GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

1. April 2010 <

moderation

> Musikmesse

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Intern (GEBA)

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 07.12.2009, 20:57:27
moderation

 hallo

ich hatte im mittlerweile gelöschten zensur-thread gefragt wer im einzelnen hier als moderator tätig ist.

diese frage (und ggf. auch eine antwort?) ist nun hier verschwunden.

ich habe sie aber immer noch, und stelle sie deshalb nochmal.

danke.

bassist14

Ceperito Profilseite von Ceperito, 07.12.2009, 21:10:40

 Liebe Bassisten,
da möche ich mich Bassist14 anschließen. Ich war jetzt zwei Wochen weg und da hat sich offensichtlich etwas getan.
Bisher bin ich davon ausgegangen, daß Mark die Person ist, die ausschließlich über die Administratoren-Rechte verfügt, d.h. er kann Beiträge löschen, etc. weil er ja der Betreiber dieses Forums ist.
Falls es weitere GEBA-Mitglieder gibt, die über diese Rechte verfügen, fände ich es angebracht, wenn die Personen hier genannt werden.
L.G. Jan

Hen Profilseite von Hen, 07.12.2009, 21:13:15

Also hier sind die Namen:

fetti
Harami
Basstölpel
bassogrosso
Hen

Die Idee das hinter dem Namen kurz zu vermerken ist ganz gut, da sollte man machen.

Gruß Hen

Ceperito Profilseite von Ceperito, 07.12.2009, 22:15:30

 Danke!

jlohse Profilseite von jlohse, 08.12.2009, 00:34:01

 ich (jlohse) auch.
Jonas

Dusan Profilseite von , 08.12.2009, 00:41:29

 Was denn, Jonas? Dankst du jetzt auch oder bist du auch ein Termi... äh Moderator?

jlohse Profilseite von jlohse, 08.12.2009, 09:40:35

 Beides.

Meyer-Eppler Profilseite von Meyer-Eppler, 07.12.2009, 21:22:21

Es sollte hier noch vielleicht erwähnt werden: Diese "Moderatoren" vergeben hauptsächlich die Beitrags-Kategorien. Regulierend einzugreifen ist eher die Ausnahme. Leider ist das immer mal wieder notwendig. Ich wäre froh, wenn es nicht notwendig wäre...

nagybögö Profilseite von nagybögö, 09.12.2009, 16:34:28

Danke an die Moderatoren und Marc, dass wieder mehr Sachlichkeit und Ruhe ins Forum eingekehrt ist. Natürlich ist es eine Grauzone, die verschieden interpretiert wird, was noch toleriert oder schon gelöscht wird. Aber die laisser faire-Variante klappt halt nicht. Das hat ja wohl jeder aufmerksame Forums-Leser gemerkt.

Wie wäre es, eine off topic-Ecke einzurichten, in der Diskussionen ins Kraut schiessen können?

Jörn Profilseite von fetti, 12.12.2009, 12:26:28

  Es ist erfreulich, dass nagybögö die Sache richtig einschätzt. In einem gelöschten Thread hatte ich von Redaktion gesprochen, was bei Fachzeitschriften ja Standard ist, hier ist der Begriff Moderation. Zum Teil konnten die Moderatoren aber auch von Blockwart- oder Stasi-Mentalität lesen, vermutlich von den Leuten geschrieben, deren Beiträge gelöscht wurden. Das alleinige Ziel der Arbeit der Moderatoren ist, die Einhaltung der Forumsregeln zu gewähren. Diese sind meines Erachtens nicht im Übermaß spießig, sondern deren Untergehung kontraproduktiv. Dass wir zu "mehr Sachlichkeit und Ruhe" verholfen haben, ist ein Erfolg der Moderation.

