GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Stimmen nur mit Stimmgerät? <

So viel Kolophonium?

> Simandl Plus Workbook Download

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Kolophonium

Jean Profilseite von J-O, 09.06.2005, 13:07:34
So viel Kolophonium?
Ich benutze beim üben alle 10-15 minuten mein Kolophonium, ist das normal? Der Bass klingt ansonsten überhaupt nicht, ich muss drücken wie blöde um einen warmen, satten Ton zu erzeugen.
Könnte es sein, dass ich nur so extremen Bedarf an K. habe, weil die Saiten von meinem Bass schon recht alt sind und mein Bogen dringenst neu bezogen werden muss? Das könnte ich mir vorstellen, weil die Bogenhaare schon ziemlich "glattgespielt" sind, vielleicht brauche daher mehr k.um genügend Reibung zu erzeugen?
Roderick Profilseite von Roderick, 09.06.2005, 13:37:57
Welches Kolophonium nimmst du? Und wieviele Striche, bzw. wie stark drückst du beim einkolophonieren?
Tobytimber Profilseite von Tobytimber, 09.06.2005, 14:47:03
Klingt ganz danach dass Du dringenst neue Haare brauchst. Ist genau wie Du vermutest, die Haare koennen das K. einfach nicht mehr festhalten. Ist ganz normal wenn man alte Haare hat. Es ist aber nicht so dass Du mehr K. brauchst um die Reibung zu erzeugen, es ist einfach so dass das K. nicht mehr so gut an den Haaren haftet und nach ein paar mal streichen, abgefallen ist.
Mit den Saiten hat das nichts zu tun, Du kannst die aeltesten Strippen zum Klingen bringen.
Jean Profilseite von J-O, 09.06.2005, 15:17:12
Naja, ich drücke zwar nicht besonders doll, aber ich fahre dass kolophonium jeweils mindestens einmal in jede richtung.
Ich benutze nyman's...
Danke für die information toby, die neuigkeit ist zwar nicht schön zu hören, weil ich schon wieder etwas neues gefunden habe, wo ich investieren muss, aber dafür weiß ich jetzt bescheid. Der Bogen hat in der Tat uralte Haare und ich bin echt mal gespannt, wie der klingt, wenn er neue bekommt!

aber trotzdem, bass spielen ist eine verdammt teure angelegeheit, hätte ich das doch gewusst, bevor ich von der "droge" probiert hatte!!
Hendrik Profilseite von , 13.06.2005, 14:53:12
"Naja, ich drücke zwar nicht besonders doll, aber ich fahre dass kolophonium jeweils mindestens einmal in jede richtung."

In jede Richtung? Was willst du damit bezwecken? Kolophonium ist doch dafür da, die kleinen Wiederhäckchen an den Haaren aufzustellen und das geht nur wenn du vom Frosch zur Bogenspitze einkolophonierst und nicht andersrum!

Vielleicht liegt es auch daran... Probier es mal aus.

Gruß
Hendrik
FrederikM Profilseite von FrederikM, 13.06.2005, 18:54:13
"...und das geht nur wenn du vom Frosch zur Bogenspitze einkolophonierst und nicht andersrum!"

Das kann man nicht so pauschalisieren. Sicherlich ist diese Aussage korrekt, wenn der Bogen so bespannt wurde, daß die Wuchsrichtung der Haare eine Linie bilden. Allerdings gibt es auch die sog. "ungarische Bespannung". Dabei wird das gelieferte Roßhaar getrennt, eine Hälfte umgedreht und beide Hälften vermischt. Dies macht man mehrere Male, denn so wird gewährleistet, daß Auf- und Abstrich annährend gleich klingen. Und in diesem Fall macht es auch Sinn, den Bogen in beide Richtungen über das Kolohonium zu streichen.

Gruß,

Frederik
Hendrik Profilseite von , 14.06.2005, 22:21:11
Danke Frederik,

du hast recht. Daran habe ich nicht gedacht. Wieder was gelernt... :)

Gruß
Hendrik
Jean Profilseite von J-O, 13.06.2005, 16:01:43
Danke auf jeden Fall für den Tipp.
Ich habe früher auch immer nur vom Frosch Richtung Bogenspitze kolophoniert. Allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass es ein deutlich besseres Ergebniss gibt, wenn ich in beide Richtungen kolophoniere.
Das mag aber auch daran liegen, da auf diese Weise das Kolophonium mehr erwärme.
Trotzdem werde ich es ausprobieren, nur in eine Richtung zu streichen.
Jean Profilseite von J-O, 13.06.2005, 19:07:44
@ Frederikm
das ist ja interessant. Würde erklären, warum mein Bogen deutlich besser klingt, wenn ich ihn in beide Richtung kolophoniere.
Neuester Beitrag maren Profilseite von , 16.06.2005, 21:06:26
also am colophonium liegt's net.
ich benutz auch nyman's und find des eigentlich gut.
Stimmen nur mit Stimmgerät? <Zurück zur Liste> Simandl Plus Workbook Download

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 02.12.2021, 11:49:42.