GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Hinweis: Studien für 5-Saiter mit H5 <

Kontrabass im Tango

> Schubert Oktett D803

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Noten & Literatur

bassdivad Profilseite von bassdivad, 08.07.2011, 10:03:20
Kontrabass im Tango

 Guten Morgen,

kennt jemand Material zur Rolle des Kontrabasses im Tango?

Lehrbücher, Dvds, Noten von einfachen Stücke, Links

viele Grüße sendet Bassdivad

 

Jörn Profilseite von fetti, 08.07.2011, 18:37:07

Ich hatte mal ein Angebot, in einer Tango-Band mitzuspielen, und um wenigstens die Grundzüge zu kennen, habe ich mir derzeitig das entsprechende Kapitel in der Bass Bible von Paul Westwood reingepfiffen. In der Band gab es als Noten oft die schwer lesbaren Klavierpartituren, wobei ich von der Stimme der linken Hand doch einige Anregungen bekommen habe. Auch wenn man im Tango viele Stücke vergleichbar dem walking bass  im Jazz (nur mit der 4& und binär) begleiten kann, dauert es etwas, bis man darin musikalisch wird und nicht mehr an dem 1-2-3-4-4& klebt.

Gruß, Jörn

Neuester Beitrag alexhaas Profilseite von alexhaas, 08.07.2011, 20:30:01

 Guckst Du hier:

ich hab "tango bass lines" bei Google eingegeben.

http://www.jz-school.com/schoolpost/tips/Basstip2.htm     war der erste und

http://composerfocus.com/-/articles/composition/how-to-write-a-tango-r13 und
http://www.mandragoratango.com/sheetmusic.php

könnten auch interessant sein. Ich weiß nicht, ob nicht irgendwo ein Haken dabei ist, von wegen Rechte fürs Herunterladen, aber schau mal. Das sieht zumindestens vom Material nicht so bieder aus... Ich hab allerdings nur ganz kurz drübergeschaut.
Ich hab recht lang mit einem Bandoneonspieler zusammengearbeitet und hab mir den Bass entweder nach CDs oder nach seinen Bassstimmen gebaut, ihn dann aufgeschrieben und dann bei den Proben im Zweifel geändert.

Der beste Plan ist definitiv das gute alte Hören, Hören, Hören und transkribieren. Finnisch, Altes Deutsches, Carlos Gardel und Zeitgenossen, natürlich Kollege Piazolla (der Bassisten auch mal gehasst hat... warum, weiß ich nicht. Wir können doch alle intonieren, sind timingsicher und nicht zu laut) sowie die anderen 500.000 modernen und alten Tangospieler, die ich nicht kenne...

viele Grüße
Alex

Hinweis: Studien für 5-Saiter mit H5 <Zurück zur Liste> Schubert Oktett D803

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 17.11.2019, 11:50:23.