GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Darmsaiten streichen <

die richtigen Saiten!

> Saitenlänge

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Saiten

berlinofx Profilseite von berlinofx, 29.03.2014, 12:19:23
die richtigen Saiten!

Hi all,

spiele einen Wenzl B. Wilfer 4 Saiter von 1987. Jetzt wurde von Horst Grünert ein neuer Steg + Klangeinstellung gemacht. Der Bass klingt jetzt schon sehr schön und kräftig. Im Augenblick sind noch Orchestersaiten Evah Pirazzi medium drauf, aber alt (4 Jahre). Wenn ich den Klang jetzt kräftig und voluminös behalten will, aber den dunkelen Ton den die Evah's abgeben, aufhellen und strahlender machen, welches Produkt kommt da in Frage. Bel Canto? Moderne Darmsaiten aus Berlin? Irgendjemand einen Tip?

Thanks, Sebastian.

 

janski Profilseite von janski, 29.03.2014, 14:50:51

bevor jetzt die saitenphilosophen wieder ihre mehrhundertzeiligen epen zum besten geben, meine bescheidene meinung kurz und knapp: wenn du es weich magst: velvet compas, wenn es etwas fester sein darf: obligatos. wenn du zuviel geld hast: gennsler. - beste grüße!

Bigsby Profilseite von Bigsby, 29.03.2014, 19:04:08

Am besten fragst du einfach nochmal Horst Grünert. Er hat deinen Bass eingerichtet und gehört. Das kann hier nieman von sich behaupten ;-)

Grüße

Peterfrankfurt Profilseite von Peterfrankfurt, 29.03.2014, 21:46:17

Obligatos!

midioma Profilseite von midioma, 30.03.2014, 14:43:59

Da solltest Du schon etwas deutlicher machen wie hell Du den Klang haben möchtest und was Du vorrangig (oder eben auch nicht) auf dem Bass spielst.

Für ein wenig Aufhellung sind Obligato wie Compas 180 geeignet. Compas besser pizz, Obligato eher Allround mit leichtem Schwerpunkt arco. Für mehr Aufhellung braucht man wohl Stahlsaiten, wobei nicht alle unbedingt heller sein müssen. Obligato sind mir aber schon etwas dick mit etwas wenig Sustain. D'Addario Zyex hatte ich noch nicht, kämen aber grundsätzlich auch in Frage. 

Stahl ist dann heller, wenn wenig Dämpfungsmaterial in der Saite ist. Bei viel Dämpfungsmaterial wird das Sustain kürzer und der Klang wieder dunkler. 

Zum Berliner Darm kann ich nicht viel sagen. Diejenigen, die ich mal angespielt habe waren nicht mein Ding und ehe dunkel, aber da gibt es ja wohl ganz verschiedene. Wohl auch welche, die den Compas 180 ähnlich sind (Synthetikkern) und die noch bezahlbar sind. Schließlich sind die Velvet-Saiten ja von Genssler entwickelt worden, seine Neuen dürften wohl besser sein als die Velvet-Saiten. 

berlinofx Profilseite von berlinofx, 30.03.2014, 17:32:15

Ja, sorry, hab gar nicht geschrieben was ich auf dem Bass so mache. Ausschliesslich Klassik. Spiele in der Schweiz in 2 semiprofessionellen Kammerorchestern, wo im romantischen Fach (Tschaikowski, Dvorak) immer ein durchsetzungsstarker Sound gefragt ist. Solostücke von Bottesini. Da kommts auf schönes Timbre und gute Ansprache der Saiten (Flageoletts) an. 

Zum Instrument habe ich ja schon etwas geschrieben. Obligatos würde ich gern mal ausprobieren. Werde aber auch mal mit dem Herrn Genssler Kontakt aufnehmen. 

Was die Dicke der Saiten angeht: Ich spiel ja jetzt die 'Evahs' medium, und habe das Gefühl, dass die recht dick sind. Und das Instrument braucht anscheinend dickere Saiten, da mit Bel Canto Solo Totalausfall (zu dünn; keine Chance, den Klangkern des Instrumentes auszuschöpfen).

Sind Obligatos genauso dick wie 'Evahs'?

 

janski Profilseite von janski, 30.03.2014, 19:04:07

ja, etwa genauso dick, etwas weicher, deutlich helller und gut streichbar.

