GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Kontrabasskauf <

Frohe Ostern und Dank an Alle *schleim*

> Suche Bassläufe für Schweizer Volksmusik

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Neuling - Komponisten

Aufstrich Profilseite von Aufstrich, 06.04.2010, 07:43:37
Frohe Ostern und Dank an Alle *schleim*

Hallo Leute,

Ich bin jetzt seit kurzem bei Euch angemeldet aber logge mich selten ein (was aber nicht heißt dass ich nicht fast täglich reinschau und mir Infos hole, das Archiv durchforste etc.)Nun wollte ich  Euch allen mal ein frohes Osterfest (wenns auch nen Tag zu spät ist) wünschen.....

und den Leuten die dieses Forum so regelmäßig pflegen und aufrecht erhalten ein Riesen L-O-B aussprechen...

Super Seite... hat mich immerwieder erneut angespornt...... das ging soweit dass ich täglich soviel wie möglich übe und musiziere wie es nur geht...

 

und der Fleiß zahlt sich aus.. ich "darf" bald im Konzerthaus (am 6. Mai) auftreten in Wien.... (das is eine große Ehre für mich) (sogar im großen Saal!)

mein Lehrer spielt den ersten Bass und ich darf am dritten Pult sitzen..

Ich will hier nicht angeben oder irgendwas (wie denn auch.. hier sind in diesem Forum ja richtige Meister am Werk...!!!!).. spiele ja selbst noch nicht solange(um die 2 Jahre ca.).. wollte meine Freude nur mit jemandem teilen

da ich niemanden habe der weiß was das für mich (oder einen wissbegierigen Bassisten) bedeutet... (echt he.. ich erzähl denen das und die schaun als ob da jeder mitspielen dürfte... man und ich denk mir nur.. fuck wisst ihr eigentlich dass ich fast täglich übe bis der nachbar über mir klopft  ... oder mich die leute aus dem proberaum rausschmeissen wenn die rockpartie kommt?)

Nichtmal meine engsten Freunde haben nen Schimmer (manche davon selbst Musiker... ) Gitarristen pah.. (Spaß beiseite)

nein im Ernst.. ich wollte meine Freude nur mit jemandem teilen der auch nachvollziehen kann wie nervös und glücklich ich zugleich bin.. dass ich diese Stelle bekommen habe...

verdiene zwar nichts dabei.. aber das ist mir völlig egal!!!!

 

Ich freu mich richtig drüber.. und übe deswegen noch mehr als sonst...  (ich denke jeder hier kann das nachvollziehen!)

 

Wir spielen Brahms 1. Sinfonie in c-moll op. 68,   Carl Maria von Weber´s Overtüre zur Oper Oberon

und 5 Lieder aus Des Knaben Wunderhorn (bei letzterem spiel ich nicht mit.. da dieses Stück "nur" in kleiner Besetzung ist...)

 

Dirigent kennt man vielleicht .. Er ist aus Deutschland (sorry weiß nicht genau woher..)

Gerrit Prießnitz heißt er (finde er ist ein toller Dirigent....aber soviel Erfahrung hab ich nun auch wieder nicht)

 

 

Hoffe ihr findet diesen Post nicht dumm oder so...

 

ich freu mich nur so!

 

 

Danke nochmals fürs zuhören bzw. lesen!!!!

 

Schönen Gruß

 

Der Aufstrich (Patrick)

 

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 09.04.2010, 12:59:32

 hallo patrick

herzlichen glückwunsch! ich kann das gut verstehen was du beschreibst und kann mich auch an ähnliche "meilensteine" erinneren. (einer davon war ein auftritt im wien im großen musikvereins-saal)

genieße es und hab spaß dran!

alles gute

bassist14

bass-da Profilseite von bass-da, 09.04.2010, 19:59:08

 Hallo Aufstrich,

gratuliere ganz herzlich! Ein Auftritt im Konzerthaus nach 2 Jahren ist schon etwas ganz Besonderes!

Toi toi toi und nerv' die Nachbarn ruhig weiter, vu nix kummt nix, wies bei uns in Österreich so schön heißt...

