GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Es-Mensur für Anfänger <

Dünne Jazzsaiten mit warmen Klang gesucht

> G-Violone gesucht

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

LockeJ Profilseite von LockeJ, 27.03.2022, 21:23:21
Dünne Jazzsaiten mit warmen Klang gesucht

Hallo Jazzer-Kollegen,

eigentlich liebe ich den Sound von Darm-Saiten auf meinem Bass (ein einer alter deutscher Bass mit gewölbtem Boden, aktuell spiele ich Eudoxa), aber ich komme immer wieder an den Punkt wo mich die Dicke der Saite stört. Auf dünnen Saiten kann man einfach virtuoser spielen wie ich finde und es kostet weniger Kraft. 
Leider klingt der Bass mit Thomastik-Saiten nicht gut, zu hell und hart wie ich finde. Auch d'Addario Hybrid Saiten klingen nach nichts, nicht natürlich genug. Evah Pirazzis sind vom Spielgefühl super, allerdings finde ich dass sie keinen wirklich vollen Sound haben - für mich sind sie mehr Streichersaiten. 

Gibt es dünne Jazz-Saiten mit warmem Klang und Sustain (gerne aus Metall..), die Ihr empfehlen könnt? Ach ja, ein akzeptables Streichverhalten würde ich auch noch sehr zu schätzen wissen.

Danke für Eure Vorschläge,
Philipp

jazzmaschine Profilseite von jazzmaschine, 28.03.2022, 07:39:01

Ich nehme an, dass du Evah Pirazzi WEICH schon probiert hast.. es kommt sonst darauf an, welche Saitenspannung für Dich angenehm ist..
ich könnte noch Presto Balance Hybrid empfehlen als warm klingende Stahlsaiten, die Spannung ist allerdings gefühlt höher als bei Spirocore weich.
D'Addario Helicore Orchestra klingen je nach Bass auch pizz gut, das wär auch einen Versuch wert, ebenso die Zyex light (die fand ich arco etwas schwierig, aber das ist auch nicht meine Kerndisziplin).

 

 

 

Swen Profilseite von Swen, 28.03.2022, 09:07:01

Pirastro Perpetual Solo in Orchesterstimmung.
Tolles weiches Spielgefühl, Sustain ohne Ende und warmer Sound. Deutlich weicher als Spirocore oder Obligato.Hab die allerdings auf nem kleinen Bass drauf, 98cm Mensur.

denisdn Profilseite von denisdn, 28.03.2022, 19:47:14

Die Perpetuals in normaler Stimmung mit einer dicken G-Saite wären meine Empfehlung. Sie sind aus Metall, sehr weich und leicht zu spielen. Streichbar sind sie auch perfekt. Die normale G-Saite ist etwas dünn und nasal. Seitdem ich die dicke G-Saite habe, bin ich total zufrieden mit diesen Saiten. 

LockeJ Profilseite von LockeJ, 28.03.2022, 20:35:15

Vielen Dank für die interessanten Vorschläge - von Perpetual Saiten habe ich noch nie gehört, werde sie aber mal Online auschecken soweit das möglich ist. Presto Balance habe ich schon gehört ebenso wie Zyex light aber wirklich kennen tue ich sie auch nicht. Werde ich mir ebenfalls näher ansehen, vielen Dank für den Tipp. 

Die Evah Pirazzi weich finde ich sehr angenehm zu spielen, allerdings im Pizz-Sound den Eudoxa deutlich unterlegen. Und die Helicore Orchestra habe ich auf meinem zweiten Bass in Benutzung - ich finde dass sie (abgesehen vom sehr guten Arco-Sound) sich auch gut zupfen lassen, wobei ich vermuten würde dass man hier mit Schlagzeuger an seine Grenzen stößt.

denisdn Profilseite von denisdn, 28.03.2022, 20:59:23

Spielst du unverstärkt in Bands?

LockeJ Profilseite von LockeJ, 28.03.2022, 22:40:37

Ja kommt durchaus vor.. ist aber die Ausnahme.

gerrits Profilseite von gerrits, 29.03.2022, 09:49:41

Hervé Jeanne hat in seinem Stringmatrix-Kanal auf Youtube zwei Videos zu den Perpetuals, die vielleicht als erster Anhaltspunkt interessant sind. In einem spielt er sie in Kombination mit Evah Pirazzis, was zumindes auf seinem Bass wohl soundmäßig gut passt, die Perpetuals sind nur dünner.

LockeJ Profilseite von LockeJ, 29.03.2022, 22:00:58

Das Video habe von Hervé Jeanne habe ich gesehen. Klingen sehr gut die Perpetuals. Mal schauen ob ich zu den anderen Vorschlägen auch ähnlich gute Videos finde.

Samy Profilseite von Samy, 28.03.2022, 22:35:21

Ich habe im ersten Moment auch an die Perpetuals mit einer G Stark und vielleicht auch einer D Stark gedacht, wie ich sie auf dem einen Bass habe.. ich bin mir aber nicht sicher, ob sie für dich "dunkel" und "old-fashioned" genug sind... von daher vielleicht auch noch der Hinweis auf die Temperas von Gerold Genssler und Jan Ole Fabian... ich weiß, dass das eigentlich arco-Saiten sind, aber auf meinem zweiten Bass finde ich sie auch für pizz sehr gut, wenn man auf der Suche nach einem eher "klassischen" pizz-Sound in Richtung Darm-Saiten ist.... die sind allerdings nicht gerade billig,  um sie "nur mal so" zu testen...

Neuester Beitrag LockeJ Profilseite von LockeJ, 09.04.2022, 15:39:28

Ich habe mir jetzt einen Satz "normale" Perpetuals aufgezogen. Vom ersten Eindruck her gefallen sie mir gut! Die Saiten sind schön dünn (was mir persönlich zusagt) und klingen warm mit viel Sustain. Der Arco-Ton ist vor allem auch sehr gut! Beim Attack oder dem Volumen können sie natürlich mit den Eudoxa nicht mithalten, aber das wäre wohl auch zuviel des Guten gewesen. Werde die Saiten auf jeden Fall erst einmal drauflassen und bin gespannt wie sie mit Band funktionieren. Danke noch einmal für den Hinweis!

Es-Mensur für Anfänger <Zurück zur Liste> G-Violone gesucht

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 19.09.2022, 07:41:33.