GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Kontrabass oder Bassgitarre? <

wieviel kann man rausholen?

> Kontrabass leihen

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bassbau

AlexderK Profilseite von AlexderK, 03.02.2005, 07:56:21
wieviel kann man rausholen?
Hallo liebes Forum!

Ich werd mir jetzt ein neues Griffbrett + Steg + Stimme machen lassen. Ich hab so einen Sperrholzbass mit dessen sound ich sehr unzufrieden bin .

Kann man da was rausholen? Wenn er gut eingerichtet ist sollte er ja besser klingen? Kann und soll ich den Herrn Geigenbauer sagen wie der sound sich verändern soll?

Vielen Dank im voraus für die kompetenten Antworten!

Alex
knechtsenkrecht Profilseite von knechtsenkrecht, 03.02.2005, 08:55:52
Hallo Alex,
ich schon wieder ....
Du kannst dem Ausführenden schon Wünsche anmelden:
Klanglich wirkt sich die Positionierung von Steg und Stimmstock zueinander stark aus. Der stimmstockseitige Stegfuß steht üblicherweise nicht direkt über dem Stimmstock, sondern ca. 10-30mm entfernt (in Richtung zum Hals hin höher). Ist dieser Abstand klein, spricht man von "großer Stimme", ist der Abstand groß von "kleiner Stimme". Man muss sich das wie eine Hebelübersetzung vorstellen, bei der der Hebelarm (der Abstand Stegfuß - Stimmstock) verändert wird. Der Steg übermittelt ja die Schwingungen der Saiten auf den Resonanzkörper, und je nach dem o.g. Abstand ist die direkte Übertragung auf die Rückwand des Basses mehr oder weniger effektiv.
Bei kleiner Stimme hat man den Vorteil, dass die Ansprache arco sehr viel leichter ist und auch besser moduliert werden kann - mal den Bogen nur so drüberrauschen lassen oder sofort im fff anreissen, alles ist dabei möglich. Allerdings wird sich der Bass dann vergleichsweise leise oder sogar "näselnd" anhören. Diese Einstellung sollte für arco-Anfänger gewählt werden, da sie den Einstieg wesentlich erleichtert und die Quietsch- und Kratz-Erlebnisse mindert.
Bei großer Stimme wird der Bass halt vergleichsweise laut und auch voll im Klang, stellt aber arco größere Ansprüche an den Musikanten bez. Bogenführung etc..
Wer nur pizzt bzw. slappt oder dergl, der sollte dann eigentlich auf große Stimme gehen.
So, das erstmal zur Stimme.
Zum Steg gibts auch viel anzumerken, Material (Wurzelahorn soll das Beste sein), Ausführung der Schnörkel( dies sind praktisch die "Hochtöner" des Basses, können also den Sound beeinflussen) etc..
Beim Griffbrett weiss ich nix spezielles, da lass ich mich mal den Forumsteilnehmern überraschen 8-)
Viel Erfolg beim Einstellen wünscht
Jan
AlexderK Profilseite von AlexderK, 03.02.2005, 12:19:45
Danke, danke.

Ich spiel ja zu 90% Pizz. Allerdings fehlt es mir hauptsächlich an schneller Ansprache, überhaupt ist der Sound zu wuchtig, klingt nix gut.

???
mattes Profilseite von mattes, 03.02.2005, 12:29:27
Hi Alex!
Ich weiss ja nicht wo du wohnst, aber wenn ich dir einen Geigenbauer empfehlen darf, der wohl noch so einiges aus deinem Bass rausholen kann, dann geh mal zu Heiner Windelbrand. Er macht auch sehr gute Stege und Saitenhalter, das zusammen mit einem neuen Griffbrett (wenn das alte zu dünn ist hat der Hals nicht genug Steifigkeit um die Schwingungen sauber zu übertragen = Dämpfung des Tons und weniger Sustain) hat auch meinem Bass sehr gut getan.
Gruss,
mattes
Neuester Beitrag AlexderK Profilseite von AlexderK, 03.02.2005, 17:22:01
na, da tu ich mir leider schwer.

Wohnhaft: Graz/Österreich

Danke trotzdem, zu dem wär ich sowieso gegangen wenn er nicht so weit weg wohnen würd.
Kontrabass oder Bassgitarre? <Zurück zur Liste> Kontrabass leihen

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 12.05.2021, 22:29:34.