GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Pirastro Oliv + Evah Pirazzi oder gleich Eudoxa <

Saitenhalter von Genssler

> Cliptuner

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Saiten

Basspartout Profilseite von Basspartout, 23.09.2021, 11:55:00
Saitenhalter von Genssler

Ahoi, 

seit etwa zwei Monaten sind die Tempera Saiten von Genssler und Fabian auf meinem Bass. Ich habe sie vornehmlich aufziehen lassen, weil ich Schmerzen in den Fingergelenken beim Üben hatte und ich einen niedrigeren Druck benötigte. Diesbezüglich haben sie gehalten, was sie versprochen haben. Auch der Ton hat sich in den ersten Wochen geöffnet, ich habe den Eindruck, dass alles freier schwingen kann (mit dem 40 und 50%igem Kolophonium von Leatherwood). Trotz der geringen Zargentiefe hat der Bass damit nun im Vergleich zu den zuvor aufgespannten Belcantos eine recht mächtige Tiefe. Das ist besonders erfreulich, da der Bass eine günstige kleine Spezialanfertigung für 5 Saiten (mit hoher C -Saite) ist, die letztlich entgegen meiner Erwartung leider etwas klobig, rigide und sehr schwer geworden ist (,wobei ich mittlerweile ohne die hohe C-Saite spiele). Da die Saiten mehr auf Zug als auf Druck reagieren, haben sie auch eine pädagogische Wirkung auf mich, indem sie mich zwingen den Bogenarm zu entspannen.

Allerdings ist die Ansprache der Saiten nicht ideal und die G-Saite ist vergleichsweise etwas schnarrig und leise.
Nun frage ich mich, ob der schwere Saitenhalter und das Aufhängeseil von Genssler dem Abhilfe schaffen könnten (momentan ist ein leichter Saitenhalter verbaut, der nicht aus Ebenholz besteht). Ich habe hier im Forum noch nichts Konkretes zu diesem Saitenhalter gelesen. Mit ca. 300€  ist der Saitenhalter im Vergleich zu normalen Saitenhaltern nicht gerade billig.

Hat jemand von Euch Erfahrung mit dem Saitenhalter und dem Aufhängeseil in Kombination mit Tempera-Saiten (evtl. auch im Vergleich zu günstigeren schweren Saitenhaltern)?

Tiefes-C-Saft Profilseite von Tiefes-C-Saft, 23.09.2021, 13:20:11

Über die Suchfunktion solltest du einige Diskussionen zum Saitenhalten und Einhängeseil finden. Letzteres könntest du für einige Euro bei Jonas bekommen und probieren. Insbesondere Ansprache, Lautstärke und Bandbreite ist meiner Meinung nach mehr eine Sache des Einhängeseils. Wichtig nur auch auf die untere Mensur zwischen Steg und Saitenhalter achten. Mit 1/6 der Spielmensur sollte es weniger bis keine Wölfe geben.

 

 

Basspartout Profilseite von Basspartout, 24.09.2021, 23:50:48

Danke für die Hinweise.

In Jonas' Internetshop gibt es auch einen schweren Saitenhalter(450 g). Hat jemand von Euch die Kombination von Jonas' Einhängeseil und schwerem Saitenhalter (insges. 77 €) an einem Bass (mit oder ohne Tempera-Saiten) verglichen mit dem Einhängeseil und dem Saitenhalter von Genssler (ca. 300 €; 350-420 g)?

Tiefes-C-Saft Profilseite von Tiefes-C-Saft, 25.09.2021, 10:41:26

Naja ich habe den Schweren von Jonas mit seinem Seil und bin happy: mehr glockenartige Tiefe. Ich hab das Geld dann in Saiten investiert und nicht in weitere Vergleiche mit anderen Saitenhaltern. Ein Tipp wäre noch ein Stachel aus Titan (hell) oder Carbon (warm) oder Hickory (wärmer)...

Neuester Beitrag nagybögö Profilseite von nagybögö, 25.09.2021, 23:12:06

Hier meine Erfahrungen:

Genssler Saitenhalter extra schwer im Vergleich zu einem Hartholz-Saitenhalter: Ton wird bassiger und runder.

Genssler Einhängesaite zu Lohse Einhängesaite: etwas klarerer und freierer Klang, allerding nur ein kleiner Unterschied.

Die Ansprache nach Wechsel zu Genssler Einhängesaite und Saitenhalter hat sich verbessert. Seit Juni spiele ich die Tempera-Saiten und bin sehr zufrieden mit Spieleigenschaften und Klang. Die drei Komponenten ergänzen sich gut zu einem Ganzen. Am unwichtigsten scheint mir die Einhängesaite zu sein. Das Lohse-Modell war bereits eine deutliche Verbesserung zu dem Metalldraht vorher.

Mein Stachel ist aus Ahorn-Holz (Hickory), was den saftig-bassigen Klang zusätzlich unterstützt. Mein Ziel war es, den Orhesterklang zu verbessern. Dies ist gelungen, ohne dass der Bass mulmig klingt. Im Gegenteil: der Klang ist transparent, resonanzreich und kraftvoll.

Pirastro Oliv + Evah Pirazzi oder gleich Eudoxa <Zurück zur Liste> Cliptuner

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 22.10.2021, 18:00:28.