:-)) bass-da

 

thejudge Profilseite von thejudge, 12.04.2010, 10:40:04

 hallo Aufstrich ! ( übrigens: lässiger nick ...*GG* !)

Soweit ich weiß, ist Gerrit Prießnitz einer der vielen Dirigenten dzt. an der Wr. Volksoper, stammt aus Bonn und hat u.a. auch schon bei den Niederösterreichsichen Tonkünstlern gastiert, die bekanntlich (für uns Ösis´s) auch ein großartiges Orchester sind ! !

Also wenn du tatsächlich erst seit 2 Jahren spielst, und jetzt schon das große Glück hast, unter so einem Dirigenten im Wr. Konzerthaus auftreten zu dürfen: HUT AB !!

(nach 2 Jahren haben andere gerade mal die 4. Lage intus ... naja...)

Jedenfalls zeigt sich´s wieder, wie schnell man mit (offenbar) Talent und (ganz sicher) viel Fleiß vorwärts kommen kann.

Wo bzw. bei wem hast du denn gelernt bzw. Unterricht genommen ?

Bassige Grüße aus Wien (21.)

 

Aufstrich Profilseite von Aufstrich, 12.04.2010, 14:49:45

 Hallo Leute,

Danke für die Blumen und die nette Resonanz..

 

sollte wirklich nicht geschleimt wirken..

 

@ thejudge: Ich habe am E-Bass angefangen als ich 18 war bei Tibor Kövesdi (vielleicht kennt man den, er spielt zB bei Monti Beton, und in verschienden Jazzkonstellationen)

dann hab ich mit dem KB angefangen bei Hans Strasser (großartiger Jazzbassist, hat bei Ludwig Streicher glernt) sowie bei Karl Kummer (Klassischer Kontrabassist ebenfalls mal ein Schüler von Ludwig Streicher) tja,... und die haben mir "die Wadln vierigricht" wie man so schön sagt.. bzw. übe ich halt viel weil ich studieren möchte und ich bald 25 bin und somit nicht mehr in den musikschulen unterrichtet werden darf (ausser theorie)

normalerweise würde ich E-Bass auch noch weiterlernen aber seit diesem Jahr darf man nur noch 2 Hauptfächer haben... Ich habe Jazz Kontrabass und Klassischen KB als Hauptfächer und Musiktheorie/Gehörbildung und JazzEnsembles als Nebenfächer halt....

find ich schade.. andererseits muss ich mich nciht mehr darauf konzentrieren komplizierte Jacosachen am Ebass zu üben sondern kann mich auf den KB konzentrieren..

 

außerdem habe ich einen recht netten Job mit dem es sich toll vereinbaren lässt, viel zu üben..... und da ärger ich mich jedes mal wenn ich mal nix tu..

zumindest 2 stunden am tag sollten schon drinnen sein.... 

 

Talent weiß ich nicht.. ich komme eigentlich vom Death Metal , bzw. der härteren Gangart des Metal. (so kam ich halt zum Ebass)

spiele mit meiner Band am Wochenende immer noch Metal.... aber am liebsten streiche ich eben den Kontrabass... bzw. wenn ich für irgendwelche Klassenabende Jazznummern spiele oder wenn irgendwer nen KB braucht mal.. (kann ja mal passieren, LOL) und da kommt schon was zusammen mit dem Üben, und ich habe halt sehr sehr viel Spass daran....

by the way kennt jemand eine Aufnahme von Thomas Pitfield, das Stück heißt Sonatina.. das soll ich an nem Klassenabend mit nem Lehrer am Piano spielen..

 

ist ein Solostück.. Hab halt noch keine Aufnahme davon gefunden....  bzw. habe ich nur die BassSolostimme und nicht die Klaviernoten *grml* muß halt noch diesbezüglich meinen Lehrer quälen

 

so genug von mir geredet.....

 

Nun werde ich weiterarbeiten (bin gerade im Büro) und wieder still und heimlich die Beiträge durchforsten ....

 

Lieben Gruß an Alle die dieses Forum aufrechterhalten und pflegen nochmals!