KlausHörberg Profilseite von KlausHörberg, 12.12.2009, 13:35:54

 und genau deswegen schreib und les ich hier jetzt wieder gerne mit

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 12.12.2009, 16:08:23

 negative gefühle bei leuten deren posts gelöscht wurden kann ich nachempfinden.

dieser thread, den ich eröffnet habe, war kurz nach meinem eingangspost  eine weile lang verschwunden, das hat mich nicht gerade erfreut.

ich finde, ein probates mittel um mit augenmaß, umsicht, objektivität, und einfühlungsvermögen zu moderieren ist das löschen einzelner worte/sätze/absätze mit dem hinweis auf den eingriff (und dessen beweggründe/grundlagen/verweis auf die betreffende forumsregel) als solchen direkt im post.

zwischen löschen und unkommentiertem stehenlassen von posts die die forumsregeln verletzten gibt es m.e. somit ein gut dosierbares moderationsinstrument, über dessen anwendung ich mich sehr freuen würde.

als weiteres moderationswerkzeug kann ich mir auch das sperren von threads, ohne sie zu löschen (incl. o.g. methodentransparenz) vorstellen.

danke

mfg

bassist14

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 19.01.2010, 01:32:22

 nachtrag:

ich fände es gut wenn die moderatoren in ihren eigenen threads nicht selbst moderieren würden

danke

mfg

bassknecht Profilseite von bassknecht, 19.01.2010, 02:27:52

 Das sehe ich auch so.  Darum bin ich  gespannt,  ob ich eine Information darüber bekomme, wer und warum einen Beitrag von mir im thread des Moderators Hen (Richtig Üben als Student) kommentarlos gelöscht hat. Ciao Roland

Meyer-Eppler Profilseite von Meyer-Eppler, 19.01.2010, 09:29:21

Hier noch meine kleine Info: Nicht nur Moderatoren können Beiträge löschen. Sondern der Autor eines Beitrages kann diesen innerhalb von 30 Minuten auch löschen. Das ist in dem oben genannten Fall auch geschehen: Der Autor hat den Beitrag kurz nach dem Schreiben selber gelöscht.

 

Viele Grüße

Mark

bassknecht Profilseite von bassknecht, 19.01.2010, 12:42:30

Diese Funktion ist mit bekannt, die Löschfunktion erfordert einen präzisen  Befehl des Autors und Bestätigung durch eine erneute Abfrage. Ich kann den Löschbutton sehr gut vom Button "Bearbeiten und Abschicken" unterscheiden, ich war und bin Herr meiner geistigen Kräfte und erkläre, "ich habe meinen eigenen Beitrag nicht gelöscht".

Trotzdem ist er verschwunden.

Zwei Reaktionen die sich konkret darauf bezogen sind deutlich nach der 30 Min Frist abgeschickt worden.  Ich habe den Eindruck, dass Du nun versuchst mir den schwarzen Peter zuzuschieben, aus einer speziellen Sicht vielleicht legitim, aber nicht schön .

Ceperito Profilseite von Ceperito, 19.01.2010, 13:28:04

 Hallo Bassknecht,
da ist irgendwas schief gelaufen, ich glaube nicht, daß Dir jemand "den schwarzen Peter" zuschieben will.
Wird sich hoffentlich bald aufklären.
LG Jan
 

Ceperito Profilseite von Ceperito, 19.01.2010, 13:25:16

 Hallo Mark,
ich hatte den Beitrag von Bassknecht (mehrmals) gelesen, er stand deutlich länger als 30min im Threat.
LG Jan

Meyer-Eppler Profilseite von Meyer-Eppler, 19.01.2010, 13:28:27

Ihr habt Recht: Ich hatte die Logs nicht vollständig gelesen. Es gab einen Eintrag, der vom Autor sofort wieder gelöscht wurde. Und es gibt einen Beitrag, der gesperrt wurde. Habe den entsprechenden Moderator informiert.

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 19.01.2010, 13:31:10

 hallo mark

welcher moderator war es denn?

Ceperito Profilseite von Ceperito, 19.01.2010, 13:31:13

Hallo Mark, danke

Diggidugg Profilseite von , 19.01.2010, 14:35:12

 Wäre es nicht angebracht, anstatt den ganzen Beitrag zu entfernen, den Text mit "Dieser Beitrag wurde von benutzername am 12.03.2042 um 12:34 gelöscht." zu ersetzen?

jlohse Profilseite von jlohse, 19.01.2010, 14:40:23

 Fände ich auch transparenter. Sonst ist ggfs. auch der Hergang einer Diskussion gar nicht mehr zu verstehen.

old_slapperhand Profilseite von , 19.01.2010, 15:27:02

Tja, lieber Jonas und auch lieber Roland, genau das ist der Punkt:

ist eine Diskussion eine Diskussion, wenn Beiträge gelöscht werden, weil sie jemand in den falschen Hals bekommen hat?

