GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

wilfert Bass <

Bose L1

> Soll ich mit Kontrabass anfangen?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Frank Profilseite von Frank, 08.02.2020, 14:46:01
Bose L1

Liebe Gemeinde,

beim letzten Kneipengig stand eine L1 compakt zur Verfügung. Eigenlich sollte nur der Gesang darüber laufen. Ich hatte aus Platzgründen nur den Yamaha Electric upright dabei. Nachdem ich am Amp nach dem rechten Sound gesucht hatte, hab ich mich aus Interesse in die L1 gestopselt und was soll ich sagen... Hammer!!! Alle Bandkollegen waren begeistert.

Frage: Wer hat Erfahrung mit Kontrabass und L1? Ich könnte mir vorstellen, dass das wunderbar funktionieren könnte. Man hat ja zwei Eingänge und könnte zB ein DPA mit einem PU mischen.

(Selbstverständlich beziehe ich mich auf kleiner Lautstärken....)

 

Gruß Frank

 

gerrits Profilseite von gerrits, 11.02.2020, 09:24:42

Hallo Frank,

ja, habe ich vor einigen Jahren auch mal gemacht, weil das gerade vor Ort vorhanden war. Ich habe das ebenfalls als sehr angenehm und problemlos in Erinnerung. Die Anlage war laut genug, um gegen ein mittelgroßes und nicht eben leises Jazz-Ensemble (3-4 Blechbläser, 3 Holzbläser, Schlagzeug und E-Piano) zu bestehen. Meiner Erinnerung nach ging das über den Piezo aus dem GEBA-Shop und dann erst einmal über einen Kleinmixer (so dass ich in meiner Reichweite die Lautstärke nachjustieren konnte), also nicht direkt in die Eingänge der Anlage. Nur Pizzicato, kein Arco.

Viele Grüße,
Gerrit.

mattes Profilseite von mattes, 16.02.2020, 13:16:24

Ich spiele regelmässig mit einer ganzen Band über den grossen Bruder, die Bose L1 Modell 2 und grossem Basslautsprecher. Die Anlage hat schon Bumms, ist von Haus aus im Bassbereich zu fett, aber über den Master EQ haben wir die ganz gut entschlackt, ca -5 db zwischen 50 und 150Hz.

Die hier angesprochene kleine Bose hatten wir auch mal im Einsatz, die ist deutlich schwächer und nicht so hochauflösend, aber für kleinere Lautstärken könnte das gut ausreichen. Ich vermute die hat einen eingebauten Low-Cut, damit einem der Lautsprecher nicht um die Ohren fliegt, was einem aufgeräumten Kontrabass Sound aber entgegenkommen dürfte. Was wirlich schön ist bei den Bose Systemen ist wie sich der Klang im Raum verteilt. Man hört sich gut. Der Klang ist nicht so direkt, was dem akustischen Klang eines Kontrabasses zugute kommt. 

Ich würde es einfach mal ausprobieren, einen guten Piezo geeigneten Preamp würde ich aber schon davor schalten, vielleicht auch mit EQ. Für geringe bis gemässigte mittlere Lautstärken wird das sicher gehen.  

Neuester Beitrag Ulz Profilseite von Ulz, 27.03.2020, 09:22:07

 

 

 

Hi!

Auch benutze die Bose L1 Modell 2 bei Auftritten mit vorgeschalteten Balsereit/zadow Pickups und den zadow combo als Vorverstärker plus Mischer für die Kollegen. (Oft ist es ratsam, die F Löcher beim Bass zu verstopfen wg Feedback). Einen besseren Sound gibts nur mit der großen Ampeg Anlage ( zur Zeit bei Kirstein für 2900€..). Damit kannst Du aber nur dich selbst versorgen.

LG

 

uli

 

 

wilfert Bass <Zurück zur Liste> Soll ich mit Kontrabass anfangen?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 27.05.2020, 20:54:52.