GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Anfänger BassCombo <

Hartke HA 3500

> phil jones bass cub 100 - erste eindrücke

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Verstärker&Bassboxen

Slappin-John Profilseite von Slappin-John, 14.03.2011, 19:40:56
Hartke HA 3500

 Hallo liebe Basser,

ich habe mir vor zwei Tagen ein Hartke HA3500 und eine Hartke Box 4x10er gekauft und hab folgendes Problem:

Der Sound wirkt richtig "schwammig" und überhaupt nicht druckvoll. Ich würde gerne nen knackigen - bassigen Sound haben und dachte mit dem Hartke wäre es machbar.

Mein Set-up ist wie folgt:

Christopher Bass mit Gut-A-Like (Nylon) Saiten. Einen Shadow 951 und ein K&K Percussion Tonabnehmer unter dem Griffbrett.

Das ganze geht dann in den K&K Bass Max (Preamp) und dann in den Amp.

Ich bin echt schon übel am Verzweifeln, da ich keinen brauchbaren Sound raus bekomme.

Davor spielte ich nen kleinen Combo, der mir aber zu Leise war da wir viele Gigs ohne Monitor Anlage spielen.

Es wäre echt Hammer wenn mit jemand vielleicht nen Tipp oder Rat geben könnte. Vielleicht liegt es an den Tonabnehmern oder am Hartke selbst, oder an den Einstellungen vom Amp bzw. Preamp...ich bin mit meinem Latein am Ende. Achja, Musikrichtung ist Rockabilly.

 

Vielen Dank im Voraus

John

joerghess Profilseite von joerghess, 14.03.2011, 20:49:54

 Hallo John,

 

Ich spiele den Hartke 3500 Amp mit einer SWR 2x 10" Goliath Box und bin richtig zufrieden damit . Ich spiele einen Underwood Pickup , AKG Mini Mikro , Fishman Bassblender, Pirastro the jazzer Saiten. Allerdings slappe ich nicht. 

Versuche mal den Sound ohne Tuberegler ( Röhre )und ohne Compressor. 

Wenn du Möglichkeiten hast schließ mal ein anderes Instrument (E-Bass,Gitarre ,Keyboard ) an.

Dann würd ich vielleicht mal über den D.I. Ausgang ne Aufnahme machen und vergleichen.

Manche Räume ob groß oder klein sind manchmal unglaublich problematisch.

Viele Grüße

Jörg Heß

 

 

Vielleicht kannst du dich selbst über den D.I Ausgang aufnehmen um raus zu bekommen wo das Problem liegt

jlohse Profilseite von jlohse, 20.03.2011, 20:37:19

Wie klingen denn deine Rasentrimmerschnüre unverstärkt? Ein "knackiger Sound" kann mit Saiten von so geringer Zugspannung schon 'ne Herausforderung sein. Wie hoch ist denn deine Saitenlage? Vielleicht lässt sich da noch was optimieren.
Nur was akustisch da ist, kann auch verstärkt werden.

Jonas

Puck Profilseite von Puck, 20.03.2011, 23:55:51

ich würd mal komponenten austauschen. oft liegt es an den falschen saiten. standard bei rockabillybass neben darmsaiten sind rotosound saiten, klingt in verbindung mit k&k bei den meisten bassisten passabel. simon (peacocks), thomas (kings of nuthin), choppy (caravans) usw. 

saiten die supereasy zu slappen sind, sind meistens sauschwer abzunehmen, da kannste mit noch so lauten verstärkern nichts rausholen

Neuester Beitrag Rico Profilseite von Rico, 17.04.2011, 23:35:40

Also ich würd's überhaupt nicht auf Saiten oder Verstärker schieben (Ich kann da natürlich nur von meinen Erfahrungen ausgehen) Ich spiel eigentlich nur Darm (Efranos hauptsächlich) in Kombination mit dem Tonabnehmer hier ausm Forum und nem Shadow SH-SB1 für'n Slap, dazwischen hängt noch der K&K Dual Channel Preamp. Der Sound klingt so gut wie auf jedem (vernünftigen) Verstärker nahezu perfekt. Zumindest bisher.

Und das die Weedwhacker Müll sind, weiß jeder aber wieso die Gut-A-Like Saiten ins selbe Lager gesteckt werden, versteh ich nicht. Im direkten Vergleich sind die schon extrem darmig (nur die G-Saite is von der Zugkraft ein wenig höher, der Rest unterscheidet sich nur minimal von meinen Efranos). Ansonsten sind auf den ersten und zweiten Blick kaum Unterschiede zu erkennen. Die fassen sich sogar fast so an wie richtige Darmsaiten  Nur das mal so am Rande.

 

Anfänger BassCombo <Zurück zur Liste> phil jones bass cub 100 - erste eindrücke

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 15.05.2021, 16:24:33.