GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Gezielte Etüden <

Kontrabass-Kaleidoskop

> Kontrabass-Duo

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Klassik - Unterricht & Didaktik

Kontrabassfreak Profilseite von , 22.12.2007, 00:34:13
Kontrabass-Kaleidoskop
Hallo Forum, ich spiel noch nicht sehr lange Kontrabass (2 1/2 Jahre), bin aber ziemlich begeistert dabei und möchte alles mitnehmen was sich so anbietet. Beim Durchstöbern des Weltnetzes habe ich folgende Veranstaltung gefunden: http://www.kontrabass-kaleidoskop.de/ Kann mir jemand was dazu sagen? Ich kenn die Dozenten nicht, weil ich mich in der Szene noch nicht so auskenn. Sind das gute Leute? Und meint ihr, ich kann mich auf meinem Amateurniveau auf sonem Kurs blicken lassen? Frohe Weihnachten allerseits!
Harami Profilseite von Harami, 22.12.2007, 11:37:07

Vielleicht sollte jemand antworten, der die Vorläuferveranstaltung, die "Kontrabasswoche" kennt. Nach den Dozenten würde ich sagen: erste Sahne - und für relative Anfänger zumindest schwierig...

Bassbube Profilseite von , 22.12.2007, 13:23:17
Klasse Veranstaltung, wusste gar nich, dass wir sowas haben in Deutschland! Aber die Website scheint neu zu sein, vielleicht sind die Infos bisher nich so geflossen. Überlege mir ernsthaft, ob ich da hingehen soll, wenn ich die Kohle zusammenkratzen kann. Obwohl ich ja zugeben muss, dass der Preis für das Angebot bei Leuten wie Rabbath Unterricht zu bekommen eigentlich fast geschenkt iss. @ Kontrabassfreak: Frag doch mal beim Veranstalter nach, ob man vorspielen muss. Falls nich, würde ich mich anmelden. Wirklich gute Profs helfen jedem, der echt interessiert ist, denk ich mir mal.
bassknecht Profilseite von bassknecht, 22.12.2007, 20:18:54

 Es sind alles Leute die ihren Schwerpunkt  in sogenannter klassischer Musik haben, wenn Du nicht mit Bogen spielen kannst oder das in grosser Fülle einfach nicht magst, bist Du falsch.  Blicken lassen kannst  Du Dich dort selbstverständlich und sehr wahrscheinlich findest Du auch einige Leute die noch wissen wie das nach 2 1/2 Jahren Kontrabass so ist.  Die Frage ist, ob Dir die Veranstaltung praktischen Nutzen bringt.  Du gerätst dort an Leute, die ganz eigene und sehr spezielle Arten des Kontrabassspielens vertreten, sie sind bei den eher konservativen Kontrabassisten nicht unumstritten, trotzdem kann das was dort geboten wird extrem beeindrucken es ist wiklich die creme de la creme dort.  Es kann auch extrem frustrieren,  wenn einem klar wird, dass das hauptsächlich  bei beruflicher Ausübung sinnvoll wird und auf Amateurniveau kaum zu erreichen ist. Kurzfristigen Nutzen hättest Du mit grosser Wahrscheinlichkeit nicht, eventuell würden sich Dir aber ganz neue Weichen stellen, wenn Du jung und offen genug bist. Ciao Roland

Kontrabassfreak Profilseite von , 22.12.2007, 22:57:20
Hallo Roland, danke für die Tipps. Ich spiel schon klassisch, da hast du mich vielleicht falsch verstanden. Z. Zt. Simandl Band 3 und auch Band 6 zwecks Daumenaufsatz. Solomäßig versuch ich mich grade am Händel-Konzert."Du gerätst dort an Leute, die ganz eigene und sehr spezielle Arten des Kontrabassspielens vertreten, sie sind bei den eher konservativen Kontrabassisten nicht unumstritten" Kannst du mir das mal erklären, ich versteh das nicht. Einerseits schreibst du von der creme de la creme (Harami schreibt ja auch von "erster Sahne"), wieso sind die Leute dann umstritten?
bassknecht Profilseite von bassknecht, 23.12.2007, 14:01:27

Angst und Neid. Die Dozentendie sich jetzt in Michaelstein angesagt haben (zumindest die, die ich kenne) machen etwas, was besagte eher konservativen Kontrabassisten nicht kennen und nicht können. Man kennt auch aus anderen Zusammenhängen, "Was ich nicht nachvollziehen kann darf nicht sein, weil es gefährlich für meine Position sein könnte und nach Aufholarbeit für mich riecht".

Z B wird oft die Mähr vertreten, dass unsere "deutschen " Bögen und die deutsche Bogenhaltung der französischen Bogenhaltung von vorn herein überlegen wäre, dass nur die Dreifinger Greiftechnik nach Simandl intonatorisch akzeptable Ergebnisse liefern könne, ab gross H fast alle Töne am besten auf der G Saite zu spielen sind und im  Daumenaufsatz sei es schwieriger zu spielen sei als in den Halslagen.  