 

Patrick (der Aufstrich)

bass-da Profilseite von bass-da, 14.04.2010, 09:37:23

 ... vom death metal zur Brahms-Sinfonie,

     keine ganz alltägliche Biografie !    -:)) bass-da

DumDiDum Profilseite von DumDiDum, 14.04.2010, 09:59:18

 Glückwunsch! Nach 2 Jahren nur? Respekt dafür!!!

Da ist es piepegal, ob es Geld dafür gibt oder nicht - das Dasein allein ist schon ein Gewinn.

Gruß
Roman

 

Aufstrich Profilseite von Aufstrich, 14.04.2010, 13:44:40

 @ bass-da  ja da hast du recht, aber mein Klassiklehrer meint er findet das echt super daß ich neben der Klassik Death Metal höre.. und selbst er kennt Bands wie Morbid Angel oder Cannibal Corpse...... und das finde ich großartig.... es zeigt das Musik keine Grenzen kennt und darum liebe ich Musik so sehr...

und @ DumDiDum  ja du hast vollkommen recht, es Geld ist nicht wichtig.. ich fühl mich echt geehrt, bzw.. bin echt stolz dass ich da mitmachen darf...

Darum: Muss üben bis all meine Finger mir brechen, muss üben bis all mene Finger mir brechen....LOL ( der Spruch stand mal in einem ganz alten Gitarrenanfängerbuch,weiß jedoch nicht mehr wie es hieß)

schon witzig! soviel zum inneren Schweinehund.....  spaß beiseite.... 

 

Ich finde schön dass ich wenigstens hier auf positive Reaktionen bzw. überhaupt auf welche stoße, wie gesagt, jedem dem ich das sag... auch wenn er Musiker ist.. der schaut mich nur groß an  und sagt.. Klassik? , oder:" Was du spielst klassische Musik, warum?"

Die meisten fragen mich warum, anstatt richtig zuzuhören dass das immens kräftige und emotionsgeladene Musik ist... man kann soviel von dieser Musik lernen...

alleine was man daraus machen kann wenn man auch noch jazzen tut... ich kann nur für mich sprechen und es hilft mir mehr als alles andere...

ja klar... jazz hören und direkt von den Meistern lernen ist auch klar... dennoch fließen diese klassischen Eindrücke in mein Spiel ein.... und das finde ich großartig schon alleine weil es automatisch passiert....

 

 

Danke für die Aufmerksamkeit...

Der Aufstrich (Patrick)

 

Porkel Profilseite von Porkel, 16.04.2010, 13:11:30

Servus Aufstrich,

ich bin großteils auch ein eifriger Leser und Nutzer der hier angebotenen/diskutierten Themen/Problemlösungen, aber selbst schreiben "trau" ich mich meistens noch nicht ;-).

Ich höre auch sehr gerne klassik , aber auch Jazz (ursprünglich komm ich auch vom Metal :D:D, hach wie´s die Mettler nur immer in die Klassik verschlägt :-D)  Ich finde genauso wie du, dass klassische Musik die emotionsgelandenste Musik ist, die es gibt und Jazz die freiste Musik und genau das liebe ich an beiden Stilen. (Ich finde es heutzutage schade, dass viele Leute Musik nur als Konsumgut zum "berieseln" sehen und nicht Musik "hören")

Eigentlihc wollt ich ja nur schreiben, dass ich genau deiner Meinung bin und es super ist, dass du nach 2 Jahren schon in nem guten Orchester spielst. (Sowas motiviert ;-), ich spiel erst seit Anfang Februar Kontrabass aber von Anfang an hin und weg :-) und seit 2 Jahren E-bass)

So allen ein schönes (hoffentlich sonniges ;-)) Wochenende

Viele Grüße

Porkel(Michi)

Aufstrich Profilseite von Aufstrich, 16.04.2010, 13:21:47

 Hey Porkel,

du hast vollkommen recht,

ich sehe das auch so,

vor allem sind die Metaller ja leider sehr engstirnig (zum Glück ned alle)

 

aber alleine nur Death Metal, oder nur Black Metal, und dann von denen noch Untergruppen, ..... zu hören ist finde ich Selbstlimitierung... (wenn man das so sagen kann... )

ich finde man sollte hören wozu man Lust hat und nicht was die Szene einem vorgaukelt das gut sein soll!

