GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Bogenbespannung und Bassbauer? <

Krampf im Finger....

> Größenanpassung

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Üben

Janny Profilseite von , 02.01.2003, 16:52:39
Krampf im Finger....
Hallo ! Ich spiele in einer 60´Jahre Band Kontrabass. In letzter Zeit hab ich mit der Verkrampfung im linken Zeigefinger zu Kämpfen (nach ca 2 Std. Spielzeit). Trotz Übungen kämpfe ich bei jedem Gig. Hat jemand einen Tip was ich noch machen könnte ?
Dank im voraus
Janny
Falk Profilseite von , 07.01.2003, 18:14:01
Hallo Janny!

Schreib doch noch etwas mehr, z.B. wie lange Du spielst oder was fuer Uebungen Du machst, damit man sich noch ein etwas besseres Bild machen kann.
Janny Profilseite von , 08.01.2003, 13:35:28
Ich spiele erst zeit 6 Mon.Kontrabass, vorher zeit ca 20 Jahren E-Bass. Als Übungen mach ich Dehnübungen und halt Läufe mit großen Sprüngen. Nach ca 2 Std. Spielzeit fangen die Probleme an... Gibt es spezielle Fingerübungen dagegen ?
Bin für jeden Tip dankbar
Janny
dave Profilseite von , 08.01.2003, 23:25:55
Liebe Janny,
wenn Du erst seit 6 Monaten kb spielst, wundert mich der Fingerkrampf nicht allzusehr. Als Frau (?) wirst Du nicht gerade Maurer-Pratzen haben, und Du hast wahrscheinlich bei der Band gleich tüchtig hingelangt, ohne viele Pausen 2 Stunden und mehr. Wolltest Dich ja nicht lumpen lassen.

Es gibt ja so Fingertrainer in Musikgeschäften. Aber ich meine, Du solltest zuerst die Saitenlage des Basses (nicht zu hoch!; vielleicht leistest Du Dir einen verstellbaren Steg, den Du langsam hochschraubst)anschauen. Und jetzt kommt was, bei dem Puristen aufschreien: Wie wärs mit sog. Solosaiten, die Du dann 1 Ton runterstimmst? Haben früher viele Jazzer gemacht, die "weicher" greifen wollten. Dass das unverstärkt fader klingt, kann man vergessen; es wird ohnehin verstärkt und verändert.

Es gibt aber noch ein Phänomen: Manche hervorragenden Bassisten, auch Klassiker, wandern mit den Griff-Fingern so drucklos und ohne irgendeine ersichtliche Anstrengung spielerisch über das Griffbrett wie man ner Katze über das Fell streicht, und der Ton ist trotzdem wunderbar fest. Andre wieder (ich nehm mich nicht aus) drücken schwitzend tiefe Rillen ins Ebenholz, und der Ton ist wie bei lorcans Schrottbass (s.u.).
Zum drucklosen Greifen siehe im internet unter Oda (iss ein japanischer Bassist; Frankfurter Philharmoniker, super).

Und pausiere soviel es geht. Schulter nicht zu hoch, etc. Wird schon!
dave
Neuester Beitrag Lorcán Profilseite von , 18.02.2003, 21:56:54
Hey mein Bass ist Kein Schrottbass mehr!!! Er sit mittlerwile ein geliebtes Instrument! .... :)
Gruss Lorcán.
Schmerzen in den Händen und unteramren sind bei mir aber neuerdings auch ein Problem. ÜbänÜbän
Falk Profilseite von , 11.01.2003, 11:44:15
Hallo Janny!

Also ich waere vor allem mit den Dehnuebungen vorsichtig, weil die hin und wieder auch echt schaedlich sein koennen. (Ich selbst mache z.B. ueberhaupt keine Dehnuebungen) Vor den Uebungen auf jeden Fall gruendlichst aufwaermen! Eine Uebung zum Kraftaufbau, die ich selbst auch am Anfang gemacht habe, ist folgende: Suche Dir einen Ton aus, z.B. Bb auf der G-Saite. Den spielst Du nun eine Viertelnote lang mit den ersten Finger (linke Hand), dann Viertel Pause, den gleichen Ton wieder eine Viertel mit den zweiten Finger, Viertel Pause, dann das gleiche noch mit den vierten Finger, dann zurueck auf den zweiten und wieder von vorne. Ist auch eine super Intonationsuebung! Die Kraft wird dabei dadurch aufgebaut, dass die Muskeln sich erst spannen und dann wieder entspannen. Als Tempo kannst Du eigentlich jedes beliebige waehlen, nur nicht zu schnell.
Vielleicht noch ein Tip fuers laufende Spiel: Versuche darauf zu achten, dass die Finger mit denen Du nicht greifst, sich in dem Moment auch wirklich entspannen. Das hoert sich beim ersten Mal zwar etwas unsinnig an, ist aber bei mit echt gut gewesen. Die Finger sind dann in der Regel zwar nur einen kurzen Moment entspannt, aber das eben auch waehrend des Spiels.

Gruesse
Falk
Bogenbespannung und Bassbauer? <Zurück zur Liste> Größenanpassung

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 15.05.2021, 16:24:33.