GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

transport <

Bahn + Sperrgutschein


Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Reisen - Transport

Nina Polaschegg Profilseite von , 22.05.2002, 21:52:17
Bahn + Sperrgutschein
Liebe Bassistinnen und Bassisten,

sicher ist es dem Einen oder der Anderen schon passiert. Man fährt mit seinem Bass Bahn und wird nach einem Sperrgutschein oder Extrafahrschein gefragt. Mir passiert dies momentan häufiger und ich bins leid, jedes mal zu erzählen, daß ein Baß nihct mehr Platz wegnimmt, angebunden ist usw... Angeblich gibt es bei einem Orchester in Süddeutschland einen gerichtlichen Entscheid, daß Bässe kostenfrei transportiert werden können. Weiß jemand etwas darüber bzw. hat eine solche BEscheinigung???
Auf positive Antwort hoffend und Grüße sendend
Nina POlaschegg

Gerrit Profilseite von , 22.05.2002, 21:59:47
Hallo,

in einem alten Orchesterheft war mal ein Schreiben an M. Wulff abgedruckt, in der die Bahn den Transport von Baessen kostenfrei zulaesst.
Versuch doch mal, ihn zu kontaktieren und geb uns dann mal Bescheid. Der duerfte ueber die Homepage der UDK in Berlin zu erreichen sein. Ich weiss jetzt nicht, ob der Wulff oder Wolf heisst. Er ist jedenfalls Professor da.

Danke

Gerrit Hamacher
NinaPolaschegg Profilseite von , 22.05.2002, 22:13:12
Hallo,

na das ist ja nicht nur eine interessante Seite (Lob!!), sondern noch dazu eine mit blitzartig antwortenden Teilnehmern. Vielen Dank! Werde der Sache nachgehen und berichten!
Grüße
nina

Neuester Beitrag Stefan Boeters Profilseite von StefanBoeters, 18.12.2002, 21:21:08
Hallo Nina -- und alle anderen bahnfahrenden BassistInnen,

ich hatte in der letzten Zeit selbst ein paar Mal das Problem, dass ich in Zügen vom Zugbegleiter angesprochen wurde: Eigentlich gehe das ja nicht mit dem Bass, diesmal werde er noch ein Auge zudrücken (wie gnädig!) -- aber das nächste Mal dann ...

Daraufhin habe ich mich beim "regionalen Kundendialog" der Bahn (01805/194195) erkundigt, und diese Auskunft (auch als schriftlicher Auszug aus den Beförderungsbedingungen) erhalten:

"Neben Handgepäck darf der Reisende ein Stück Traglast mit sich führen. Traglast sind Gegenstände, die -- ohne Handgepäck zu sein -- von einer Person getragen werden können." -- Da fallen Kontrabässe eindeutig drunter.

Auf skeptische Nachfrage haben die Leute vom Kundendialog mir auch noch mal bestätigt, dass diese Regelung für alle Züge (auch die des Fernverkehrs) gilt.

Hoffentlich ist die Sache damit ein für allemal geklärt.

Stefan

transport <Zurück zur Liste

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 22.07.2021, 12:07:10.