Entscheidend ist immer noch was gefällt meiner Meinung, ganz egal aus welchem Lager man kommt, Jazz, Klassik, Metal, Pop, Rock, etc. ganz egal.

Ich finde es umso besser wenn man verschiedenes Zeug hört, (höre ja auch verdammt gerne Motown und so Zeugs) das kann man dann toll in sein Spiel integrieren, (wenn man es möchte.

Woher kommst du denn? Wennst mal in Wien bist dann melde dich oder so, können ja gemeinsam mal nen Blues spielen oder irgendetwas!

da findet sich sicher was.... (spiele immer gerne mit neuen Leuten, egal welches Instrument!)

lg

Patrick

Porkel Profilseite von Porkel, 16.04.2010, 17:13:46

 Hey Aufstrich,

 

100% Agree!!!! :) (ich hör sogar ab und zu HipHop, weil ich manche Lieder halt einfach gut finde)

 

Ich komm aus der Nähe von Rosenheim (ca. 3/4 Std von Kufstein entfernt) hui, ich hab mal gschaut, des is doch´n stückchen zu fahren nach wien ;), aber vllt. mach ich ja mal´n kurzurlaub in wien, dann lass ich´s dich wissen =)=)

(des wird jetzt irgenwdie ´n dialog zwischen uns 2... gibts ne art PM hier in dem board?)

 

lg

 

Michi

Aufstrich Profilseite von Aufstrich, 19.04.2010, 08:11:15

 Hey Porkel,

 

finde ich gut!  und ja hip hop ist ja auch ganz gute Musik... (kann auch ned alles hören... aber die alten sachen höre ich sehr gerne,, dr dre oder so zB oder alte cypress hill)

anyway....

ja gibst mir halt übers forum oder so bescheid wennst mal Lust hast.. oder in Wien bist mal!

ich schaue eigentlich eh regelmäßig hier ins forum hinein..

 

und PM (keine Ahnung was das is... kenn mich nicht aus mit den ganzen Abkürzungen!)

wahrscheinlich persönliche Mail.. (ich habs noch nie gmacht aber auf den namen klicken dann kann man persönliche Nachrichten  hinterlassen!)

 

wünsch Dir noch nen schönen Tag!

 

Lg p

bass-da Profilseite von bass-da, 03.05.2010, 08:22:36

 Hi Patrick,

hast du diese Woche deinen großen Auftritt? Alles Gute noch einmal, das wird sicher ein unvergessliches Erlebnis!

Erzähl uns dann, wies war!

Habe am Samstag ein Konzert gehört (Beethoven und Mendelssohn) und mir die Bassisten genauer angesehen, alle Achtung, was die da gespielt haben!

lg bass-da

Aufstrich Profilseite von Aufstrich, 03.05.2010, 08:49:43

 Hallo Irene,

Danke für die Glückwünsche, sehr lieb von Dir.

 

Natürlich werde ich berichten wie es war.

 

Muss eh noch den vierten Satz ein bißchen üben von der Brahms Sinfonie... da gibts noch ein paar Hunde drin....

 

also ein paar flotte passagen (16tel passagen sind schon nicht ohne.. ...... aber ansonsten bin ich guter Dinge)

Beethoven ist großartig!  was hast Dir denn angehorcht?

lg Patrick

bass-da Profilseite von bass-da, 03.05.2010, 09:26:19

 Hi Pat,

ja ich bin auch ein großer Beethoven-Fan. Samstag gabs die Coriolan-Ouvertüre und die Eroica,

 von Mendelssohn das Klavierkonzert in d-Moll (auch sehr schön!!).

Du bist ja einer der wenigen, die vormittags schon im Forum stöbern, sitzt auch bereits im Büro und hast fad? ggg** Irene

 

Aufstrich Profilseite von Aufstrich, 03.05.2010, 10:12:58

 Hey Irene,

 

ja du sagst es...

die Coriolan Overtüre sagt mir jetzt gar nix (*schämundwegduck*)

aber Eroica kenn ich... das ist bombe.. und da geben die bässe gas.. das ist wahnsinn!

wunderschön!

und ja.. ich hab fad..... wie du so schön sagst.... *ggggg*

Büroarbeit halt...

