiligen Profilseite selber etwas verfassen/schreiben.

 

Viele Grüße

Mark
von GEBA-online

Pollux Profilseite von Pollux, 16.10.2008, 20:03:41

 'n Abend zusammen,

für neue geba-Mitglieder, die zukünftig in den Diskussionen aktiv mitschreiben möchten, könnte doch z.B. in der Rubrik Intern vielleicht auch die Anregung eingestellt werden, sich in einem Beitrag dem Forum mit ein paar ausgewählten Informationen zur Person kurz vorzustellen. Ich würde eine solche Form als Einstieg sehr begrüßen. Ein standardisiertes Profil, lediglich mit  Stichworten in eine Tabelle gepackt - das gibt u.U. wenig her! Interessante Hinweise auf die anzunehmende Persönlichkeit  des Kollegen, der mir im anonymen, virtuellen Raum begegnet, bietet dagegen seine angebotene Sprache im freien Text.

Herzlichen Gruß

Pollux

 

 

max Profilseite von max, 17.10.2008, 17:36:57

 Hallo Pollux,

eine freie Vorstellung geht doch schon, indem Du auf das "i" neben Deinem Namen klickst- da kannst Du ganz frei hinschreiben, was Du willst und Interessierte können es lesen. Die Idee fand ich prima, allerdings gehöre ich da offenbar zu einer radikalen kleinen Minderheit, denn kaum jemand macht Gebrauch davon- finde ich als notorisch neugieriger Mensch sehr schade.

 

Ciao, max

Neuester Beitrag Pollux Profilseite von Pollux, 17.10.2008, 20:19:31

 'n Abend Max,

danke für den Hinweis! Ich glaube schon, dass ich irgendwann auch mal etwas zu diesem "i" in den Infos gelesen habe, aber es blieb mir offensichtlich nicht in Erinnerung! Dann werde ich mich am Wochende darum kümmern, denn mir gefällt diese Möglichkeit, wie Dir, sehr gut!

Herzlichen Gruß & entspanntes Wochenende

Pollux

Steg richtig stellen <Zurück zur Liste> E-Baßsaiten und Kontrabaßsound

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 19.10.2019, 11:55:47.