GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Infos über Kontrabass gesucht <

Grüss Gott und gleich mal eine Frage

> Bemerkung zu ahnungslosen Ebay-Verkäufern

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Kauf & Verkauf

5string Profilseite von 5string, 18.12.2007, 16:23:04
Grüss Gott und gleich mal eine Frage

Als Neuer möchte ich erst mal höflich Grüss Gott sagen...

... und dann gleich mal mit einer Frage ins Haus fallen:

Ich spiele seit über 10 Jahren E-Bass und möchte mir nun im März 2008 endlich auch einen Kontrabass in der unteren Mittelklasse kaufen. Neupreis so etwa 1000,- bis 1500,- Euro, gerne auch gebraucht bis 1000,- Euro.

Da mir jedoch jegliche Erfahrung fehlt, habe ich zunächst mal daran gedacht mir einen Bass für 6 Monate zu mieten um Erfahrung zu sammeln. Die beiden Vermieter, mit denen ich Kontakt aufgenommen habe, haben mir zugesagt, dass die bezahlte Miete angerechnet wird, wenn ich den Bass behalten sollte.

Wer hat Erfahrungen mit Vermietern gemacht? Welche bieten brauchbare Bässe an und welche sind zu empfehlen?

Danke, dass Ihr einem Newbie helft!

Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 18.12.2007, 18:25:11

Hallo,

Erfahrungen mit Vermietern habe ich bei Baessen nicht, aber wg. Erfahrungen aus der Immobilienbranche rate ich zur Vorsicht;-)

Ich habe mir mal in Hamburg bei Cello und Co. Baesse angeguckt, diese Fa. vermietet auch, und fand die Baesse alle Saitenlagenmaessig viel viel  zu tief eingestellt - da kam ueberhaupt nichts raus - haette keinen der Baesse haben wollen, auch wenn man da vielleicht mehr haette rausholen koennen. Es ist grade im unteren Preissegment sehr wichtig auf ein korrektes Setup zu achten, da viele Anbieter das nicht noetig halten, wenn man keinen teuren Bass kauft. Viele haben auch einfach nicht das Know-How, wie man einen Bass zum klingen bringt, oder - was Cello und Co mir sagten - bekommen von ihren Kunden gesagt, bitte gaanz bequem einstellen, wogegen ja auch nichts einzuwenden ist, aber wenn es dann ueberhaupt nicht mehr klingt, bringt es das ja auch nicht. Ich denke das hast du halt oft wenn die Kunden hauptsaechlich Leute sind die fuer ihre Kinder Anfaengerinstrumente mieten.

Ich wuerde an Deiner stelle mal ueberlegen, ob du nicht bei einer Musikschule Unterricht nehmen kannst, die auch Leihinstrumente haben.  Wenn du Glueck hast sind das ganz brauchbare Kisten.

Viel Glueck.

Uli Profilseite von Uli, 18.12.2007, 19:15:16

>Erfahrungen mit Vermietern habe ich bei Baessen nicht, aber wg. Erfahrungen aus der Immobilienbranche rate ich zur Vorsicht;-)<

Ich habe auch erst mal einen Verleiher kontaktiert. Der wollte dann aber über das Netz 'sensible Daten' erfahren, und ich habe es dann sein gelassen. Gewiß möchte natürlich auch ein Verleiher größte Sicherheit haben...

Also habe ich mir bei ebay- ricarda was in meiner Preisklasse ausgesucht, aber nicht ersteigert, sondern angerufen, hingefahren, ausprobiert, nach Hause gefahren, überlegt, wieder hingefahren, das Modell meiner Wahl dort einrichten lassen und gekauft.

Am Besten natürlich, ein erfahrener Kontrabassist würde dich begleiten. Von einem Bassisten was kaufen, kann auch gutgehen- oder du gerätst an jemanden, der dir (s)eine Gurke andreht.

Grüße

Uli

haltma Profilseite von haltma, 19.12.2007, 14:20:53

Cello & Co sind m.E. nicht nur bzgl. der Saitenhöhe Tiefpunkte der Geigenbauerbranche

Jörn Profilseite von fetti, 20.12.2007, 15:02:36

"Wenn du Glueck hast, sind das ganz brauchbare Kisten."

