GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Rockabilly-Kontrabass FRAGEN <

bassbasteln

> Kollophonium!

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Bassbau

david , 04.05.2004, 21:34:44
bassbasteln
hallo zusammen, ich spiele bratsche [also auch ne randgruppe, darf ich wohl auch auf diese seite ;) ] und würd gern n bisschen bass lernen. mir fehlen nicht lehrer, sondern ein instrument. hat jemand irgendwelche infos zum selberbauen? und zwar würd ich gern n richtigen bass bauen. also kein e-stand-bass, sondern komplett akustisch.hab auch schon von leuten gehört, denen das gelungen ist... ich kann alles gebrauchen: baupläne, maße, holzvorschläge, erfahrungen, bücher... wäre nett, wenn jemand was finden oder schon wissen sollte. gerne kontakt auch gleich per e-mail (david.saiger@web.de) schöne grüße david
Frank W. , 04.05.2004, 23:22:40
Hallo David,
um es vorweg zu nehmen; ich habe leider keine Ahnung wie man einen Kontrabass selber bauen kann aber mich würde brennend interessieren ob du dich da wirklich rantraust. Ich will ja kein Spielverderber sein und fachkundige Bassisten dürfen mich sehr gerne verbessern und kritisieren aber ich glaube das Projekt was du dir da vorgenommen hast wird sicher schwere Kost. Mal abgesehen von den benötigten Materialien, Werkzeugen und vom Know How mal ganz zu schweigen kann ich mir nicht vorstellen als Laie einen Bass komplett selber spielbar zu bauen (wo bekommt man denn alleine schon die ganzen Zwingen her, um die Decke zu leimen oder wie richte ich den Griffbrettrohling vernünftig ab???. Hoffentlich lässt du dich von deinem Gedanken nicht abbringen und wagst es aber ich frage mich auch ob das preislich überhaupt attraktiv ist was du planst. Wenn es dir nicht auf das Geld und die Zeit, sondern auf den Gedanken ankommt dein Instrument selber zu bauen fände ich das echt beneidenswert aber ich persönlich würde mich nicht daran wagen. Falls du eher ökonomisch denkst und möglichst günstig einen Kontrabass bekommen möchtest wäre glaube ich ein einfaches gebrauchtes Instrument zwar die langweilige aber wahrscheinlich keine schlechte Wahl.
Falls du dein Projekt allerdings durchziehen möchtest hast du jetzt schon meinen Respekt und poste doch mal wie es so voran geht.
Gruß
Frank
david , 05.05.2004, 11:03:33
tach frank,
ja, ich denke, es wird sicher ätzend schwierig und vielleicht wirds auch nix, aber es würde mich reizen. man müsste vielleicht den hals mit griffbrett irgendwo kaufen oder so. und mit nem professionell gebauten bass wird er natürlich nicht zu vergleichen sein. aber es wäre ein reizvolles projekt.
hoffe, dass ich irgendwo noch infos finde.
sollte was draus werden, wird das ganze natürlich dokumentiert und ich lass es dich wissen.
gruß, david
Filip , 05.05.2004, 14:36:01
Hallo, David, ich bin mal über eine Seite gestolpert, die Kurse zum Selbstbau von Instrumenten anbietet. Da sind auch Bässe dabei. Es riecht zwar ein bisschen nach Hagebuttentee und wir haben uns alle lieb, aber vielleicht hilft es dir ja weiter: http://www.klangwerkstatt.de/
Neuester Beitrag Frank W. , 05.05.2004, 15:27:23
Hallo Zusammen,
die Seite die Filip gepostet hat sieht ja wirklich ganz Informativ aus und die Idee ein Instrument unter Anleitung zu bauen ist mit Sicherheit nicht verkehrt. Vielleicht gibt´s ja Leute im Forum die den Kurs und die Instrumente aus diesem Kurs kennen; würde mich jedenfalls interessieren.
Das es auf der Homepage nach Hagebuttentee etc. riecht kann ich zwar nicht merken (bin aber vorgeschädigt da selber Sozi)aber der Lifestyle ist halt nicht für jeden was, ist ja auch OK so (muss man ja als Sozi tolerieren).
Gruß
Frank
Rockabilly-Kontrabass FRAGEN <Zurück zur Liste> Kollophonium!

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 27.11.2021, 23:03:20.