GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Musikinstrumentenversicherung (dringend) <

Musikinstrumentenversicherung (dringend)

> Versicherung

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Finanzielles & Juristisches

Hendrik Profilseite von , 09.09.2004, 14:09:10
Musikinstrumentenversicherung (dringend)
Hallo liebe Kollegen,

ich bin auf der Suche nach einer Musikinstrumentenversicherung für mein ital. Schätzchen. (Niederkunft 1905)

Sie war schon mal bei der Mannheimer versichert. Aufgrund meiner Unkenntniss des wahren Wertes leider hoffnungslos UNTERversichert. Tja, der Transportschaden entwickelte sich zum Totalschaden (überstieg Versicherungssumme), der Vertrag wurde gekündigt.

Ich erhoffe mir von Euch Erfahrungsberichte mit versch. Versicherungen (Kosten, Zahlungsmoral,Gutachten etc.), Alternativen zur Mannheimer (vielleicht auch ausländische Vers.) und alles was Euch sonst noch zu diesem Thema einfällt.
Ich denke, dass dies für ein paar Kollegen ebenfalls interessant ist.

Vielen Dank!
Hendrik
mattes Profilseite von , 09.09.2004, 14:46:00
Hallo Hendrik!
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der Axa Vers. gemacht. Auch bei mir gab es einen Transportschaden, und die Rückerstattung der vollen Reperaturkosten war unproblematisch und der für mich zuständige Sachbearbeiter freundlich und kooperativ. Leider kann ich Dir nicht sagen wie viel ich zahle, ich habs grade nicht im Kopf. Ich weiss aber dass die Axa allenfalls im oberen Mittelfeld lag im Vergleich zu anderen Versicherungen.
Das mit der Vers.summe ist so eine Sache. Wemm sich nach einem Schaden herausstellt, dass das Bass weit über Wert versichert wurde ist dass wohl auch nicht so günstig, aber trotzdem lieber etwas über dem geschätzten Wert als darunter versichern.
Mattes
Neuester Beitrag Hendrik Profilseite von , 09.09.2004, 16:48:37
Hi Mattes,

danke für deine schnelle Antwort. Habs auch gleich probiert und bei AXA angerufen. Die machen Instrumentenversicherungen laut Aussage des Versicherungsonkels nur für Bestandskunden, da es sich um eine "Serviceleistung handelt, mit der man kein Geld verdient..." Tjaja...
Ich versuchs weiter!
Victoria Versicherung machts für € 350,00 im Jahr. (Versicherungssumme TEUR 10)

Gruß,
Hendrik
Musikinstrumentenversicherung (dringend) <Zurück zur Liste> Versicherung

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 15.05.2021, 10:56:47.