GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Saiten wechseln: Wann? <

Bass? Abnahme?

> Saiten für 5-Saiter

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Verstärker&Bassboxen - Pickup & Mikrofon

Mingus-Thingus Profilseite von Mingus-Thingus, 11.07.2007, 10:35:53
Bass? Abnahme?

Hallo Leute

Ich werde in nächster Zeit in einer Big-Band mitspielen, habe aber keinen Verstärker. Jetzt wollte ich mal fragen ob man eine alte Peavy Aktivbox mit einem Kb-Vorverstärker und einem Bassverstärker als Verstärker benutzen kann,oder eine reine Mikrofonabnahme besser ist und sich durch setzen kann. Ich kann mir nämlich warscheinlich keinen neuen verstärker leisten.

Bitte Lacht nicht ich habe keine Ahnung von dem Thema!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

jlohse Profilseite von jlohse, 11.07.2007, 11:02:54
" eine alte Peavy Aktivbox mit einem Kb-Vorverstärker und einem Bassverstärker als Verstärker"
Ist das nicht doppelt gemoppelt? Du kannst alternativ eine Aktivbox + Preamp, oder einen Bassverstärker (ggfs. + Preamp) verwenden. Alles drei passt theoretisch zwar auch irgendwie zusammen, aber das braucht's nicht.
Ob und wie das klingt, musst Du ausprobieren! da spielen so viele Faktoren eine Rolle: Instrument, Bassist, Tonabnehmer, Umfeld ...
Ein Mikro klingt theoretisch erstmal besser als ein Pickup. Aber gerade in einer Big Band, wo es ja mitunter auch mal laut wird, kommst Du mit einem PU besser durch. Außerdem mögen Bass-"Laien" den mitunter eher e-bassigen Pickup-Sound erstaunlicherweise oft viel lieber als den natürlichen Mikro-Sound ("Man hört den Bass ja gar nicht, mach mal lauter ...."). grüße, Jonas http://www.kontrabassblog.de
Mingus-Thingus Profilseite von Mingus-Thingus, 11.07.2007, 12:34:20

Danke erstmal !!

In der Big Band spielt aber auch noch ein E-Bassist mit und ich weiss aus Erfahrung das die meist  "riesige" und vor allem laute Amps benutzen. Wenn ich dann noch neben ihm stehe nimmt das Mikro ihn wahrscheinlich noch mit ab. Außerdem finde ich das die alte Peavy Aktivbox echt cool und sehr bassig klingt. Brauche ich denn nur einen Preamp und wenn ja , was für einen . Vieleicht kannst mir helfen.    Jonas ist www.kontrabassblog.de  deine Seite. Die ist echt gut. 

Tank Ya  Mingus - Thingus

Samy Profilseite von Samy, 11.07.2007, 14:18:58

ich hab den Eindruck, dass sich da etwas vermischt... oder vielleicht fehlt mir ja der Blick auf einen anderen Thread, wo die Frage diskutiert wird....

Vor bzw. bei der Frage nach Amp und Box oder Kombo oder auch nur Preamp + Aktivbox gilt es auch mal zu klären, wo denn das Signal herkommt, dass Du verstärken willst......und da ist für ein Mikrofon durchaus eine andere Anlage in den Blick zu nehmen als z.B. für einen Piezo-Tonabnehmer...oder auch einen magnetischen PU, der nur mit Stahlsaiten funktioniert....

Preamp benötigst Du vor allem bei Piezos... auch wenn man einen "normalen"  Amp verwendet, weil die in der Regel Eingänge mit zu niedrigen Impedanzen haben.... wenn Du nach einem Preamp schaust, dann sollte der bei Verwendung eines Piezos schon möglichst hochohmig sein.. 10 MOHm sind "auf der sicheren Seite".. oft geht es auch mit weniger, aber das ist dann auch "Geschmackssache" und abhängig vom restlichen Equipment......Nachteil so hochohmiger Preamp ist die "Empfindlichkeit" für lange Signalwege, d.h. ein schlechtes langes Kabel zwischen PU und Preamp wird den Klang vermutlich hörbar beeinflussen....

was oft gut funktioniert, sind die Preamps von Fishman... was mir persönlich auch sehr gut gefällt und was auch sehr variabel ist (für KB und EB) ist der Microbass II von EBS.. leider nicht ganz billig....

Mingus-Thingus Profilseite von Mingus-Thingus, 11.07.2007, 14:34:20

Ich hab einen Piezo-Abnehmer und die Box einen Niedrig Ohm Eingang (schreibt man das so ??). Allerdings ist die klangreglung nich so vorteilhaft.  Kennt ihr noch andere ganz so viel Geld hab ich leider noch nicht.

Trotzdem Danke. Kann man denn mit Piezo direkt in ein Aktivpult oder muss so oder so vorverstärkt werden? Brauch man den für Mic-Abnahme ein bestimmtes Mikro? 

Bassfron Profilseite von Bassfron, 12.07.2007, 01:05:37

ma bloß so als tipp ;) man braucht für eine bigband alles andere als eine riesige bassanlage. ich spiele über einen kleinen gallien krüger und der setzt sich wunderbar durch. in den weit vergangen zeiten haben die bassisten ohne verstärkung gespielt- die standen eben in einer ecke und hatte eine sehr sehr hohe saitenlage. Bigband ist doch eher vergleichsweiße zur ner rockband sehr leise. aber so als tipp steckdoch einfach ma deinen kontrabass in die Box und schau wie das klingt und probier mit dem zeug rum was du hast. ich persönlich benutze auch kein preaamp und es klingt ordentlich trotz der impendanzunterschiede

Samy Profilseite von Samy, 12.07.2007, 06:09:05

vollkommen d'accord mit der "Lautstärkefrage in einer Big Band"... ich hab auch lange über einen kleinen 100 W-Kombo zumindest geprobt.....und zum Sound... ich sage ja... alles auch eine "Geschmacksfrage".. vielleicht klappts ja .. aber mit einem Piezo direkt auf eine Endstufe kommt mir dann doch "impedanzmäßig doch etwas sehr unterschiedlich" vor.. Du kannst es ja mal "simulieren".. der GK hat doch sicher auch sowas wie einen Power In -Eingang....probier doch mal aus, wieviel und was da noch rauskommt, wenn man den Bass direkt da anschließt

Neuester Beitrag Harami Profilseite von Harami, 12.07.2007, 12:32:20

Mein Tip, wenn es nicht viel kosten soll: probier doch einfach, deinen Piezo über ein Boss-Eq-Pedal (GEB-7) an die Aktivbos anzuschließen. Das müßte die Impedanz schon deutlich besser anpassen, mit den Fadern kann man dann noch ausgleichen. Ansonsten stimme ich zu: Man braucht in der Bigband keine Riesen-Lautstärke, sondern nur den richtigen Klang, dann setzt sich´s schon durch (ich nehme den GB 150).

Saiten wechseln: Wann? <Zurück zur Liste> Saiten für 5-Saiter

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 22.07.2019, 01:38:17.