GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Myers Pickups - kennt die jemand? <

Realist Kabel verlängern

> Was üben in den Ferien mit langer Unterrichtspause?

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Pickup & Mikrofon

HerrK Profilseite von HerrK, 27.09.2014, 13:35:35
Realist Kabel verlängern

Guten Tag allerseits,

beim Realist Tonabnehmer ist mir das Kabel zu kurz, hat schonmal jemand das Kabel verlängert und Tipps?
Am elegantesten wäre es natürlich das gesamte Kabel zu ersetzen, aber die Buchse sieht nicht so aus, als ließe sie sich einfach öffnen und wieder schließen. Weiß jemand wie es unter dem Schrumpfschlauch am Piezoelement aussieht?
Dann würde ich eventuell Kabel und Buchse ersetzen.

Schöne Grüße,
K
 

Boddason Profilseite von Boddason, 27.09.2014, 22:20:31

Interessant, darüber habe ich vor kurzem auch gegrübelt: Ich würde gerne ein Verlängerungskabel, also Klinke - Klinkenbuchse nehmen, 30 cm sollten reichen. Die Buchse sollte unten am Saitenhalter befestigt werden und zwischen dem Einhängeseil herausschauen.  Leider habe ich das Verlängerungskabel noch nirgends gefunden... Also müsste ich ein Patchkabel mit mit geraden Klinkensteckern und einer Klinkenkupplung nehmen, die gibt es von z.B. Neutrik, allerdings Stereo. Sollte aber trotzdem gehen (Oder?). Soweit bin ich bisher gekommen. 

HerrK Profilseite von HerrK, 28.09.2014, 09:07:20

So ein Kabel kann man sich einfach selbst basteln. Es gibt auch Klinkenstecker, bei denen kein Löten notwendig ist, die Drähte werden mittels Schraube im Stecker befestigt.

Ich hätte aber gerne die Buchse verlegt, da ich sie wie du anscheinend, unter dem Bass haben möchte. Auch eine Kupplung möchte ich vermeiden.
Das ganze Umzulöten sollte ja eigentlich kein Problem sein, ich hatte gehofft, dass hier jemand weiß, wie es unter dem Schrumpfschlauch aussieht.

Sonst werde ich wohl den Hersteller mal anschreiben, wenn es keine weiteren Wortmeldungen mehr gibt und berichten.

Schöne Grüße,
K

jlohse Profilseite von jlohse, 28.09.2014, 12:04:28

 

Beim Realist Copperhead gibt es zwei Buchsen: früher die "klassische" Switchcraft 121, die lässt sich problemlos öffnen, wenn man den Schrumpfschlauch entfernt. Die aktuellen Modelle haben eine Buchse, die mit dem Kabel fest vergossen ist. Da hilft nur abschneiden.


Am Sensor selbst kannst du nichts machen: das Kabel wird in die Kupferfolientasche geführt uns ist da mit dem Piezos bzw. der Abschirmung verbunden (verklebt/verlötet). Ein Öffnen zerstört den Pickup (… meistens). Du solltest also das Kabel an der Buchse lösen, und dort eine Verlängerung anlöten. Und sinnvollerweise hinterher mit Schrumpfschlauch verpacken. So ist das Unterfangen sogar wieder reversibel und in den Ursprugszustand zurückzuversetzen. Obacht mit dem langen Kabel: das nimmt auch Vibrationen auf, die dann verstärkt werden. Du verstärkst dann also den Saitenhalter mit … und alles gut festkleben, damit nichts klappert!  

Jonas

 

 

 

 

Neuester Beitrag HerrK Profilseite von HerrK, 28.09.2014, 14:08:36

Super, vielen Dank für die Informationen, genau das was wissen wollte.

Schöne Grüße,
K

Myers Pickups - kennt die jemand? <Zurück zur Liste> Was üben in den Ferien mit langer Unterrichtspause?

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 04.12.2019, 20:31:10.