GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Schnarren beim Wechselbass <

Kräftiger Bass gesucht

> WARNUNG!! BETRÜGER!!

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

albo Profilseite von albo, 02.06.2020, 14:50:08
Kräftiger Bass gesucht

Hallo,

ich habe im Moment einen Massivholzbass von GEWA der mich noch nie so richtig begeistert hat. Jetzt würde ein neuer Steg anstehen und eine Reparatur käme lt. Bassbauer mit ein paar anderen Kleinigkeiten auf ca. 500,- €. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich in dieses Instrument noch viel investieren will oder ob ich mir ein anderes suche.

Er soll natürlich nicht total schlecht klingen, aber vor allem soll er sich in einer kleinen Volksmusikbesetzung gut durchsetzen. Im Moment spiele ich ausschließlich arco, will aber in Zukunft auch ein bisschen auf pizzicato wechseln, was aber wahrscheinlich eher max. 40 Prozent sein wird. Eigentlich hab ich immer von einem alten Vollholz-Bass mit flachem Boden und einer schönen Patina geträumt, aber vernünftiger wäre mit Sicherheit ein robusterer Sperrholzbass. Da muß ich im Wirtshaus nicht mit einem Auge immer mein Instrument im Blick haben. Die gesperrten Christopher oder Duke werden ja oft lobend erwähnt, aber taugen die auch gestrichen?

Ich komme aus dem Raum Augsburg und darum ist Frankfurt oder Rödermark nicht gerade um die Ecke, aber im Juli hab ich Urlaub und vielleicht läßt sich da mal ein Besuch bei den dortigen Basshändlern und -bauern einrichten.

Viele Grüße Albo

OttoRubner Profilseite von OttoRubner, 03.06.2020, 22:20:42

Kontrabässe aufgrund eines Markennamens oder anderer Parameter aus einem Katalog klanglich zu beurteilen führt total in die Irre. Ich würde Geld in mein vorhandenes Instrument investieren und gut ist´s. Dein GEWA wird wahrscheinlich kein altes Schätzchen sein, der ist doch quasi wie gemacht für die Stubenmusi an zwielichtigen Orten!!

Übrigens sind Rundbodenbässe die viel robusteren Kollegen, das aber nur so nebenbei.

Neuester Beitrag albo Profilseite von albo, 03.06.2020, 22:37:07

Es geht mir gar nicht darum, ein Instrument aus dem Katalog kaufen zu wollen. Ich würde schon mal nach Frankfurt oder Rödermark fahren um die Bässe mal live zu sehen. Allerdings ist das nicht gerade um die Ecke wenn es so wäre daß gesperrte Bässe gestrichen deutlich schlechter klingen kann ich mir den Weg natürlich sparen.

Vielleicht bring ich meinen Bass nochmal zu einem Bassbauer. Vielleicht hat der ja auch ein passendes Instrument.

Schnarren beim Wechselbass <Zurück zur Liste> WARNUNG!! BETRÜGER!!

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 23.09.2020, 13:36:40.