GEBA-online

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland

www.GEBA-online.de

Gesellschaft der Bassisten in Deutschland



• • • Forum

Salon-Tanz-Orchester in Kassel sucht Kontrabass!!! <

Tiefer gestimmt

> BEHRINGER Racktuner

Auf diese Beiträge antworten | Zurück zur Liste | Zum neuesten Beitrag springen

Zugeordnete Kategorien: Stimmen & Stimmungen

maddin Profilseite von , 27.04.2007, 12:41:22
Tiefer gestimmt
Liebe Kollegen. Möchte mal in die Runde fragen, ob ihr nicht auch meint, daß der Kontrabass einen Ganzton tiefer gestimmt werden sollte?
Ich finde, meiner klingt viel runder, weicher, voller..der Ton breitet sich richtig schön aus. Oder liegts daran, daß er neu ist?
Was sind eure Erfahrungen?
Rico Profilseite von Rico, 27.04.2007, 14:21:10
Hmmm....neeeee, da müssten die Gitarrero's auch tiefer stimmen und unser Leadgitarrist neigt dazu etwas unbeholfen in Sachen Krafteinschätzung beim Anschlagen zu sein (zumindest wenn er so richtig in Fahrt ist!). Dann zerstört er in der Regel pro Probe ne Saite und nen Ganzton runter... ich möcht gar nicht dran denken...

Wir hams mal mit nem Halbton versucht weil wir "böser" klingen wollten (hehe), alle fertig gestimmt und es ging auch schon los.. "one, two, three, four..." dudeldideldudeldumm...nach 30 sekunden is dem auch schon die A-Saite gerissen :D (Vielleicht schafft er mit nem Ganzton den ganzen Satz auf einmal!!!!)

Aber vielleicht sind deine Saiten auch noch nicht eingespielt?!
max Profilseite von max, 27.04.2007, 15:42:38

Bei nicht neuen Saiten wird der Ton durchs Tieferstimmen auch eher dumpf und undeutlich als rund und voll- nicht umsonst ist die  Solostimmung einen Ganzton höher als die übliche...

bassogrosso Profilseite von bassogrosso, 28.04.2007, 21:24:12

Hey Max

Das haut so nicht hin, der Vergleich mit den SoloSaiten: die sind ja extra für die höhere Stimmung gebaut !

@maddin : kann schon sein, dass dein neuer Bass* am Anfang (oder überhaupt...?) hart, spröde etc. klingt; wenn es nach einem halben Jahr nicht bessert, kannst du immer noch diverse andere Tuning-Maßnahmen ergreifen (wie Saitenlage und vor allem: Stimmstock richten ! -andere Saiten probieren, - Druck auf die Decke verringern durch höheren Untersattel...) anstatt alles einen Ton runter zu schrauben! (nach Noten zu spielen hast du offenbar nicht im Sinn;)) ein tiefes D hat andererseits natürlich auch seinen Reiz... - aber dann könntest du gleichmit Quintenstimmung anfangen !
(ich mag mir das , nach über 30 Jahren Quartenstimmung, nicht mehr antun, nicht zuletzt wegen der dann völlig anderen Flageolettes... hat jemand speziell damit Erfahrung?)

Viel Erfolg

 

*was ist es denn für einer? Wo hast du die Kiste her?

Neuester Beitrag maddin Profilseite von , 29.04.2007, 13:35:05
Hallo Bassogrosso.
Für mich ist das in diesen Tagen ein Aha Erlebnis mit meinem "Schätzchen"!Ich finde diese D Stimmung in Quarten den totalen Hammer.Mein Bass breitet sich aus wie,wie...mir fehlen die Worte....er brummt und schnurrt.Schönsen!Ich lass das jetzt so..das is mein Sound!
Schönen Gruß..maddin.
maddin Profilseite von , 27.04.2007, 22:34:28
Na, ich spiel ihn erstmal son büschn ein..alles braucht seine Zeit!Schreib später, wie er sich so macht. Dank für die Antworten....maddin.
Salon-Tanz-Orchester in Kassel sucht Kontrabass!!! <Zurück zur Liste> BEHRINGER Racktuner

Nur angemeldete Benutzer dürfen Beiträge schreiben. Bitte hier einloggen: LogIn



Zuletzt aktualisiert von Besucher am 19.01.2020, 21:51:29.