GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Studieren am Berklee College of Music <

Saiten zum 1001sten

> 1/2 size Kontrabaß Deutschland

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Saiten

Saitensucher Profilseite von , 13.12.2004, 10:03:29
Saiten zum 1001sten
Liebe Gemeinde, ich bin mal wieder auf der Suche nach DER Saite zum Streichen. Insbesondere sind mir die beiden "Original" Pirastros Flexocor und Flat-Chrome ins Auge gefallen. Pirastro gibt für beide Saiten eine exakt identische Beschreibung "powerful, warm sound; perfectly fitting on a bowed instrument; high pressure bowing" ab.

Aber irgendein offensichtlicher Unterschied ist doch sicherlich da? Vielleicht im pizz Bereich?

Ich freue mich auf Eure werte Einschätzung!

Phil
philipp Profilseite von , 13.12.2004, 12:14:34
naja was der hersteller dazu schreibt ist ja sowieso meistens nicht der stein der weisen... ich hab irgendwann vor nem halben jahr mal original flexocor angespielt und war vom gestrichenen ton her sehr zufrieden äusserst druckvoll und doch schön weich und samtig.... meiner meinung nach so wie ne streichersaite klingen sollte.... pizz allerdings kannst du die saite völlig vergessen.... da is kein tiger in den tiefen und keine brillianz in den höhen... es kommt ein mehr oder weniger enttäuschendes "plopp" und das wars dann mit dem ton.... im orchester ist das natürlich wieder nicht so wild... da haben schließlich fast alle streichersaiten und gepizzte stellen klingen trotzdem sehr schön... liegt aber dann an guter intonation und an der maße :)
zu den flat chrome hab ich leider keine meinung... aber ich bin recht sicher das die saiten eine andere spannung haben und auch andere klangliche eigenschaften sowohl arco als auch pizz.... aber in die scheisse greifen wirst du mit keiner der beiden saiten... werden schließlich beide im streicherbereich sehr gerne gespielt.... daher würde ich dir auch raten mal bei nen paar kollegen rumzufragen ob nicht der eine oder andere solche drähte draufhat und dich ma nen bisl spielen lässt, evtl möchte dir ja sogar jemand aus dem forum mal nen paar abgelegte saiten der genannten marken zukommen lassen? probieren geht über studieren....

mfg
philipp
Tony Rocky Horror Profilseite von , 13.12.2004, 13:01:28
Hi Phil, du Saitensucher,

Phillip hat die Eigenschaften der Flexocore ja schon ganz gut beschrieben, und in der Tat liegt der grösste Unterschied in den pizz-Eigenschaften: Flat Chrome ist auch als Jazzersaite ganz hervorragend, erheblich besser als Spirocore votn Thomastik, nur weiss das keiner. Wenn dich optimale Bogeneigenschaften aber eher interessieren, dann wähle Flexocor. "Original" natürlich, und zwar jeweils. Wenn du mal ganz was anderes probieren möchtest, empfehle ich Obligato oder velvet 180 the new version 27kg, die alte Version SUIT 24kg ist Scheisse. Da tun sich dann aber Welten auf!!

mfG
heiner Profilseite von , 13.12.2004, 20:35:56
An alle Saitensucher,

Velvet compas 180 ist für mich am nächsten am Optimum dran von allen Saiten, die auf dem Markt sind.

Gruß

H.
phil Profilseite von phil, 15.12.2004, 09:13:58
Danke Philipp, danke Tony für die ausführlichen Erläuterungen.

Mit den Obligatos, die ich gerade drauf habe, habe ich so meine Probleme. Die E und die A Saite drehen sich nämlich sehr leicht um ihre eigene Achse, was zum Streichen sehr unangenehm ist.

Da beim Bogeneinsatz auch ein Drehmoment auf die Saite ausgeübt wird, verdrehen sich die Saiten daher auch noch. Da passieren dann seltsame Dinge in der Wechselwirkung zwischen der elastischen Drehspannung, die sich da aufbaut und der üblichen Spannung durch die laterale Auslenkung der Saite. Die Saite fühlt sich dann teigig an und spricht sehr unterschiedlich an.

Bei mir klingt das in den mittleren Registern je nach dynamischer Stufe dann fast wie ein Wolf, nur eben auf vielen unterschiedlichen Tönen.

Habt Ihr damit Erfahrungen gesammelt, oder habe ich einfach nur defekte Saiten?

Tony, Du schreibst, dass die Original Flat Chrome auch pizz gut klingen. Sind denn die Streicheigenschaften der Flat-Chrome und der Flexocor aus Deiner Sicht gleich?

Viele Grüße aus der Kälte
Jonas Lohse Profilseite von , 16.12.2004, 23:16:30
Die Saiten-Eigenschaft, die Du mit "drehen um die eigene Achse" richtig beschreibst, nennt man übrigens auch Torsions-Steifigkeit.
Filip Profilseite von , 17.12.2004, 11:42:12
Hi Phil,

ich habe auch dieses Torsionssteifigkeitsmangelproblem mit den Obligatos, genau wie du bei der E- und A-Saite. Allerdings streiche ich nicht, sondern zupfe bloß. Ob sich das schlecht auf den Ton auswirkt, kann ich gar nicht richtig sagen. Es fühlt sich aber unangenehm an und macht mich nervös. Ich dachte auch erst, die Saiten sind kaputt, aber vielleicht ist das ja eine normale Eigenschaft von denen.

Schade eigentlich, weil ich ansonsten sehr zufrieden mit der Spielbarkeit und dem Klang der Obligatos bin.
Neuester Beitrag Jonas Lohse Profilseite von , 17.12.2004, 17:00:18
Das ist ein bekanntes Problem mit den Obligatos. Mich hat es nie so richtig dolle gestört, andere Kollegen hingegen schon sehr.
Studieren am Berklee College of Music <Zurück zur Liste> 1/2 size Kontrabaß Deutschland

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 18.05.2021, 09:28:51.