GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Griffbrett verlängern <

Bass-Kombo für E-Piano zweckentfremden?

> Hohenverstellbare Stege

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Verstärker&Bassboxen

bassau Profilseite von , 15.02.2008, 15:41:26
Bass-Kombo für E-Piano zweckentfremden?
Hallo Forum,

ich habe den Kombo-Verstärker Gallien-Krueger MB150 für meinen Kontrabass. Demnächst habe ich einen Gig, dort werde ich bei einigen Stücken E-Piano (statt KB) spielen. Es gibt keine PA.

Frage: Muss ich einen eigenen Verstärker für das E-Piano (ein Stage-Piano) mitschleppen? Oder kann ich das E-Piano über den GK verstärken, ohne dass dieser Schaden nimmt? Ich habe es mal in unserem Proberaum ausprobiert. Der Sound ist nicht überwältigend, aber eigentlich ganz passabel. Bloß habe ich mich bisher nicht getraut, mit der Lautstärke so weit hochzugehen, wie ich es bei dem Gig müsste (habe vor allem Bedenken wegen der Höhen). Hat jemand mit so etwas Erfahrung?
Neuester Beitrag crocoolli Profilseite von crocoolli, 15.02.2008, 16:18:11

Mußt du nicht! Dem Verstärker is es egal,was er verstärkt.Auch große Lautstärken kann er ohne weiteres ab.Kritisch wirds vielleicht,wenn die Kiste anfängt zu verzerren.

Wenn du mit mit Sound leben kannst,nimm ihn.

Griffbrett verlängern <Zurück zur Liste> Hohenverstellbare Stege

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 23.08.2019, 08:28:46.