Die Einschränkung Wenn... stimmt. Ich erinnere mich, daß mein Musikschulbaß, den wir vor 22 Jahren gemietet hatten, ein billiger und schlecht eingerichteter Tscheche war. Ich glaube, daß solche Bässe immer so schlechte Saiten haben, daß sie allein aufgrund dessen auch für einen Anfänger kaum zumutbar sind. Ein guter Satz kostet manchmal mehr als bei ebay ein ganzer Baß mit Tasch und Bogen, nicht gebaurt, super Geschencke Idee für wenik Geld etc., siehe ebay-thread. Ich habe erst einmal erlebt, daß eine offizielle Schule einen guten Baß hat: Das FEZ in Berlin hat einen 5-saitigen Rubner.

5string Profilseite von 5string, 19.12.2007, 15:04:15

Kennt jemand z.B. die  Firma SINFONIE24 in Hamburg, die bei ebay neue Einsteiger-Bässe zum Verkauf und zur Vermietung anbietet. Hat da jemand schon mal gekauft, gemietet oder reparieren lassen?

 

 

 

 

Ceperito Profilseite von Ceperito, 19.12.2007, 15:56:48

Ich glaube, das sind die, die vor einiger Zeit bei ebay "Kontrapässe aus Speerholz" (oder so ähnlich) angeboten haben. Vielleicht noch mit Rosenholzgriffbrett (war halt ´ne große Rose) und Stacheln zum ausfahren (z.b.: mit dem Kaktus an´s Meer reisen)?

5string Profilseite von 5string, 19.12.2007, 19:32:18

Jetzt bin ich bei meiner weiteren Suche über diese Adresse gestolpert:

Kontrabass-Studio

Macht einen seriösen Eidruck auf mich und führt Instrumente in "meiner" Preisklasse. Was sagt der Fachmann dazu?

Basstölpel Profilseite von Basstölpel, 19.12.2007, 21:12:24

Hallo,

hoffe dass das mit dem Link unten klappt, ansonsten: es soll zu einem Thread fuehren mit dem Titel Sperrholzbass dass von Bassmansteph eroeffnet wurde. Darin aeussert sich der Inhaber der Firma ausgiebig. Was fuer sich spricht. Denke nicht, dass du da totalen Mist angedreht bekommst, finde persoenlich allerdings dass dieser Mensch ein bisschen dick auftraegt, so in dem Sinne, eigentlich verkaufe ich ja keine Sperrholzbaesse sondern absolute Meisterwerke der Handwerkskunst... Naja, Narzismus muss nicht unbedingt heissen, dass der Mensch schlecht ist.  Viele grosse Musiker waren schliesslich auch groessenwahnsinnig... was immer man daraus schliessen mag.

http://www.geba-online.de/forum.php?action=vi ... h=sperrholz&search_kat_id=

Ceperito Profilseite von Ceperito, 20.12.2007, 00:25:28

...man sollte sich bei so einem Händler vor allem die Frage stellen:  Was passiert, wenn der Kunde ein Problem mit seinem gekauften Produkt hat?

5string Profilseite von 5string, 19.12.2007, 21:48:51

@Basstölpel

Danke, der Link funzt - sehr aufschlussreich!

Ceperito Profilseite von Ceperito, 20.12.2007, 00:12:05

Hallo 5string, schön, daß Du Dich vorsichtig Deinem bevorstehenden Basskauf näherst. Das ist auch das Beste, was Du tun kannst. Ich würde Dir weiterhin empfehlen, möglichst viel Zeit ins Lesen (fast) aller threats in diesem Forum zu investieren. Das wird Dich vor mancher Fehlinvestition schützen. L.G.Jan

Jonas´ Kontrabassblog und The Double Bass Guide sind weitere gute Informationsquellen.

jlohse Profilseite von jlohse, 20.12.2007, 15:47:31
Neuester Beitrag bigintelligence Profilseite von bigintelligence, 20.12.2007, 17:50:14

Mit dem Mietkauf  ist das generell so ne Sache: es ist zwar richtig, dass der Mietpreis angerechnet wird, allerdings wird da vom vollen listenpreis ausgegangen, während man bei Barzahlung oft einen recht ansehnlichen Rabatt aushandeln kann.

Infos über Kontrabass gesucht <Zurück zur Liste> Bemerkung zu ahnungslosen Ebay-Verkäufern

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 11.12.2019, 21:50:28.