GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Lange Saiten... <

Thomastik Spirocore/Pirastro Flexocor/Jargar

> Saiten passen nicht :-(

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Saiten

Bassmanstef Profilseite von Bassmanstef, 17.02.2009, 09:29:10
Thomastik Spirocore/Pirastro Flexocor/Jargar

Stahlsaiten für magnetischen Pickup:

 

Ich spiele derzeit Thomastik Spirocore Orchesterstimmung, über einen magnetischen Pickup für die Bässe und einem Piezo für die Höhen. 

Gezupft ist das Ergebnis super, geslappt neigen die Spirocores aber dazu zu plärren und kommen sehr hart rüber.

Nun denke ich darüber nach mal Pirastro Flexocor Orchesterstimmung und Jargar Medium zu testen.

 

Ist jemand von euch umgestiegen von Thomastik Spirocore auf Pirastro Flexocor oder Jargar Medium und welche Erfahrungen habt ihr gemacht ?

 

Gruß Bassmanstef

Ted Harbeck Profilseite von , 17.02.2009, 10:58:54
Hallo Bassmanstef,

ich spiele auf meinen Bässen derzeit Orginal-flatchrome, Orginal-flexocore, Flexocore-Orchester (und auf einem Weedwackers zum Testen). Orginal-flexocore E und A habe ich über Jahre mit Thomastik Superflexible D und G kombiniert, gab nie Probleme, klangen sehr ausgewogen. Bei den Spiros hatte ich das Gefühl, sie klängen im Verhältnis ein wenig "fitzelig", ich habe die Saiten aber nicht richtig eingespielt, vielleicht kommt da später noch was, das ist bei Orginal-Flatchromes ja ähnlich. Ich spiele übrigens ausschließlich Schlagbass. Was ich an den genannten Pirastro-Saiten sehr gut finde, ist ihr starker "Basswumms", besonders in E und A, falls Du das mit "hart rüberkommen" bei Spiros meinst, hättest Du mit den Flexos wohl ein ähnliches Problem. Leider sind die Orginal-Flatchromes, die m.E. eine etwas geringere Saitenspannung als die Flexos haben, hahnebüchen teuer. Jargars hatte ich noch nicht, preislich eher günstig. Lee Rocker jedenfalls schwört drauf...
Gruß Ted
Chris123 Profilseite von , 17.02.2009, 14:42:10
Hi Ted. hast du die permanent solo schonmal getestet?
Chris321 Profilseite von , 17.02.2009, 14:44:29
sorry, nochmal. hast du den thomann bass auch mal gespielt? wie siehts da aus... möcht evtl stahlsaiten da drauf packen. hält das hartholzgriffbrett das aus? grüße chris P.S.: auf dem "guten" hab ich ne weedwacker darm mischung ;-) hier zu hören :-) www.myspace.com/skiscountrytrash
Ted Profilseite von , 17.02.2009, 17:05:11
Hi Chris,
was denn, jetzt Weedwacker und Darm gemischt? Das ist dann aber auch nicht mehr soooo günstig, oder? Finde die Rasentrimmerschnüre gar nicht so übel, habe sie übrigens auf dem billigen Thomann Cutaway. Stahl hatte ich auf dem auch schon (Xangsie (oder so ähnlich), Prestos, Silverslaps und Orginal-Flexos waren da auch mal drauf). Insgesamt brauchbarer Klang, aber in A und vor allem E recht dünn gegen mein altes Schlachtross, und zwar unabhängig vom Saitentyp. Habe auch den Gambenthomann mit Rotosounds schon gespielt, da war es ähnlich. Das Griffbrett des Thomann hält den Stahl definitiv nicht ewig aus. Aber mal im Ernst: wenn ich das Holz durchgeprügelt habe, teste ich einen anderen Chinakracher. Das neue Griffbrett für meinen Hauptbass hat das Doppelte des Thomann gekostet, da muss sich jeder selber fragen, was er dann macht....-Mist, jetzt kann ich den oberen Beitrag nicht mehr sehen! Meintest Du Permanent? Die hatte ich noch nicht, muss passen...
Liebe Grüße Ted
Neuester Beitrag Chris432 Profilseite von , 20.02.2009, 16:59:32
www.myspace.com/krispyjones
hab nen neuen song hochgeladen. (rose of ballymore und thats allright sind beide mit weedwackers aufgenommen!!)
|
|
|
aud der ski seite white trash mit wackers und darm e seite
Chris0806 Profilseite von , 19.02.2009, 08:34:53
hab halt einfach auch die "schwächere" und ultradicke e (und a saite der wackers satt).
desewegen hab ich jetzt e und a blanken darm (hat mehr spannung wie wackers und is bissel dünner) und d und g wackers drauf... is aber recht langlebig da grad e und a dram lang halten (sollten) |in dem song hört man zwischen darm e und rest wackers auch keinen unterschied find ich ;-) |
werd auf den thomann dann wohl e und a permanent und d und g wacker drauf machen. mal schaun, aber danke ;-)
Chris0806 Profilseite von , 19.02.2009, 08:35:38
ich meine den song white trash auf der skis country trash myspace seite
Zomas Profilseite von Zomas, 19.02.2009, 21:44:29

Hallo Bassmanstef,ich spiele seit Jahren die Jagars(medium) und die Spiros(weich).

Die Jagars sind weicher zu spielen und dumpfer im Klang als die Spiros.

Sind auch dünner als die Spiros.

Schöner Slapsound,geringere Saitenspannung.

Das ewige Problem bleibt eben,dass sich die Saiten nicht auf jeden Bass gut anhören.

Ich denke für den Preis was die Jagars kosten,solltest Du einen Versuch wagen.

Du wirst es sicher nicht bereuen.

P.S.Habe die Jagars auf fünf Bässen ausprobiert und konnte bei keinen sagen,dass sie unbrauchbar wären oder sich sch..

anhören.

Gruß,Thomas

 

Lange Saiten... <Zurück zur Liste> Saiten passen nicht :-(

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 26.01.2022, 21:02:59.