GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

AI clarus Reparatur <

Kennt jm. diesen Amp?

> Bassanlage "Phil Jones"

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Verstärker&Bassboxen

derIggy Profilseite von derIggy, 09.03.2010, 18:13:32
Kennt jm. diesen Amp?

 n'Abend zusammen!

Ich bräuchte mal einen Rat: Ich hab die Möglichkeit an einen 1974er DYNACORD B1001 ranzukommen, kenne aber diesen Amp nicht; kann mir jemand sagen, was er von diesem hält und ob er den -wie ich finde- recht günstigen Preis von 160.- € VHB für gerechtfertigt hält...

Ich möchte ihn für Kneipengigs und kleinere Clubs verwenden und es geht bei mir in Richtung Rockabilly/Old-School-Country. Derzeit habe ich einen Hughes & Kettner Basskick 505, mit dem ich in unserer Besetzung von Westerngitarre, Piano und Bass gut durchkomme, da aber evtl. ein Drummer dazustoßen wird, mach ich mir gerade Gedanken zur Aufrüstung...

Über einen Tipp von Euch würd ich mich sehr freuen, Gruß vom Iggy!

crocoolli Profilseite von crocoolli, 09.03.2010, 20:26:11

Hi Iggy.

Schau mal hier,da findest du mehr Infos.

http://www.el-me-se.de/dynacord.html

Durch Zufall habe ich mal eine Dynacord A 1000 Enstufe bekommen.Da ließ sich ganz prima Bass drüber spielen.

Ich hab das Teil seinerzeit einem slappenden Rockabillykollegen vekauft.Allerdings klang das nur gut mit einem externen Preamp.

Das war ein MXR Teil,gut geht auch ein Boss EQ!

Ich denke für die Kohle wirst du Spaß mit dem Amp haben!

Er ist halt SACKSCHWER(!) und sollte mal vom Fachmann gewartet werden.ob die Röhren noch gut sind oder sonst noch alles funzt.

Olle Röhrenamps haben ihre Tücken und Launen!

Für Kneipengigs bist du aber mit dem H&K  bestimmt besser bedient....

derIggy Profilseite von derIggy, 09.03.2010, 20:44:56

 Okay, Super, das ist schon mal viel wert! Ich hab den Fishman B2 als Preamp (vergessen zu erwähnen), den würd ich natürlich noch nehmen... An der H&K-Transe schätze ich halt auch die Robustheit und dass ich mich da um keine Röhrenwartung kümmern muss, aber irgendwie reizt es mich schon...

Wie gesagt, vielen Dank schon mal dafür!

Neuester Beitrag Basspischler Profilseite von Basspischler, 10.03.2010, 12:41:18

 Hallo, ich benütze schon seit 30 Jahren einen Bass King T. Hat mich nie im Stich gelassn, und fast alle ersten Röhren sind noch drin. Der Sound von dem Teil ist genial. Ich benütze ihn für E- und Kontrabass. Wenn man ihn ganz aufreißt verzerrt er leicht, aber angenehmer Röhrenzerr. Wenn Du dasTeil so preiswert bekommen kannst, dann nimms. Für Rock n Roll und Blues/Country ist das Ding genial. So was von Wertarbeit hab ich noch nie gesehen. Der B1001 hat ja noch mehr Bums. Der Bassking hat ja nur 40 Watt, und ist trotzdem so was von laut. Das nenne ich mal deutschewertarbeit ;)

AI clarus Reparatur <Zurück zur Liste> Bassanlage "Phil Jones"

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 15.12.2019, 10:58:55.