Ich habe Rolands Kommentar zu Hens Übeproblematik gelesen und möchte erwähnen: da war weder eine Kampfansage noch irgendwelche Polemik drin versteckt, stattdessen einfach nur der Wunsch, das Problem doch mit einem mutmaßlichen Verursacher des Problems zu diskutieren. Leider reicht inzwischen die Andeutung einer eventuell möglichen Kritik an einer von wem auch immer zur allwissenden Ikone stilisierten Person, deren Gehalt immerhin aus Steuermitteln bestritten wird dazu, einige "Moderatoren" zum raschen Löschen der Beiträge zu veranlassen. Dieser dauernde vorauseilende Gehorsam geht mir extrem auf den Senkel. 

just my 4 Pfennig, is doch klar, was denn sonst, und niemand muss das genauso sehen oder toll oder sonstwas finden.....

Hen Profilseite von Hen, 19.01.2010, 16:00:40

Verschiedene Leute - verschiedene Ansichten - allen kann man es sowieso nie recht machen.
Ich werde Mark darum bitten mir meine Admin-Rechte zu deaktivieren, ich hab genug davon, vor allem weil ich am Ende irgendwie immer der Buhmann bin.

Ich habe bisher 3 Beiträge entfernt. Bei jedem mal habe ich der entsprechenden Person eine Nachricht geschrieben, bei allen ging es nur darum das ganze in eine niveauvollere Form zu bringen. Keine, wirklich keine der betreffenden Personen hat sich darauf gemeldet, alle haben sich erstmal hier im Forum ausgeflennt, sind zu Mark und haben über den bösen Hen gewettert und hier große Diskussionen über Meinungsfreiheit und was weis ich noch angefangen. Ich bekomme dann ausgelegt das ich jemanden irgend eine Meinung verbieten würde - lächerlich! Die Leute bekommen das immer in den falschen Hals, fühlen sich persönlich angegriffen und ich bin am Ende das Arschlich. In gewisser Weise kann ich zwar damit leben aber trotzdem tut es weh. Diesem will ich mich nicht mehr aussetzten. Ich entschuldige mich hiermit nochmal bei allen die ich dadruch gestört habe, mir war immer nur das Wohl des Forums im Blick, anscheinend habe ich aber dazu wohl eine recht eigene Meinung weshalb ich mich in Zukunft da enthalten werde.

In diesem Sinne
Hen

bassknecht Profilseite von bassknecht, 20.01.2010, 03:04:06

Das geht hier ja fast wie bei den aktuellen innerparteilichen Querelen ab. Im Moment qualmen wieder mächtig die Tasten, aber eine eindeutige Information wer meinen Beitrag warum gelöscht hat, oder gar eine Stellungnahme dieses Menschen dazu, hat es bislang noch nicht gegeben. Mittlerweile interessiert es mich nicht mehr.

Mensch am Löschbutton, halte Dich ruhig weiter bedeckt und fühle Dich als Löschkraft von mir aus wie ein Hauptmann der New Yorker Firefighter. 

Wenn ich die Andeutung von Basstoelpel richtig deute, so hat er die Information, dass Hen meinen Beitrag gelöscht hat. Basstoelpel, hast Du diese Information aufgrund Deiner Eigenschaft als als Moderatorkollege?

Bildet ihr Moderatoren jetzt Seilschaften in einem engeren Zirkel von Forumsusern? 