Sachsenbass Profilseite von , 30.03.2014, 18:42:14
Ich empfehle Pirastro Passione stark.
bigintelligence Profilseite von bigintelligence, 31.03.2014, 08:43:44

Das sind aber doch ausschließlich Violinsaiten!

Sachsenbass Profilseite von , 31.03.2014, 09:06:45
http://www.arc-verona.net/Saiten/Bass/Pirastro/Passione/Pirastro-Passione-Kontrabass-Satz-stark.html
Sachsenbass Profilseite von , 31.03.2014, 09:00:32
?

Die habe ich auf meinem Bass...

Was für ein Unterschied gegen die Spiros und Belcantos...
midioma Profilseite von midioma, 31.03.2014, 11:59:13

Ich hab' die Passione (wohl die normalen) nur auf der letzten Musikmesse bei Pirastro gegen die Flexocor DeLuxe kurz angespielt. Die Passione sind deutlich heller als die Flexocor DeLuxe, lassen sich gut streichen (kein Vergleich zu Spirocore, egal ob Mittel oder Weich) und könnten für Dich in der Tat passend sein. Mit Belcanto habe ich noch keine Erfahrung (als Jazzer). 

Die normalen Evahs und ich vermute auch die Obligato werden für's Solospiel eher nicht so ideal sein. Da dürftest Du mit den Passione oder anderen gut streichbaren Stahlsaiten besser bedient sein. Zu dicke Saiten klingen in der Höhe oft nicht mehr so gut (obwohl das im Pizzicato noch deutlicher auffällt als gestrichen).
Obligato sind übrigens meines Wissens die dicksten metallumwickelten Nicht-Darmsaiten.

Ich hoffe nur, dass Dir die Stahlsaiten beim jetzigen Setup keine Probleme bereiten werden. Aber selbst wenn, probiere die Stahlsaiten aus (für einen Eindruck wird es ja auch so gehen) und lasse ggf. das Setup nacharbeiten. 

Frank Profilseite von Frank, 31.03.2014, 12:32:53

Ich spiele sowohl Evah als auch Obligatos auf meinen Bässen,..................Obligatos sind (zumindest aud D/G) dünner und heller.

 

midioma Profilseite von midioma, 31.03.2014, 21:27:28

Gemessen

(in mm)              G           D
Obligato          1,57       1,68
Evah Pirazzi    1,54       1,80

Ich will jetzt hier nicht päpstlicher als der Papst sein, daher lasse ich das mal so stehen.

Die hohe C-Saite des Obligato-Satzes hat im Verhältnis zum restlichen Obligato-Satz deutlich zu viel Spannung (gemessen!), die hohe C-Saite vom EP-Satz kenne ich nicht, der normale Satz der EP scheint aber von der Saitenspannung her ausgeglichener zu sein, als die Obligato (zumindest für meinen Geschmack). Da ich zuerst mal hohe C-Saiten verglichen hatte, konnte man (vielleicht mit Ausnahme der EP) schon sagen, dass dort Obligato (wenn man von Darm und kunststoffumwickelten Saiten einmal absieht) den größten Durchmesser hat. Dass die Obligato dünner (schwächer?) und heller klingen hat damit erstmal nicht so viel zu tun. Das mit dicker klingt kürzer und dumpfer" ist eine allgemeine Tendenz, in Einzelfällen kann das konstruktionsbedingt schon etwas abweichen.

DrJohn Profilseite von DrJohn, 08.04.2014, 22:29:00

Die Obligatos finde ich gar nicht gut zum Streichen - insbesondere die A-Saite dreht sehr stark mit und spricht deshalb nicht besonders gut an. Hatte die Obligatos früher lange Zeit drauf und hab mich damit auch leidlich im Orchester abgemüht... Klanglich (hängt natürlich stark vom Instrument ab) fand ich die gestrichen weder sehr voluminös, noch besonders strahlend.

Neuester Beitrag Sachsenbass Profilseite von , 08.04.2014, 23:51:22
Für arco finde ich die Obligatos auch nicht gut. Sind aber schön angenehm beim pizz.
Darmsaiten streichen <Zurück zur Liste> Saitenlänge

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 21.10.2019, 16:55:47.