GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Evah Pirazzi <

zoom b1/b2

> Befestigung Griffbrett Pickup

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Werkzeug & Zubehör

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 05.05.2009, 23:04:59
zoom b1/b2

 hallo forum

hat einer erfahrungen mit kb und zoom b1/b2 gemacht? mit welchem pickup?

das b1 hat 470kohm und das b2 1mohm eingangsimpedanz, scheidet jetzt das b1 bei piezo-pu ganz aus?

 kann der drumcomputer swingen?

danke

b14

HerrK Profilseite von HerrK, 06.05.2009, 12:49:38

 Hallo,

beide Impedanzen sind nicht unbedingt das beste für den Kontrabass. Du solltest daher einen Impedanzwandler (DI-Box) vorschalten.

Lies doch mal die beiden aktuellen Themen Impedanzwandler und DI-Box, da steht schon einiges an Info für dich drinnen.

 

Prinzipiell kannst du deinen Bass natürlich einfach an alles anschließen und schauen wie es klingt. Kaputt geht dabei nichts,

es klingt höchstens mumpfig oder Ähnliches.

Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 06.05.2009, 18:26:10

 Ich habe mit Aufnahmen direkt aus dem Piezo keine so guten Erfahrungen gemacht. Wenns dir eher um eine Uebe-Kontrolle geht, wuerde ich einfach mit einem billigen Mikro aufnehmen - wird vielleicht nicht schlechter sein als direkt aus dem Piezo rein . Wenn's dir um mehr geht, wuerde ich nach einem besseren Mirko ausschau halten. Kommt natuerlich auch auf die Soundvorstellungen an.

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 06.05.2009, 22:39:17

 hallo basstölpel

 danke für deine antwort.

ich vermute ein mißverständnis:

 ich meine nicht das aufnahmegerät zoom h2 oder h4, sondern die beiden multieffektgeräte (mit drumcomputer= deshalb die frage nach dem swing)) zoom b1 und b2

grüße

b14

 

Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 07.05.2009, 11:38:51

 alles klar - mein fehler - multieffektgeraete sind ausserhalb meiner Erfahrungswelt

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 07.05.2009, 14:59:58

 hallo, geht mir auch so, aber das will ich ändern!

jlohse Profilseite von jlohse, 07.05.2009, 15:15:44

 Für's Stagediving aber bitte den K-Bass erst sorgfältig ablegen/abstellen.

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 07.05.2009, 15:23:48

  ha, der fliegt als erstes!

monsterbass Profilseite von , 11.05.2009, 16:09:33
Hallo Bassist14, von Multieffekt-Geräten möchte ich Dir generell abraten... ist zwar ein billiger, schneller Spass aber glücklich wird man nicht damit.... habe etliche mit E-Bass probiert von Zoom über Yamaha, Korg bis hin zu den "grossen" (Boss gt-6B...).
Ergebnis bei allen: sie bieten wahnsinnig viele Effekte, von denen man die allermeisten nie brauchen wird (wer braucht sachen wie pitch shift, defretter, reverse...?) , ausserdem ist die Bedienung in einer Live-Situation meist viel zu fummelig...
Ich behaupte, fast jeder landet irgendwann bei ein paar hochwertigen Einzeleffekten...in meinem Fall Boss Octaver, Compressor und Tuner, MXR auto Wah und ein akai E-1 für Loops. Vielleicht noch ein Verzerrer, das sind meiner Meinung nach die Effekte, die man gut und sinnvoll für Bass einsetzen kann und die sich vor allem auch im Mix durchsetzen. Das tun die Digitalen meistens nicht...

Schönen Gruss!
Bassist14 Profilseite von Bassist14, 11.05.2009, 17:20:04

 hallo monsterbass

danke für deine antwort, ich denk drüber nach.

viele grüße

b14

HerrK Profilseite von HerrK, 12.05.2009, 10:23:55

 Würde ich so jetzt nichts sagen. Gibt einge große/gute Bassisten die durchaus Multis spielen, die nicht teuer sind.

Kommt halt drauf an, was man will.

Dan Berglund spielt nen Line6 für seine Sounds (e.s.t.) und der Bassist von Chris Wolstenholme (Muse) spielt auch so nen Multi.

Gibt bestimmt noch einige mehr.

Wenn du erstmal ausprobieren möchtest, welche Effekte du haben möchtest, dann ist es glaube ich nicht so schlecht. Und in der Bucht

bekommst du mindestens das halbe Geld wieder rein!