Fakt ist, ich habe einen Beitrag in Hen´s thread geschrieben. Dass dieser Beitrag ihm oder Herrn Dalla Torre peinlich gewesen wäre oder sich jemand darüber oder über die öffentliche Nennung eines bekannten Namens geärget hätte hat mir weder Hen noch SiDaTo geschrieben. Falls mein Spamfilter zu pingelig ist, ist eine Veröffentlichung im Forum der sicherere Weg mir etwas mitzuteilen. es sei denn es löscht jemand willkürlich hier herum. Mag aber trotzdem sein, dass ihm irgend etwas sachlich nicht gefallen hat, auch das schrieb weder er noch sonst einer. Lediglich mein Beitrag verschwand sang - und klanglos. Klarstellen oder aufklären kann man nichts, was man ins elektronische Nirvana transferiert hat. Das geschah im im Rahmen eines Dialoges der aufgrund einer individuellen Frage persönlich ein musste. Wegen der vorsätzlichen Unterbrechung der Kommunikationskette und der resultierenden Irritation nennen ich das Missbrauch von Möglichkeiten und es scheint mir so, als hätte Mark mit  Hen einen Bock zum Gärtner gemacht.

Mittlerweile glaube ich Dir lieber Hen, Deine gehäuften Willenserklärungen Dich hier zurückzuziehen nicht mehr, so wirst Du auch in Deiner Funktion als Moderator weiter aktiv bleiben, wer mit soviel Herzblut arbeitet, der kann nicht davon lassen. Ich, als alter Fan von  Mario Simmel und Rosamunde Pilcher weiss von was Du redest. " ...mir war immer nur das Wohl des Forums im Blick..."  "...ging es nur darum das ganze in eine niveauvollere Form zu bringen..."

Ich bitte nun Mark hiermit offiziell mich auch zum Moderator zu erheben, dann können Hen und ich unsere Beiträge nach Gusto gegenseitig löschen, das wäre sicher lustig. Noch lustiger würde es, wenn alle hier Moderatorenrechte bekämen, dann könnte man soetwas wie "Schiffe versenken" spielen und nebenbei in der Mutter aller Seeschlachten das ganze Gebaforum in den Grund bohren. Hat jemand die jüngste Störtebecker Verfilmung gesehen? Wie war noch der Schlachtruf seiner Schergen: "F.... die Hanse!" Ich habe damit jetzt ganz ehrlich nicht die Hansestadt Rostock gemeint. 

Man ahnt es schon, natürlich will ich nicht Moderator hier sein, aber einen Sitz  in einer noch zu schaffende  Redaktion "Schmunzelecke / Feuilleton" könnte ich mir schon vorstellen.        Den brauche ich dann aber auf zweiter transparenter Ebene in 5 XL.

Ciao Roland


 

Hen Profilseite von Hen, 20.01.2010, 09:59:20

Oh lieber Roland, was du schreibst ist alles schön und gut. In einem hast du aber unrecht: Ich verlange es sogar von Mark das er mir die Adminrechte wegnimmt da ich mich diese Verantwortung nicht gewachsen fühle. Das war also kein Vorschlag oder so sondern mehr oder weniger ein Befehl. Ich sage damit nicht das ich hier nicht mehr poste oder so, aber auf die "Moderatororentätigkeit" habe ich keine Lust mehr. Wir können Mark aber vorschlagen das du diese dafür bekommst damit noch genug Helfer im Einsatz sind. Denn ich bin ja mit soooooo viel Herzblut im Einsatz das ich in Zukunft nachts wieder schlafen möchte..

Ich habe aber noch keine Antwort von Mark aber naja, er hat ja auch besseres zu tun als sich den ganzen Tag mit unseren Scharmützeln rumzuschlagen. Ich erwarte aber das er es im Laufe dieses oder des nächsten Tages tut. Ansonsten lösch ich mich einfach selber und melde mich unter neuen Namen wieder an, dann käme ich auf den gleichen Effekt. Wäre aber schade um meinen schönen Nick, denn "Hen" ist ja hier schon mehr oder weniger legedär geworden (positiv wie vor allem negativ).

Und nochmal eines: Dein Beitrag verschwand nicht sang und klanglos, ich habe dir darauf sofort eine Mail geschrieben und ihn gebeten ihn abzuändern und wieder rein zu machen. Ich wusste nicht das du das nicht kanst, dachte du hättest als langjähriger und kompetenter User auch Adminrechte. Mark hatte mich dann aber gestern aufgeklärt, darauf habe ich dir angeboten das ich den Beitrag änder worauf ich auch keine Antwort bekommen habe. Aber ist jetzt auch egal.

Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 19.01.2010, 18:12:07

Ich finde es absolut OK dass Hen den Eintrag von Bassknecht in dem angegebenen Threat geloescht hat.

Das geht nicht um Meinungsaeusserung, sondern um Indiskretion. Klar, einige Insider hier wissen, bei wem Hen studiert oder auch seinen richtigen Namen.

Hier ist er aber unter dem Nick Hen aktiv, und redet ueber sein Studim und seinen Prof ohne genaueres zu nennen (ok, man weiss das vielleicht aus anderen Threads).

Was Bassknecht inhaltlich dazu gesagt hat, ist nicht das Problem, aber muss man hier jedem unter die Nase reiben, wer jetzt der Prof von Hen ist, und war es noetig die Frage zu stellenn, wer von beiden keine Ahnung hat, Proif oder Student, oder vielleicht auch beide.

Finde ich taktlos und wirkt auf mich wie Schadenfreude, vielleicht gemischt auch mit Neid, nach dem Motto aus dem Hochschulbetrieb bin ich gluecklicherweise raus (oder leider? Wehmut, das studentenleben ist vorbei und zum Prof hats nicht gereicht?), kann mir aber jetzt die Haende reiben und ablaestern.

Wenn das schon noetig ist, wie waere es dann den Namen von Hens Prof ungenannt zu lassen und dafuer selber sich zu outen?

Ceperito Profilseite von Ceperito, 19.01.2010, 18:42:48

 Was ist daran indiskret, wenn Bassknecht öffentlich Vermutungen anstellt und einen Prof mit diesen Vermutungen öffentlich konfrontieren will? Ich glaube, daß dieser Prof - den ich nicht persönlich kenne aber dessen Arbeit ich sehr schätze (CDs, Konzerte) -  erfahren genug ist, um selbst zu entscheiden, ob er sich hier öffentlich auf so eine Diskussion einläßt oder nicht.
LG. Jan

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 19.01.2010, 21:33:55

 hallo basstölpel

da bin ich anderer meinung.

ich habe in einem post weiter oben folgendes differenzierteres vorgehen angeregt:

"ich finde, ein probates mittel um mit augenmaß, umsicht, objektivität, und einfühlungsvermögen zu moderieren ist das löschen einzelner worte/sätze/absätze mit dem hinweis auf den eingriff (und dessen beweggründe/grundlagen/verweis auf die betreffende forumsregel) als solchen direkt im post.

zwischen löschen und unkommentiertem stehenlassen von posts die die forumsregeln verletzten gibt es m.e. somit ein gut dosierbares moderationsinstrument, über dessen anwendung ich mich sehr freuen würde."

das wäre hier m.e. ein angebrachtes moderationsinstrument gewesen. der moderator hätte einfach "dalla torre" durch "xy" ersetzen können, mit dem hinweis "geändert von yz , datum uhrzeit, beweggrund"

Hen Profilseite von Hen, 20.01.2010, 10:01:29

An diese Möglichkeit habe ich gedacht aber ich wollte dem Verfasser des Beitrags das selber machen lassen. Ich finde es unangebracht wenn jemand an den Beiträge anderer einfach herumfuscht.

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 19.01.2010, 23:02:32

hallo zusammen,

an tagen wie diesen muß ich immer an diese beiden bilder denken:

internetduty_calls

Dusan Profilseite von , 20.01.2010, 18:55:31

 Also ich finde...den hier auch nicht schlecht.

internet

Neuester Beitrag Bassist14 Profilseite von Bassist14, 21.01.2010, 14:08:50

 ich weiß ja nicht ob überhaupt ein aktueller bedarf besteht, aber für den fall, daß mark einen neuen moderator sucht kann ich mir pollux allerbestens als solchen vorstellen

1. April 2010 <Zurück zur Liste> Musikmesse

Keine Beiträge möglich



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 19.05.2022, 23:35:31.