Experte Profilseite von , 30.12.2007, 00:20:16
Es wird schon seinen Grund haben, warum deutsche Orchester internationale spitze sind. Das spiccato der Berliner Philharmoniker ist weltberühmt, das macht denen so schnell kein Obergriffbassist nach. Also, der deutsche Bogen ist der bessre Bogen, dabei bleibe ich.
Samy Profilseite von Samy, 30.12.2007, 09:15:31

gäääääääääääääähhhhhhnnnnnnnnn..

schon wieder diese "Art der Diskussion"?!?!? gabs doch erst 5329254289326-mal

übrigens nur zur "Klarstellung".. ich benutze auch einen deutschen Bogen...

jlohse Profilseite von jlohse, 30.12.2007, 13:06:39
Ach, spielen denn auch die anderen Streicher in deutschen Orchestern Untergriff?
Bassist14 Profilseite von Bassist14, 30.12.2007, 14:06:30

in wievielen der gesamten weltspitzenorchester wird denn wohl welche bogenhaltung gespielt?  

Spielkind Profilseite von Spielkind, 02.01.2008, 20:00:42

Hallo,

also ich habe mich erkundigt, begeisterte Anfänger sind willkommen. Das Angebot klingt auf jeden Fall interessant, mitnehmen kann man da sicher einiges.

Und allein schon um Francois Rabbath mal erlebt zu haben..

@Kontrabassfreak: Ich habe mich angemeldet, spiele auch noch nicht lang oder besonders gut...Vieleicht treffen wir uns ja auf dem Workshop, dann bin ich froh, nicht allein "Anfänger" zu sein.

Ste-Fan Profilseite von Ste-Fan, 12.01.2008, 18:37:23

Es wird auch sicher sehr spannend, was der Andreas Burzik zu bieten hat! Diese mp3s auf seiner Homepage sind schon sehr verlockend!

Ste-Fan Profilseite von Ste-Fan, 09.01.2008, 14:09:33

Wegen des Treffens:

Ich war auf der Vorgängerveranstaltung ein-, zweimal zu den Vorspielen der Dozenten, die fast jeden Abend dort stattfanden. Wenn jemand dorthin fährt - ich tue es mit Sicherheit, wenn ich nicht teilnehmen sollte können - wäre es doch mal nett, den einen oder anderen hier aus dem Forum kennen zu lernen.

Wenn ihr also keine Sorge um eure www-Anonymität habt, können wir uns ja zu dem entsprechenden Zeitpunkt an dieser Stelle nochmal sprechen....äh...schreiben.

cu ;-)

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 09.01.2008, 16:04:20

>>>>>>>>>>> wäre es doch mal nett, den einen oder anderen hier aus dem Forum kennen zu lernen.

Wenn ihr also keine Sorge um eure www-Anonymität habt, können wir uns ja zu dem entsprechenden Zeitpunkt an dieser Stelle nochmal sprechen....äh...schreiben.<<<<<<<<<<<<<<<

 

was ich ja auch unabhängig von diesem konkreten anlaß eine gute idee finde...

ein RL-Treffen der geba.forumanten...

ggf. mit gegenseitigem bass/equipment begucken etc.

Ste-Fan Profilseite von Ste-Fan, 10.01.2008, 14:25:09

Der Vorteil, das in Michaelstein zu machen, wäre der, dass Zeit und Ort vorgegeben sind und es so nicht zu langwierigen Debatten kommt, wer wann warum nicht kann.

jlohse Profilseite von jlohse, 10.01.2008, 14:34:33
Das blöde an Michaelstein ist aber, dass es diesmal zeitglich zur Musikmesse stattfindet ...
Bassist14 Profilseite von Bassist14, 10.01.2008, 14:59:45

also ich wollte eh zur musikmesse...

jlohse Profilseite von jlohse, 10.01.2008, 17:11:20
Dann trifft sich Fraktion eben in Michaelstein, die andere Fraktion auf der Messe. Und per Internet schicken wir uns dann Video-Grußbotschaften. Schöön!
Ste-Fan Profilseite von Ste-Fan, 12.01.2008, 18:34:47

Wir brauchen ein Erkennungszeichen! Den Aufkleber? ;-)

Wo und wann ist denn die Musikmesse überhaupt?

Harami Profilseite von Harami, 15.01.2008, 12:05:56

Finde ich gut, ich wollte wahrscheinlich auch hin. Dann laßt uns doch einfach sagen: an einem Tag (am Samstag ist es zwar voll, aber da können wohl die meisten) nachmittags um ?? Uhr mit Aufkleber am Stand ??? (Vorschläge?)

Bassist14 Profilseite von Bassist14, 15.01.2008, 18:45:22

an jonas stand?

(jonas, bist du wieder mit christopher dort?)

jlohse Profilseite von jlohse, 15.01.2008, 20:25:45
Jo, wie letztes Jahr in Halle 1.2 (das ist da, wo kein kein solcher Krach ist), Stand B40 (südöstlich vom sog. Marktplatz, gleich neben Pöllmann).
Neuester Beitrag Ste-Fan Profilseite von Ste-Fan, 16.01.2008, 13:26:22

Dann kann die "Michaelstein-Fraktion" das Treffen ja absprechen, wenn die Termine raus sind, bei denen man evtl sehen kann, wer was abends spielt.

maddin Profilseite von maddin, 15.01.2008, 13:50:56

Ich denk mal zum Quatschen wäre der Abend in gemütlicher Runde besser...also erst viel kucken (kann man ja auch zusammen machen!!) und dann glucken...weiß der Jonas Lohse vielleicht ein geeignetes Plätzchen? Du bist doch "unser Mann vor Ort". Greez..Maddin.

Gezielte Etüden <Zurück zur Liste> Kontrabass-Duo

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 24.02.2020, 10:14:59.