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 12.05.2009, 16:09:03

 so, ich habs getan: zoom b1 ist bestellt,  kostet ja auch nicht die welt, mal sehen wie´s funktioniert...

christoph reisdorf Profilseite von , 03.06.2009, 14:38:24
Und - glücklich ? Ich persönlich habe in dem B1 nicht gerade das gefunden was ich mir erhofft hatte. Einfache Dinge, wie z.B. ich will nur einen Chorus, haben mich an meine Grenzen der Geduld gebracht, und das Ergebnis hat mir klanglich nicht gefallen. Für mich persönlich sind die einzigen Effekte, die mir mit dem Kontrabass gefallen ein Chorus ( o.k. - seltenst ), ein Delay und ein wenig Röhrensound, also "Wärme". Ich habe das für mich mit einem EBS Microbass, einem Delay und einem Chorus des gleichen Herstellers gelöst, denn der Microbass hat einen eigenen, regelbaren Effektweg. Ich spiele noch immer nur ganz selten mit Effekten, aber wenn, dann klingt das für meine Ohren ganz gut, und mit den insgesamt 4 relevanten Knöpfen komme ich zurecht.

MfG,
Christoph
Bassist14 Profilseite von Bassist14, 03.06.2009, 15:02:38

 hallo christoph,

danke der nachfrage.

ob ich damit glücklich bin kann ich derzeit noch nicht sagen.

Hatte bisher wenig zeit zum intensiven ausprobieren, und bis jetzt nur mal mit den presets rumgedaddelt.

deine bemerkung mit den einfachen dingen kann ich nachvollziehen - wenn ich versucht habe einen eigenen sound zu machen bzw. die presets zu verändern war das doch ein arges gefummel. (vielleicht sollte ich aber auch mal vorher das manual studieren...)

da ich aber mehr darauf aus bin eher grundsätzlich andere sounds (d.h. anders als ein leicht veränderter kb-sound) zu erzielen (z.b. den dan-berglund-arco-fuzz-delay-sound) bin ich ganz zuversichtlich, daß ich hier etwas finde.

auch den hochoktavierten sound finde ich ganz vielversprechend, der wird demnächst meine basis für weiteres experimentieren sein.

 

um meine eigene frage aus post#1 zu beantworten: nein, der drumcomputer swingt nicht. beim durchzappen der rhythmen habe ich die in der anleitung versprochenen jazz-varianten jedenfalls nicht spontan erkannt, da mußt ich erst nochmal nachlesen...

zu meiner eigenen frage mit der eingangsimpedanz: mit einem fullcircle funktioniert es bestens, werde es aberauch noch mal im einschleifweg ausprobieren

monsterbass Profilseite von , 08.06.2009, 12:33:46
hallo bassist14,

wie bist du denn weiterhin zufrieden mit dem teil? wollte gar nicht rechthaberisch klingen mit meiner these "einzeleffekte besser als multis". habe nur selbst die erfahrung gemacht und viele kollegen auch, kenne niemanden, der noch ein multi spielt... aber das soll nichts heissen! einige multis haben ja die bedienung von einzelpedalen übernommen, was ich sehr sympatisch finde (boss me-50b).
will heissen, man hat pro parameter einen drehknopf, der auch übersichtlich zugeordnet ist. ein grosses manko von multis ist einfach, dass man live nur schwer schnelle korrekturen machen kann, weil der parameter in einem menü veborgen ist... oder man mit up/down tastern hermufummeln muss.
aber viel bassisten kommen natürlich prima klar mit sowas!

aber eine sache werde ich nie verstehen: warum die werks-presets von multis immer dermassen überladen sein müssen, dass man gleich die lust verliert... im boss gt-6b und im neuen v-bass gerät erinnert kaum ein sound an einen bass.... klar wollen die zeigen wie potent der prozessor ist, aber es ist meistens wirklich daneben gegriffen.

eine schöne "effektive" woche wünsche ich!
Bassist14 Profilseite von Bassist14, 08.06.2009, 13:05:05

 hallo monsterbass

danke der nachfrage.

ich hatte deinen beitrag nicht als rechthaberisch empfunden, sondern als sachdienlichen hinweis eines kollegen der sich mit der materie schon eine weile in der praxis auseinandergestezt hat. ich werde das zoom am freitag zum ersten mal in einer bandprobe ausprobieren, danach weiß ich mehr...

viele grüße

bassist14

silversurfer68 Profilseite von silversurfer68, 20.06.2009, 10:35:52

 hallo bassist14,

ich will mir auch ein zoom effektgerät kaufen - das b2. ich möchte probieren so einen klang wie, lars danielsson oder david darling zu kreieren. - delay und viel hall. glaubst du, dass das mit dem ding in die richtung gehen könnte? wie klingt denn der hall und delay teil des gerätes? gruß silversurfer68

Neuester Beitrag Bassist14 Profilseite von Bassist14, 22.06.2009, 13:02:13

 hallo silversurfer

habe jetzt keine konkrete vorstellung vom sound der genannten kollegen (darling kenn ich gar nicht, freue mich aber über den tipp, werd gleich mal googeln)

ich finde das delay und den hall bei meinem zoom ganz ok, habe mich aber bisher noch nicht so ganz ausführlich damit beschäftigt

bestell doch eines bei einem den bekannten shops mit 30 tagen rückgabe-garantie und probier es in ruhe aus

 

grüße

b14

Evah Pirazzi <Zurück zur Liste> Befestigung Griffbrett Pickup

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 04.12.2019, 20:31:10.