GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

sehr günstiger Bassbogen <

Krimimelodien für Kontrabass

> Kontrabass-Stimmungen

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Klaus Profilseite von , 27.10.2007, 18:27:22
Krimimelodien für Kontrabass
Für eine Lesung mit Krimiliteratur suche ich spezielle Krimimelodien, die ich für Kontrabass adaptieren möchte. Hat jemand schon so etwas Ähnliches gemacht, bzw. bei einer Lesung kurze Solostücke interpretiert? Habt Ihr einen Tipp für mich? Danke!
bassknecht Profilseite von bassknecht, 29.10.2007, 01:31:20

Hallo Klaus, ich habe ähnliche Jobs schon gemacht, "mir" hat das jedenfalls meistens Spaß gemacht.

Vielleicht wirst Du Dir ebenfalls einige grundsätzliche Fragen stellen, so wie ich das getan habe. Z.B  "Bin ich technisch und musikalisch fit genug für so einen Job?" "Können sich  nervositätsbedingte Schwächen bei Intonation und Groove, durch das fehlende  Backing so potenzieren, dass es mich Kopf und Kragen kostet?"  "Kann ich ohne Harmonieteppich eine runde Sache abliefern?" "Wie verkaufe ich eine Klangfarbe und eine tiefe Tonlage die den meisten Leuten in dieser Deutlichkeit und in diesem Umfang relativ fremd ist?"  Auf den meisten Vernissagen und Matinees auf denen ich tätig war, liefen überwiegend sektsaufende Koksnasen herum, die alles exotisch anmutende toll fanden. Die meisten meiner Überlegungen fielen  dort nicht so ins Gewicht. Auf einer Krimi - Lesung musst Du aber mit  wachen Leuten rechnen. Eine bekannte Filmmusik die jeder kennt  aber für den gemeinen Zuhörer und zusätzlich zum Kontrabassklang zu weit von Original entfernt ist, (besagte Nevosität), macht Dich im weiteren Verlauf der Veranstaltung immer unsicherer, Du würdest unzufrieden nach Hause gehen. So eine Geschichte erfordert schlicht und ergreifend Mut und Selbstbewußtsein.

Überlege ob es wirklich Krimimelodien sein müssen, oder ob das nicht vielleicht zu platt wirken kann. Als "musikalische Vorhänge" haben sich bei mir einige der einfacheren Botessini und  vor allem Rabbath - Etüden bewährt, die kennt keiner (ausser einigen Bassisten), die klingen z.T. aber so, daß die Leute meinen  meint man würde sie  irgendwoher kennen. Bei Auswahl anderer Stücke muss man genau hingucken ob sie sich musikalisch eignen, es sollte eine sehr starke Melodie sein, nach Möglichkeit eine, die Harmonien assoziiert und nicht zu viele lange Töne hat.. Dreiklangsmotivik meine ich nicht unbedingt, lass auf jeden Fall die Finger von Wiener Klassik, keinesfalls Mozart. Wenn schon Krimimelodien, fällt mir spontan nur Kommissar Maigret ein, da musst Du einen flotten Musettewalzer hinlegen, selbstverständlich arco, weil man es vom Akkordeon her im Gehör hat. Bei Derrik schlafen Dir die Leute ein oder machen Witze "Harry hol schon mal den Wagen" , Tatort ist zu schwierig, da müsstest Du unter die Melodie den "Dieter Petereit Bass" spielen, sonst erkennt man das Stück nicht. Auf den Kriminaltango werden die Leute warten und wenn Du ihnen den Gefallen tust , überleg Dir genau wie Du den Schuß machst (eigentlich warten sie nur darauf), sing lieber nicht, es sei denn es würde Deine Gage  signifikant erhöhen.

Tut mir leid, das ich Dir nur allgemeine Ratschläge anstelle einer Repertoireliste gebe, du wirst das schon hinbekommen vielleicht berichtest Du mal wie es war. 

Ciao Roland

Neuester Beitrag GregorPB Profilseite von , 29.10.2007, 22:06:39
Nimm ja keine schwer klingenden Stücke. Zwischen den einzelnen Lesungen brauchen die Zuhörer Zeit zum ausspannen. Da will sich keiner mit anstrengender Musik beladen.
Leicht abgewandelte Melodien, die jederman zu kennen glaubt, sind das beste. Ruhig mit der künstlerischen Freiheit arbeiten, keinen Anspruch auf Orginalität erheben.
Miss Marple Theme, das Thema aus "Arsen und Spitzenhäubchen"... Wenn eine Geschichte in einer fremder Stadt spielt, auch mal ein Stück anspielen, was dorthin passt.
sehr günstiger Bassbogen <Zurück zur Liste> Kontrabass-Stimmungen

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 06.05.2021, 13:45:50.