 

Lieben Gruß

Patrick

bass-da Profilseite von bass-da, 03.05.2010, 11:33:12

 ... Gas geben ist der richtige Ausdruck. Ich war schwer beeindruckt!

Witzigerweise haben 2 auf einer riesigen "Bassgambe" gespielt (weiß nicht, obs den Ausdruck gibt und einer auf einem "normalen" Bass.

lg Irene

Porkel Profilseite von Porkel, 04.05.2010, 10:53:32

 Servus Aufstrich

Servus Irene,

 

Ich möcht dir auch nochmal gratulieren und wünsch dir viel Spaß bei deinem Auftritt !!! =)=)

Ich spiel leider erst seit 2 Monaten (Anfang Februar), aber mich juckts auch schon voll in den Fingern in nem Orchester zu spielen ;-)

So euch noch einen schönen (spannenden?!?!^^) Büroarbeitstag (mich hat auch grad die Langweile geplat :D)

Viele Grüße

Michi

bass-da Profilseite von bass-da, 04.05.2010, 18:35:37

 Hi Porkel,

wenn du auch mit so viel Aufwind und Aufbruchsstimmung übst wie Aufstrich, wird das bestimmt was werden mit deinem Orchester. Für mich selbst bin ich mir da nicht so sicher, aber ich spiele auch erst seit März, da hast du natürlich einen Riesenvorsprung...    :-)) Irene

 

Aufstrich Profilseite von Aufstrich, 07.05.2010, 12:19:36

 Hallo liebe Leute,

wie versprochen berichte ich über das gestrige Konzert im Wiener Konzerthaus.

 

Alles was ich sagen kann ist dass es überwältigend war... es war einfach schön!

und vor allem war es fast ausverkauft. Soviele Leute haben mir in meinem Leben noch nicht zugehört.

Es war wirklich eine großartige Erfahrung die jeder von euch ambitionierten Bassisten und Bassistinnen machen (dürfen) sollte.

und sogar die Bläser sind nach dem Konzert zu uns gekommen und haben sich bedankt dass wir wie ein Fels in der Brandung waren, und sie sich so toll nach uns orientieren konnten, besonders im dritten Satz!

Leider bin ich nicht im Programm (als einziger *grml*) gestanden, weil ich mit dem tschechischen Aushilfsbassisten verwechselt wurde.

(Fasse ich aber als Kompliment auf, weil der wirklich sehr erfahren (auch um einige Lenze älter als ich..:) ist.

Die Obfrau hat sich vielmals bei mir entschuldigt, dass sie mich für Ihn hielt.

So... weiß nicht was ich noch über das Konzert berichten soll, außer dass es wirklich einmalig war, und es mich einmal zerlegt hat im dritten Satz bei den atemberaubend (für mich) schnellen 16tel Passagen.

Im Großen und Ganzen kann ich aber sehr zufrieden sein.

Soviel Applaus von sovielen Leuten gleichzeitig hab ich noch nie erlebt!

War echt schön. Vielleicht kann ich ja ein oder zwei Fotos posten wenn ich welche bekomme!

(hatten ja auch einen eigenen Fototermin. das war auch Neuland für mich.. kenne sonst nur die selbstgemachten bei uns aus dem Proberaum... LOL)

 

Freundliche Grüße und ein schönes Wochenende an Alle

Danke für die Aufmerksamkeit.

 

Patrick (der Aufstrich)

Neuester Beitrag bass-da Profilseite von bass-da, 07.05.2010, 15:39:00

 Hallo Aufstrich,

ganz super!! die Feuertaufe hinter dich gebracht!! Ich wünsch' dir weiterhin so viel Erfolg!

lg Irene

Kontrabasskauf <Zurück zur Liste> Suche Bassläufe für Schweizer Volksmusik

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 07.11.2019, 16:44:50.